NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Musikwissenschaftler

Wolfgang Burde gestorben



Der Musikwissenschaftler Wolfgang Burde ist tot. In den 70er und 80er Jahren prägte er als Musikjournalist und Kritiker das Feuilleton des Tagesspiegels mit. Später übernahm er eine Professur an der ehemaligen Hochschule der Künste in Berlin. Burdes Leidenschaft galt vor allem der Musik der Moderne. Er verfasste Bücher über Strawinksy, Ligeti und Reimann. Im Alter von 82 Jahren ist Wolfgang Burde am 20. September in Potsdam gestorben. Tsp

Europäischer Märchenpreis

für Germanist Heinz Rölleke

Der Wuppertaler Germanist und Grimm- Experte Heinz Rölleke erhält für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Märchenforschung den Europäischen Märchenpreis. Der mit 5 000 Euro dotierte Preis wird am Mittwoch im Rahmen der jährlichen Märchentage im unterfränkischen Volkach bei Würzburg verliehen. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar