NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

US–Schriftsteller

Ned Vizzini gestorben

Der amerikanische Schriftsteller Ned Vizzini ist tot. Der 32-jährige Autor des Bestsellers „It's Kind of a Funny Story“ („Eine echt verrückte Story“), nahm sich einem Bericht der „New York Times“ zufolge am Freitag das Leben. Vizzini litt seit vielen Jahren unter psychischen Problemen. Davon handelten auch die meisten seiner Geschichten. Der New Yorker veröffentlichte mit 19 sein erstes Buch, „Teen Angst? Naaah!“. Der Roman „It's Kind of a Funny Story“ kam sechs Jahre später heraus und basiert auf Vizzinis Erlebnissen in der Psychiatrie. Es wurde mit Zach Galifianakis („Hangover“) verfilmt, war als Film jedoch ein Misserfolg. dpa

Neues Mitglied in der Literaturnobelpreis-Akademie

Die Ästhetik-Professorin Sara Danius ist neues Mitglied in der Schwedischen Akademie für den Literaturnobelpreis. Sie wurde am Freitag feierlich als Nachfolgerin des 2012 verstorbenen Knut Ahnlund aufgenommen. Danius ist die sechste Frau in dem traditionell von Männern dominierten, 18 Mitglieder starken Gremium. Die 51-jährige Professorin aus Stockholm hat sich in ihrer Forschung mit Marcel Proust, James Joyce und Gustave Flaubert beschäftigt und ist auch als Kritikerin tätig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben