NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ten-Years-After-Gitarrist

Alvin Lee stirbt nach Operation

Der Rockgitarrist Alvin Lee ist tot. Er starb mit 68 Jahren unerwartet nach einer Routineoperation, wie seine Familie mitteilte. Lee, 1944 in Nottingham geboren, war mit der Band Ten Years After bekannt geworden, die er 1965 gegründet hatte. Mit seiner Virtuosität prägte Lee, der zeitweilig als „schnellster Gitarrist der Welt“ galt, den Bluesrock der Gruppe. Mit der zehnminütigen Hippiehymne „I’m Going Home“ gelang Lee sein größter Hit, der Auftritt der Band in Woodstock wurde zum Triumph. chs

Pereiras Vertrag in Salzburg soll 2016 nicht verlängert werden

Der Vertrag des Intendanten der Salzburger Festspiele, Alexander Pereira (65), soll nach 2016 auslaufen, so der Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden. Pereira gilt nach seiner ersten Saison 2012 in Salzburg als umstritten. Ihm wird unter anderem eine zu große Konzentration auf Wirtschaftliches vorgeworfen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben