NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hollywoods Auslandspresse ehrt Woody Allen für Lebenswerk

Der für seine Abneigung gegen Preisverleihungen bekannte US-Regisseur Woody Allen wird für sein Lebenswerk geehrt. Hollywoods Auslandspresse kündigte auf ihrer Internetseite an, dass sie Allen bei der nächsten Golden-Globes-Verleihung mit ihrem Sonderpreis, dem Cecil B. De Mille Award, würdigen werde. Ob der New Yorker Filmemacher die Auszeichnung am 12. Januar 2014 selbst entgegennehmen wird, blieb offen. „Woody Allens Beitrag zum Filmgeschäft ist phänomenal“, so der Präsident des Presseverbandes, Theo Kingma. Allens jüngster Film „Blue Jasmine“ läuft am 7. November in Deutschland an. dpa

Deutsche Koproduktion „Wadjda“ wird für die Oscars vorgeschlagen

Die deutsche Koproduktion „Das Mädchen Wadjda“ geht für Saudi-Arabien ins Oscar-Rennen 2014. Das habe die saudische Society for Culture and Arts bekannt gegeben, teilte die deutsche Filmagentur mit. Der Film ist der erste saudi-arabische Langspielfilm. Er läuft seit dem 5.9. bundesweit im Kino. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben