NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Suhrkamp-Streit: Barlach droht

mit Schadenersatz-Klage

Sollte die für den 22. Oktober angesetzte Gläubigerversammlung der Umwandlung des Suhrkamp-Verlags in eine Aktiengesellschaft zustimmen, will Minderheitsgesellschafter Hans Barlach auf Schadenersatz klagen. „Sollte der Insolvenzplan in der derzeitigen Fassung beschlossen werden, werden wir selbstverständlich die Sekundäransprüche in Angriff nehmen“, sagte der Verwaltungsrat von Barlachs Schweizer Medienholding, Mayer, der „Wirtschaftswoche“. Wie berichtet will Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz, die mit der Familienstiftung 61 Prozent am Verlag hält, das Unternehmen via Insolvenz von einer Kommandit- in eine Aktiengesellschaft umwandeln. Der mit ihr verfeindete Barlach (39 Prozent) verlöre dadurch weitreichende Mitspracherechte. dpa

Berliner Maler Rudolf Kügler gestorben

Der Maler Rudolf Kügler ist tot. Sein Werk umfasst Bilder, Collagen, große Emaillearbeiten, Zeichnungen, Aquarelle und Radierungen sowie Skulpturen und mehrere architektonische Projekte. Kügler kam 1921 in Berlin zur Welt, im Krieg war er Wehrmachtssoldat. 1946–47 studierte an der Hochschule Weißensee und anschließend an der Hochschule der Künste Berlin, wo er 1956 Professor wurde – zunächst für die Emaille-Klasse, dann für freie Malerei. Kügler starb im Alter von 92 Jahren in Frohnau. Tsp

Olafur Eliasson erhält

Goslarer Kaiserring

Der isländisch-dänische Künstler Olafur Eliasson hat am Sonnabend mit dem Goslarer Kaiserring eine der wichtigsten Auszeichnungen für moderne Kunst erhalten. Der 46-jährige Eliasson, der sich mit Fotografie, Film, Skulpturen und baulichen Projekten befasst, verkörpere „den Typus des Forscherkünstlers“, der seit Leonardo da Vinci bewundert werde, heißt es in der Würdigung der Jury. Der Goslarer Kaiserring wird seit 1975 jährlich verliehen. Zu den Preisträgern gehörten Henry Moore, Max Ernst, Joseph Beuys, Christo, Jenny Holzer, Jörg Immendorff und David Lynch. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben