NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Archöologe Jean-Luc Martinez

wird neuer Direktor des Louvre



Erstmals seit 50 Jahren wird ein Archäologe den Louvre leiten. Nach knapp zwölf Jahren an der Spitze einer der größten Kunsteinrichtungen der Welt soll Henri Loyrette von dem 49-jährigen Jean-Luc Martinez abgelöst werden. Der Kunsthistoriker war bislang Direktor der Louvre-Abteilung für griechische, etruskische und römische Antiquitäten. Martinez wurde auf Vorschlag der französischen Kulturministerin Aurélie Filippetti von Frankreichs Präsident François Hollande ernannt. Loyrette scheidet am 14. April aus seinem Amt aus. Unter seiner Leitung ist die Besucherzahl von 5,1 Millionen auf über 8,3 Millionen im Jahr angestiegen. Der Louvre ist heute das meist besuchte Museum der Welt. dpa

Peter-Huchel-Preis für die

Berliner Lyrikerin Monika Rinck

Die Schriftstellerin Monika Rinck hat den Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik bekommen. Die 43-Jährige erhielt die mit 10 000 Euro dotierte Ehrung für ihren Gedichtband „Honigprotokolle“. Mit dem im kookbooks Verlag veröffentlichten Werk sei Rinck eine herausragende Neuerscheinung des Jahres 2012 gelungen, so eine Sprecherin der Jury bei der Preisverleihung in Staufen bei Freiburg. „Honigprotokolle“ sei virtuos komponiert. Rinck ist im pfälzischen Zweibrücken geboren und lebt in Berlin. Der jährlich verliehene Peter-Huchel-Preis ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen für deutschsprachige Lyrik. dpa

Dramatikerpreis für den

Österreicher Thomas Arzt

Der Bühnenautor Thomas Arzt erhält den diesjährigen privat gestifteten Jürgen Bansemer & Ute Nyssen Dramatikerpreis. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung soll deutsche und internationale Dramatiker nach ersten Erfolgen bei der weiteren Professionalisierung unterstützen. Sie wird am 7. Mai in Köln überreicht. Zur Jury gehören neben der Theaterverlegerin Nyssen auch der Autor Thomas Jonigk und der Theaterkritiker Christopher Schmidt. Die bisherigen Preisträger waren unter anderem Kevin Rittberger und Juli Zeh. Die „brüchigen Heimatstücke“ des 1983 in Schlierbach geborenen Arzt machten die Angst und Gewalt spürbar, die hinter der ländlichen Idylle lauere, so die Jury. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben