NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berlinale: Kosslick will gegen Putins antischwule Politik protestieren

Berlinale-Leiter Dieter Kosslick plant für das Filmfest einen kleinen Protest gegen die russischen Antihomosexuellengesetze. Er wolle den „Hitzlsperger-Moment nutzen und während der Olympiade von Putin einen schönen schwulen Liebesfilm zeigen und dazu vielleicht sogar Herrn Hitzlsperger einladen. Auf dem roten Teppich“, sagt er. In der Filmbranche werde die Diskussion über Homosexualität schon seit 30 Jahren geführt. „Wir wissen nicht erst seit gestern, dass Männer Männer lieben.“ Die Berlinale verleihe mit dem Teddy den nach wie vor wichtigsten schwulen Filmpreis der Welt. dpa

Lichtkunstpreis für Otto Piene

Der Künstler Otto Piene (85) hat den mit 10 000 Euro dotierten ersten Deutschen Lichtkunstpreis erhalten. Der Mitbegründer der Avantgardegruppe Zero nahm die Auszeichnung im Kunstmuseum Celle in Empfang. Mit seinen Lichtballetts, Feuerbildern und Himmelsskulpturen habe Piene die Entwicklung der Lichtkunst entscheidend geprägt, erklärte die Jury. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar