NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ballettchef des Bolschoi-Theaters erneut in Behandlung



Der nach einem Säureanschlag an den Augen verletzte Ballettchef des Moskauer Bolschoi Theaters hat sich wegen zunehmender Beschwerden erneut zur Behandlung nach Deutschland begeben. Sergej Filin klage über eine plötzliche Verschlechterung der Sehkraft, sagte seine Anwältin Tatjana Stukalowa. Grund sei vermutlich, dass sich der 43-Jährige bei dem laufenden Strafprozess in seinem Fall zu sehr angestrengt habe. Bei dem Anschlag am 17. Januar vor seinem Haus in Moskau waren Filins Gesicht und besonders die Augen verätzt worden. Er war danach monatelang im Universitätsklinikum Aachen behandelt worden. dpa

Uraufführung eines Jelinek-Stücks über Christoph Schlingensief

Das Theater Bremen wird am Freitag das Stück „Tod-krank.Doc“ der Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek uraufführen. Der Text setzt sich mit dem Krebstod von Christoph Schlingensief, dem Kindesmissbrauch des Österreichers Josef Fritzl und einem tödlichen Busunglück in München auseinander. „Dieses Grauen ist eine unheimliche Liebeserklärung an das Leben“, sagt Regisseur Mirko Borscht. In seinem Inszenierung kombiniert der 42-jährige Berliner die Textblöcke mit verfremdeten Ultraschallbildern und dem Auftritt von Gabelstaplern. dpa

Umweltauszeichnung

für Louvre Abu Dhabi

Der Louvre Abu Dhabi, ein Ableger des Pariser Louvre, hat den „Green Building Award“ für umweltverträgliches Bauen erhalten. Vergeben wurde der Preis von dem Forum „Green Middle East“. Der Museumskomplex soll im Dezember 2015 eingeweiht werden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben