NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Easy Rider“-Schauspielerin

Karen Black gestorben



Die Schauspielerin Karen Black, die in Filmen wie „Easy Rider“ und „Der große Gatsby“ spielte, ist tot. Sie starb am Donnerstag mit 74 Jahren in Los Angeles. Für ihren Auftritt in „Five Easy Pieces“ von Bob Rafelson erhielt sie eine Oscar-Nominierung. Sie war Teil der Ensemble-Besetzung in Robert Altmans „Nashville“ (1975), Alfred Hitchcock holte sie für seinen letzten Film „Familiengrab“ (1976) vor die Kamera. dpa

dtv möchte sich

an Suhrkamp beteiligen

Der Deutsche Taschenbuch Verlag (dtv) will beim insolventen Suhrkamp Verlag einsteigen. „Die Gesellschafter des Deutschen Taschenbuch Verlags haben den Gesellschaftern von Suhrkamp Interesse an der Übernahme einer Beteiligung signalisiert“, heißt es in einer Mitteilung.Bei den vier Unternehmen, die am dtv beteiligt sind, handelt es sich um die Ganske-Verlagsgruppe, den Hanser Verlag sowie die Verlage C.H. Beck und Oetinger. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben