NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Last Night of the Proms wird erstmals von einer Frau geleitet

Die „Last Night of the Proms“, alljährlicher Abschluss der berühmten Konzertreihe der BBC, wird in diesem Jahr erstmals von einer Frau dirigiert. Die US-Amerikanerin Marin Alsop wird das BBC-Symphonieorchester an dem Abend in der Londoner Royal Albert Hall leiten. „Ich bin sehr stolz, dass ich die erste Frau bin, aber ich bin auch traurig, dass es im Jahr 2013 noch immer Dinge gibt, bei denen Frauen debütieren“, sagte sie. dpa

Richard Wagners Tafelklavier

kehrt nach Leipzig zurück

Nach einem langen Rechtsstreit ist das Klavier des Komponisten Richard Wagner (1813 bis 1883) aus Bayreuth nach Leipzig zurückgekehrt. Es wird in der Ausstellung „Wagnerlust & Wagnerlast“ des stadtgeschichtlichen Museums bis zum 26. Mai erstmals öffentlich in Leipzig präsentiert. Das Tafelklavier war ein Geschenk des bayrischen Königs Ludwig II. an den von ihm verehrten Komponisten zum 51. Geburtstag. Wagner komponierte auf dem Instrument Stücke für die „Meistersinger“, „Siegfried“ und „Parsifal“. Bis zur Wiedereröffnung des Wagner-Museums in Bayreuth soll es in Leipzig bleiben. epd

In Kassel beginnen die Arbeiten

für die 14. documenta

Mit der Benennung einer achtköpfigen Findungskommission haben die Vorbereitungen für die documenta 14 in Kassel begonnen, die 2017 stattfinden soll. Unter den acht Mitgliedern der Kommission sind Chris Dercon, Direktor der Londoner Tate Modern, Susanne Gaensheimer, Direktorin des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt am Main und Osvaldo Sánchez, Direktor von „Insite05“ in Mexiko-Stadt vom Aufsichtsrat der documenta bestimmt worden. Im November soll die Findungskommission einen Vorschlag zur Wahl der künstlerischen Leitung machen. epd

Rosemarie Trockel auf Platz drei wichtiger Gegenwartskünstler

Der Kunstkompass 2013 sieht mit Rosemarie Trockel erstmals eine Frau unter den drei bedeutendsten Künstlern der Gegenwart. Platz eins auf der jüngsten Rangliste im „Manager Magazin“ belegt zum vierten Mal in Folge Gerhard Richter. Trockel steht hinter dem US-Künstler Bruce Nauman auf Rang drei. Sie verdrängt damit ihren deutschen Landsmann Georg Baselitz auf den vierten Platz. Der jährlich veröffentlichte „Kunstkompass“ führt unter den zehn wichtigsten Künstlern vier Deutsche auf. Neben Richter, Trockel und Baselitz gehört auch Anselm Kiefer auf Platz sechs zur Spitzengruppe. Die Rangliste gilt als einflussreiches Barometer der Gegenwartskunst. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar