NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Suhrkamp: Entscheidung

im November erwartet



Im Prozess der Suhrkamp-Eigentümer um den wechselseitig beantragten Ausschluss will das Landgericht Frankfurt am 13. November eine Entscheidung verkünden. „Das Ergebnis ist für mich völlig offen“, sagte der Vorsitzende Richter der 3. Handelskammer, Norbert Höhne, am Mittwoch nach zweistündiger Verhandlung. Wegen Verletzung der Treuepflicht wollen sich die Gesellschafter vor Gericht gegenseitig ausschließen lassen. Die Handelskammer hatte bei einem ersten Termin im Februar der Famillienstiftung und Hans Barlach Zeit gelassen, sich bis zum 25. September außergerichtlich zu einigen. „Es gibt keine Anzeichen, dass die Protagonisten anfangen, Geschmack aneinander zu finden“, stellte Höhne fest. Tsp

Iranische und israelische Musiker spielen in der Volksbühne

„Sistanagila“ nennt sich ein Musikprojekt, zu dem sich in Berlin lebende israelische und iranische Künstler zusammengetan haben. Durch die Sprache der Musik wollen sie den Dialog suchen, offener und sensibler im Umgang mit den politischen Konflikten in ihren Heimatländern werden. Ihre Musik, in der sie folkloristische und religiöse Melodien aus Klezmer, sephardischer und traditioneller persischer Musik mit westlicher Musik verschmelzen, stellen sie am 29. September in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg- Platz vor (weitere Infos unter: www.gruener-salon.de). Tsp

Orchestergewerkschaft unterliegt vor dem Bundesarbeitsgericht

In einem Rechtsstreit der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) mit dem Arbeitgeberverband des Deutschen Bühnenvereins hat das Bundesarbeitsgericht letztinstanzlich entschieden, dass es keinen Rechtsanspruch auf diese Praxis gibt. Die Höhe der Lohnzahlungen könne allein durch Verträge der Tarifpartner festgesetzt werden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar