Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 6.9.

Acud Das Gespräch: Die Verabredung,

frei nach Franz Kafka, 3. Teil der Trilogie,

Regie: Felix Goldmann, 20.30 Uhr

Berliner Ensemble

Wir Negativen!, Tucholsky-Abend,

Regie: Jutta Ferbers, 19.30 Uhr, Pavillon

Warten auf Godot, von Samuel Beckett,

Regie: George Tabori, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Die Mausefalle, von Agatha Christie,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Deutsches Theater

Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Probe, von Lukas Bärfuss, Regie: Bettina Bruinier, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 urban delights, Tanztheater mit 35 Performern, Regie: Be van Vark, 11, 20.30 Uhr,

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco,

Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

Etage 8 um 8, Absolventen des Fachbereichs Schauspiel, Vorsprechrollen und Songs, 20 Uhr

Garn Theater

Emigranten, von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Hexenkessel Hoftheater

Der Geizige, von Molière, 19.30 Uhr, Dachterrasse Monbijoupark

Was Ihr Wollt, von William Shakespeare,

Regie: Jan Zimmermann, 21.30 Uhr, MS Marie, Zugang: Am Kupfergraben nahe Bode-Museum

Dinner 41 – Same procedure as every year...

(in engl. Sprache), 21.30 Uhr, Eintritt frei,

Spenden erbeten, Bunkerdach Monbijoupark

Jüdisches Theater Bimah Heute Abend: Lola Blau, von Georg Kreisler, 20 Uhr

Kaspar Hauser Forum

Italienische Folklore, Din Delòn, Andrea

Capezzuoli, Alessandro Arioli u. a., 20 Uhr

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66,

Faust – Die Komödie, frei nach Goethe,

Woesner Brothers u. a., Regie: Ingo und Ralph Woesner, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Szenen einer Ehe,

Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Passionskirche Asien-Pazifik-Wochen:

In den Gärten von Vrindavan, Tanzkompanie Leela & Band, Bollywood-Tanzshow, 20 Uhr

Rathaus Schöneberg

Nehmen Sie die Wahl an!, Gößwein & Matz, Szen. Lesung, 20 Uhr, BVV-Saal

Russisches Theater

Tschajkowskijs Frau, Tanztheatergruppe

u.d.L von Vadim Grakowski, 20 Uhr, Premiere

Saalbau Neukölln

No. 24 Küchen-Revue, Schauspiel Neukölln, musikal. Ltg.: Jan Giese, Regie: Dirk Rave,

Choreogr.: Christoph Reiche, 20 Uhr

Schaubühne

Tod eines Handlungsreisenden, von Arthur

Miller, Regie: Luk Perceval, 20 Uhr, Saal A

Schloss Biesdorf Feierabendrebellen,

OstSchwung, 14 Uhr

Shake! das Zelt am Ostbahnhof

Romeo & Julia, von Shakespeare, Shakespeare Company Berlin, musikal. Ltg.: Bernd Medek, Regie: Christian Leonard, 20.30 Uhr DO236

Tacheles Vorb. 0178/388 15 43,

nebenan, wee dance company, Gesangstanztheaterstück, 21 Uhr, Goldener Saal

Theater am Ku’damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theater an der Parkaue

Millionen, nach Frank Cottrell Boyce,

Regie: Thorsten Pitoll, 10 Uhr (10-14 Jahre), Bühne 2

So jung, so blond, so durch den Wind,

von Gerda Dendooven, Regie: Esther Hattenbach, 18 Uhr (ab 14 Jahre), Bühne 3

Theaterforum Kreuzberg

Vortice, Tourbillon, Wirbelwind, von Pauline Beaulieu, Compagnie Roma-Paris-Berlin

(in ital.- frz. und dt. Sprache mit dt. ÜT),

Regie: Pauline Beaulieu, 20 Uhr

Theater Thikwa

Das Zarte wird ja immer überdroht,

Gastspiel Theater zum westlichen Stadthirschen, 20 Uhr

Vaganten Bühne

Der Herr Karl, von Helmut Qualtinger und

Carl Merz, Regie: Joosten Mindrup, 20 Uhr

FREITAG, 7.9.

Acud Das Gespräch: Die Verabredung,

frei nach Franz Kafka, 3. Teil der Trilogie,

Regie: Felix Goldmann, 20.30 Uhr

Arena Glashaus

Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Auszeit Der Ohrenansetzer, Friedrichshagen Dichter.dran, Puppenspiel, 20 Uhr

Berliner Ensemble

Trommeln in der Nacht, von Bertolt Brecht,

Regie: Philip Tiedemann, 20.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Die Mausefalle, von Agatha Christie,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Berliner Unterwelten Gesichter des Krieges, dokumentartheater berlin, 20 Uhr

Brotfabrik

Improvisationstheater, Changeroos, 20 Uhr

Deutsches Theater

Emilia Galotti, von Gotthold Ephraim Lessing, Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Glasmenagerie, von Tennessee Williams, Regie: Bettina Brunier, 20 Uhr

Dock 11 urban delights, Tanztheater mit 35 Performern, Regie: Be van Vark, 20.30 Uhr,

Engelbrot Glückliche Tage, von Samuel Beckett, Regie: Peter Brook, 20 Uhr

Etage 8 um 8, Absolventen des Fachbereichs Schauspiel, Vorsprechrollen und Songs, 20 Uhr

Französische Friedrichstadtkirche

Hildegard von Bingen – Eine Schwalbe im Krieg, Nadja Reichardt, Regie: Sabine Beck-Baruth, 20 Uhr, Georges-Casalis-Saal

Freie Theateranstalten

Im Spiegel der Täter – Ich bin’s nicht, Adolf Hitler ist es gewesen, von Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Galli Theater 68er Spätlese, von Johannes Galli, Regie: Johannes Galli, 20 Uhr

Garn Theater

Emigranten, von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele

7. internationales literaturfestival berlin:

Berlin-New York: Eine musikalisch-literarische Passage, Christine Eichel, Christoph Stölzl, 23 Uhr, Seitenbühne

Hexenkessel Hoftheater

Der Geizige, von Molière, 19.30 Uhr, Dachterrasse Monbijoupark

Was Ihr Wollt, von William Shakespeare,

Regie: Jan Zimmermann, 21.30 Uhr, MS Marie, Zugang: Am Kupfergraben nahe Bode-Museum

Dinner 41 – Same procedure as every year...

(in engl. Sprache), 21.30 Uhr, Eintritt frei,

Spenden erbeten, Bunkerdach Monbijoupark

Hufeisensiedlung

Die Erde – eine gute Wohnung. Eine architektonische Symphonie nach Bruno Taut, HAU,

Regie: Ewan Forster & Christopher Heighes, 19.30 Uhr

Kleines Theater Venedig im Schnee, von Gilles Dyrek, Regie: Karin Bares, 20 Uhr

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66,

Körper, Mumien, Welten, von Ralph Woesner, Woesner Brothers, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Szenen einer Ehe,

Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Maria Magdalena,

von Friedrich Hebbel, Regie: Jorinde Dröse, 19.30 Uhr, Premiere

Nottkes Kiez-Theater

Bella Italia, Claudio Maniscalco, Natascha

Petz, 20 Uhr

Philharmonie MusicTanz – Ionisation, 18.30 Uhr, Foyer

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 53: Fernwehwehchen, 20.15 Uhr

RAW-Tempel Die Nashörner,

frei nach Eugène Ionesco, Ratten 07,

Regie: Christine Köstermann, 19.30 Uhr

Renaissance-Theater

Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz,

Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr, Voraufführung

Russisches Theater

Tschajkowskijs Frau, Tanztheatergruppe

u.d.L von Vadim Grakowski, 20 Uhr

Saalbau Neukölln

No. 24 Küchen-Revue, Schauspiel Neukölln, musikal. Ltg.: Jan Giese, Regie: Dirk Rave,

Choreogr.: Christoph Reiche, 20 Uhr

Schaubühne

Tod eines Handlungsreisenden, von Arthur

Miller, Regie: Luk Perceval, 20 Uhr, Saal A

Shake! das Zelt am Ostbahnhof

Romeo & Julia, von Shakespeare, Shakespeare Company Berlin, musikal. Ltg.: Bernd Medek, Regie: Christian Leonard, 20.30 Uhr DO255

Sophiensaele Kommander Kobayashi, Novoflot, Opernsaga, Staffel 3, 20 Uhr, Premiere

St. Thomas-Kirche

Kabale und Liebe, Theater in der Kirche,

19 Uhr, Premiere

Stadtbad Steglitz

Nichtschwimmer, von Stefan Neugebauer,

clubtheater-berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Stadttheater Cöpenick

Der zerbrochne Krug, von Heinrich von Kleist, Regie: André Nicke, 20 Uhr

Tacheles Vorb. 0178/388 15 43,

nebenan, wee dance company, Gesangstanztheaterstück, 21 Uhr, Goldener Saal

Theater 89

Über die Linie, von P. Seth Bauer, 20 Uhr

Theater am Ku’damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theater an der Parkaue

Millionen, nach Frank Cottrell Boyce,

Regie: Thorsten Pitoll, 10 Uhr, anschl. Publikumsgespräch (10-14 Jahre), Bühne 2

So jung, so blond, so durch den Wind,

von Gerda Dendooven, Regie: Esther Hattenbach, 10 Uhr (ab 14 Jahre), Bühne 3

Theaterhaus Mitte Auf der Greifswalder Straße, von Roland Schimmelpfennig, theaterinmitte, Regie: Birger Markuse, 20 Uhr

Theater RambaZamba

Die Schöne und das Monster, Ensemble

Kalibani, Regie: Klaus Erforth, Choreogr.:

Ingrid Dingel, 19 Uhr

Theater Thikwa

Das Zarte wird ja immer überdroht, Gastspiel Theater zum westlichen Stadthirschen, 20 Uhr

Vaganten Bühne

Der Herr Karl, von Helmut Qualtinger und

Carl Merz, Regie: Joosten Mindrup, 20 Uhr

SONNABEND, 8.9.

Acud Das Gespräch: Die Verabredung,

frei nach Franz Kafka, 3. Teil der Trilogie,

Regie: Felix Goldmann, 20.30 Uhr

ada Vorb. 21 80 05 07, Nah dran, Tanzstücke von und mit Kirsten Burger, Shinichi Iova-Koga und Sabine Zahn/Jan Mech, 20.30 Uhr

Alter Ballsaal Friedrichshagen Dichter.dran: Lügen, Lügen, nichts als Lügen!, Senioren-

Theater-Club Köpenick, 15 Uhr

Arena Glashaus

Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Berliner Ensemble

Das Orchester, von Jean Anouilh,

Regie: Jutta Ferbers, 20.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Zeugin der Anklage, von Agatha Christie,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Brotfabrik

Improvisationstheater, Changeroos, 20 Uhr

Bunker am Blochplatz

Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl, von nach Swetlana Alexijewitsch, dokumentartheater berlin, Regie: Marina Schubarth,

Natalja Bondar, 20 Uhr

Café Lyrik

Eine Reise durch die Welt der Akkordeonfolklore, Susanne Gulich, Tania Zerguerras & Wolfram Spaete, 20 Uhr

Deutsches Theater

Die Orestie, von Aischylos, Regie: Michael

Thalheimer, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Hamletmaschine, von Heiner Müller,

Regie: Dimiter Gotscheff, 20 Uhr, Premiere

Motortown, 20.30 Uhr

Dock 11 urban delights, Tanztheater mit 35 Performern, Regie: Be van Vark, 20.30 Uhr,

Engelbrot Glückliche Tage, von Samuel Beckett, Regie: Peter Brook, 20 Uhr

Etage 8 um 8, Absolventen des Fachbereichs Schauspiel, Vorsprechrollen und Songs, 20 Uhr

Freie Theateranstalten

Im Spiegel der Täter – Ich bin’s nicht, Adolf Hitler ist es gewesen, von Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Galli Theater Hänsel und Gretel, Johannes Galli, 20 Uhr, Premiere

Garn Theater

Emigranten, von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Hexenkessel Hoftheater

Der Geizige, von Molière, 19.30 Uhr, Dachterrasse Monbijoupark

Was Ihr Wollt, von William Shakespeare,

Regie: Jan Zimmermann, 21.30 Uhr, MS Marie, Zugang: Am Kupfergraben nahe Bode-Museum

Hufeisensiedlung

Die Erde – eine gute Wohnung. Eine architektonische Symphonie nach Bruno Taut, HAU,

Regie: Ewan Forster & Christopher Heighes, 19.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah

Die mörderische Affäre der jüdischen Detektivin Esther Glick, von Dan Lahav, 20 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155,

Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile, Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Kleines Theater

Venedig im Schnee, von Gilles Dyrek,

Regie: Karin Bares, 20 Uhr

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66,

Körper, Mumien, Welten, von Ralph Woesner, Woesner Brothers, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Szenen einer Ehe,

Regie: Amina Gusner, 20 Uhr

Kulturbrauerei The Best of, Gestisches Theater Berlin, Pantomime-Programm, 20 Uhr,

Wilhelm-Mertens-Haus

LichtBurgForum Tanza07 – Erstes internationales zeitgenössisches Tanzfestival in urbanen Räumen Berlin, 18 Uhr, Vorplatz

Maxim Gorki Theater

Die Leiden des jungen Werther, von Goethe, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr

Nottkes Kiez-Theater Bella Italia, Claudio

Maniscalco, Natascha Petz, 20 Uhr

Prager Café Slavia

Ach, die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt, Szen. Lesung zum 175. Geburtstag von Wilhelm Busch, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 53: Fernwehwehchen, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater

Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz,

Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr, Voraufführung

Russisches Theater

Tschajkowskijs Frau, Tanztheatergruppe

u.d.L von Vadim Grakowski, 20 Uhr

Saalbau Neukölln

No. 24 Küchen-Revue, Schauspiel Neukölln, musikal. Ltg.: Jan Giese, Regie: Dirk Rave,

Choreogr.: Christoph Reiche, 20 Uhr

Schaubühne Molière, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval, Regie: Luk

Perceval, 19 Uhr, Saal BKebab, von Gianina Carbunariu, Regie: Enrico Stolzenburg, 20 Uhr, Studio

Sophiensaele Kommander Kobayashi, Novoflot, Opernsaga, Staffel 3, 20 Uhr

Stadtbad Steglitz

Nichtschwimmer, von Stefan Neugebauer,

clubtheater-berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Stadttheater Cöpenick

Der zerbrochne Krug, von Heinrich von Kleist, Regie: André Nicke, 20 Uhr

Tacheles Vorb. 0178/388 15 43,

nebenan, wee dance company, Gesangstanztheaterstück, 21 Uhr, Goldener Saal

Theater 89

Über die Linie, von P. Seth Bauer, 20 Uhr

Theater am Ku’damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

theater Die Boten

Romeo und Julia, nach William Shakespeare, Regie: Heike Hinze-Buddrus, 20 Uhr

Theaterforum Kreuzberg

Amphitryon, von Heinrich von Kleist, Gastspiel Bedlam Theater, 20 Uhr

Theaterhaus Mitte Auf der Greifswalder Straße, von Roland Schimmelpfennig, theaterinmitte, Regie: Birger Markuse, 20 Uhr

Theater RambaZamba Die Schöne und das Monster, Ensemble Kalibani, Regie: Klaus

Erforth, Choreogr.: Ingrid Dingel, 19 Uhr

Theater Thikwa

Das Zarte wird ja immer überdroht, Gastspiel Theater zum westlichen Stadthirschen, 20 Uhr

Vaganten Bühne

Der Herr Karl, von Helmut Qualtinger und

Carl Merz, Regie: Joosten Mindrup, 20 Uhr

SONNTAG, 9.9.

ada Vorb. 21 80 05 07,

Nah dran, Tanzstücke von und mit Kirsten

Burger, Shinichi Iova-Koga und Sabine Zahn/

Jan Mech, 20.30 Uhr

Berliner Ensemble Totentanz, von August

Strindberg, Regie: Thomas Langhoff, 20.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Zwei Fremde im Zug, von Craig Warner nach

Patricia Highsmith, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Deutsches Theater

Das Reich der Tiere, von Roland Schimmelpfenning, Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Goebbels, von Oliver Reese, Regie: Oliver Reese, 20 UhrMotortown, 20.30 Uhr

Engelbrot

Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

Freie Theateranstalten

Im Spiegel der Täter – Ich bin’s nicht,

Adolf Hitler ist es gewesen, von Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater

Emigranten, von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Hufeisensiedlung Die Erde – eine gute Wohnung. Eine architektonische Symphonie nach Bruno Taut, HAU, Regie: Ewan Forster &

Christopher Heighes, 19.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah

Sie und Er und Mehr – Hommage an Ephraim Kishon, Regie: Dan Lahav, 19 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155,

Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile, Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Komische Oper Alice’s Wonderland, nach Lewis Carroll, Staatsballett Berlin, Tanzstück (ab 12), Regie: Giorgio Madia, Choreogr.: Giorgio Madia, 18 Uhr, Premiere

Komödie am Ku’damm Szenen einer Ehe,

Regie: Amina Gusner, 18 Uhr

Maxim Gorki Theater Die Frau vom Meer, von Henrik Ibsen, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Parkbühne Biesdorf Dancing Pictures, 17 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 53: Fernwehwehchen, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater

Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz,

Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr, Premiere

Saalbau Neukölln

No. 24 Küchen-Revue, Schauspiel Neukölln, musikal. Ltg.: Jan Giese, Regie: Dirk Rave,

Choreogr.: Christoph Reiche, 20 Uhr

Schaubühne Molière, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval, Regie: Luk

Perceval, 18 Uhr, Saal B

Kebab, von Gianina Carbunariu, Regie: Enrico Stolzenburg, 20 Uhr, letzte Vorstellung, Studio

Sophiensæle Vrenelis Gärtli, von Tim Krohn, Anna Trauffer, Tim Krohn, Jonas Knecht u. a., Szen. Lesung, 18, 22 Uhr, Virchowsaal

Kommander Kobayashi, Novoflot, Opernsaga, Staffel 3, 20 Uhr

studio im hochhaus Heinrich Heine: Nichts als ein Dichter, Lusako Karonga, 16 Uhr

Tacheles Vorb. 0178/388 15 43,

nebenan, wee dance company, Gesangstanztheaterstück, 21 Uhr, Goldener Saal

Theater am Ku’damm Horst Pillau zum 75., Hommage mit Edith Hancke und Klaus Sonnenschein, Dagmar Biener, Anita Kupsch, Brigitte Grothum, Wolfgang Spier u. v. a., Mod.: Hans-

Jürgen Schatz, 11 Uhr

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 18 Uhr

Theater an der Parkaue

Das 11. Gebot (Du sollst dich nicht erwischen lassen!), von Annett Gröschner, Grischa Meyeras (ab 15 Jahre), 16 Uhr, Bühne 2

Theaterforum Kreuzberg

Amphitryon, von Heinrich von Kleist,

Gastspiel Bedlam Theater, 20 Uhr

Theater Thikwa

Das Zarte wird ja immer überdroht, Gastspiel Theater zum westlichen Stadthirschen, 20 Uhr

MONTAG, 10.9.

Deutsches Theater Die Fledermaus, von Johann Strauss, musikal. Ltg.: Franz Leander Klee,

Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Lolita, von Vladimir Nabokov,

Regie: Oliver Reese, 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Hexenkessel Hoftheater Mittsommernachtsshow, Turbine William. wie die Birne, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Szenen einer Ehe,

Regie: Amina Gusner, 20 Uhr, letzte Vorstellung

Odd Fellow-Haus Vorb. 803 56 57,

Ein schöner Wal mit blauen Augen, musica e parole, 17 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 53: Fernwehwehchen, 20.15 Uhr

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Theaterhaus Mitte Asien-Pazifik-Wochen /

Japan Now - modern performing arts festival: Parallel Fall, Imre Thormann, Michael Thalmann, Tanz, Choreogr.: Imre Thormann, 20 Uhr, Aula

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak, Neuinszenierung (ab 12), Regie: Betty Hensel, 19.30 Uhr, öffentl.

Generalprobe

DIENSTAG, 11.9.

Deutsches Theater

Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Physiker, von Friedrich Dürrenmatt,

Regie: Andras Fricsay, 20 Uhr

Engelbrot

Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie,

HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

Freie Theateranstalten Im Spiegel der Täter – Ich bin’s nicht, Adolf Hitler ist es gewesen, von Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66,

Körper, Mumien, Welten, von Ralph Woesner, Woesner Brothers, 20 Uhr

Kulturhaus Mitte Hörspiele zum Zugucken: Rheinsberg, von Kurt Tucholsky, Christine Marx, Klaus Nothnagel, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 53: Fernwehwehchen, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Liebe ist nur eine Möglichkeit, von Christoph Nußbaumeder, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal C

Theater am Ku’damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theaterhaus Mitte Asien-Pazifik-Wochen /

Japan Now - modern performing arts festival: Parallel Fall, Imre Thormann, Michael Thalmann, Tanz, Choreogr.: Imre Thormann, 20 Uhr, Aula

Vaganten Bühne KlassenFeind 2.0, von Nigel Williams, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

MITTWOCH, 12.9.

Berliner Schule für Schauspiel Die klassische Komödie, Vorspiel 7. Semester, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Medea, von Euripides,

Regie: Barbara Frey, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Bunbury,

von Oscar Wilde, Regie: Bettina Bruinier, 20 Uhr

Engelbrot

Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

Galli Theater Frauenhochsaison, 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Heute Abend: Lola Blau, von Georg Kreisler, 20 Uhr

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66, Faust – Die Komödie, von frei nach Goethe, Woesner Brothers

u. a., Regie: Ingo und Ralph Woesner, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm

Mondscheintarif, nach Ildikó von Kürthy,

Regie: Katja Wolff, 20 Uhr, Premiere

Maxim Gorki Theater

Das Erdbeben in Chili, von Heinrich v. Kleist, Regie: Erich Sidler, 20 Uhr, Foyer

Saalbau Neukölln No. 24 Küchen-Revue, Schauspiel Neukölln, musikal. Ltg.: Jan Giese, Regie: Dirk Rave, Choreogr.: Christoph Reiche, 20 Uhr

Schaubühne Einstieg zu „Molière“, 18 Uhr,

Probebühne 3

Drei Schwestern, von Anton Tschechow,

Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Unter Eis (Das System 2), von Falk Richter,

Regie: Falk Richter, 20 Uhr, Saal C

Schlossplatztheater

Wilhelm Tell, von Friedrich Schiller, Freie Montessori-Schule Köpenick, Jugendtheater, 18 Uhr

Shake! das Zelt am Ostbahnhof

Romeo & Julia, von Shakespeare, Shakespeare Company Berlin, musikal. Ltg.: Bernd Medek, Regie: Christian Leonard, 11 Uhr

Theater am Ku’damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theaterdiscounter hamlet_X // phase 2:

die show (preview), Herbert Fritsch, Georg Tschurtschenthaler, Sabrina Zwach, 20 Uhr

Vaganten Bühne KlassenFeind 2.0, von Nigel Williams, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar