Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 4.10.

Alfred-Döblin-Platz Vorb. 499 11 05 17, Me-DE(A)-Fusion, frei nach Euripides und Grillparzer, Mia Kaspari & Company, Theater

auf eigene Gefahr, 20 Uhr, U-Bahn-Schacht

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln,

ich jagen!, von Rob Becker, 20.30 Uhr

Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ Berlin Die Welle, Tanzwerkstattt No Limit, 10.30 Uhr (13-18 J.)

Ballhaus Ost Miriam, 20 Uhr

Berliner Ensemble Milva canta Brecht, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Die zwölf Geschworenen, von Reginald Rose, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Brotfabrik Dreckige G'schichten,

von Andreas Ceska, 20 Uhr

Cabuwazi - Zelt Kreuzberg Fremde,

lauthals schweigend, Zirkustheater, 19 Uhr

Engelbrot Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Heute Abend:

Lola Blau, von Georg Kreisler, 20 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155,

Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile,

Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Komödie am Ku'damm

Mondscheintarif, nach Ildikó von Kürthy,

Regie: Katja Wolff, 20 Uhr, letzte Vorstellung

Luise-Henriette-Oberschule Vorb. 68 08 89 24, Auf der Greifswalder Straße, von Roland Schimmelpfennig, Peter’s Friends,

Regie: Peter-Wolfgang Klammer, 19.30 Uhr

Maxim Gorki Theater Maria Magdalena,

von F. Hebbel, Regie: Jorinde Dröse, 19.30 Uhr

Rathaus Köpenick Der Hauptmann von Köpenick, von Carl Zuckmayer, Stadttheater Cöpenick, Regie: André Nicke, 19.30 Uhr, Premiere

Russisches Theater Schwierige Menschen,

von nach Bar-Josef (in russ. Sprache),

Regie: Vladislav Grakovski, 20 Uhr

Saalbau Neukölln Schlangengrube,

von Lilian Faschinger, SiDat! Simon Dach Projekttheater, Regie: Peter Wittig, 20 Uhr

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Tommy, von Thor Björn Krebs,

Regie: Benedikt Haubrich, 20 Uhr, Studio

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rockiges Musiktheater, Regie: Dirk Rave, 19 Uhr, öffentl. Generalprobe

Sophiensæle Empathy Now –

Theaterkampagne, Lubricat theatre ensemble, musikal. Ltg.: Santiago Blaum, Regie: Dirk Cieslak, 20 Uhr, Premiere, Festsaal

Staatsoper Giselle,

Ballett, Choreogr.: Patrice Bart nach Jean Coralli und Jules Perrot, 19.30 Uhr

Theater am Ku'damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theaterdock Vorb. 446 37 48,

Schaurige Schatten, puppen.etc, Poe-Abend

mit Schatten, Figuren und Live-Musik, 20 Uhr

Theater im Palais Jud Süß, nach Lion Feuchtwanger, Regie: Barbara Abend, 20 Uhr

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak, Neuinszenierung

(ab 12 Jahre), Regie: Betty Hensel, 11 Uhr

tribuene Saure Nierchen, von Andrew Hannan, Operette, Regie: Heidi Mottl, 20 Uhr

UdK Bundesallee 1-12 Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn, nach Julio Cortázar, Musiktheatralische Busreise; Treff vor dem UdK-Gebäude, Regie: Karoline Gruber,

Therese Schmidt, 17 Uhr

Vaganten Bühne Der Herr Karl,

von Helmut Qualtinger und Carl Merz,

Regie: Joosten Mindrup, 20 Uhr

FREITAG, 5.10.

Alfred-Döblin-Platz Vorb. 499 11 05 17, Me-DE(A)-Fusion, frei nach Euripides und Grillparzer, Mia Kaspari & Company, Theater

auf eigene Gefahr, 20 Uhr, U-Bahn-Schacht

Alte Möbelfabrik Philip Glass Buys a Loaf of Bread, von David Ives (in engl. Sprache),

Regie: Katrin Plötner, 20 Uhr

bat Studiotheater Werkstatt Regie: Über Schweine und Jäger, Studierende des Studiengangs Schauspiel, 20 Uhr

Berliner Ensemble Trommeln in der Nacht, von Bertolt Brecht, Regie: Philip Tiedemann, 20 Uhr

Berliner Unterwelten Gesichter des Krieges, dokumentartheater berlin, 20 Uhr

Cabuwazi - Zelt Kreuzberg Fremde,

lauthals schweigend, Zirkustheater, 19 Uhr

Deutsches Theater

Das Reich der Tiere, von Roland Schimmelpfenning, Regie: Jürgen Gosch, 21 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Über Tiere, von Elfriede Jelinek, Regie: Nicolas Stemann, 19 Uhr

Weine nicht, von André Pilz, Regie: Robert Borgmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Hans Wurst Nachfahren

Der Kommunist vom Montmartre, von Siegried Heinzmann nach Michael Kleeberg, 20 Uhr

HAU 1 K.O.6 : Chicas, machos, noches calientes! – Drei Zarzuelas an einem Abend, musikal. Ltg.: Jordan Kamzhalov, Sang Yun Park, Arno Waschk, Regie: Karin Maria Piening, Alvaro Schoeck, Dominik Wagner, 19.30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit’europa: Paradies jetzt: Stifters Dinge, von Heiner Goebbels, Théâtre Vidy-Lausanne E.T.E., Eine performative Installation, 20 Uhr, Premiere

Jüdisches Theater Bimah

Sie und Er und Mehr – Hommage an Ephraim Kishon, Regie: Dan Lahav, 20 Uhr

Kleines Theater Venedig im Schnee,

von Gilles Dyrek, Regie: Karin Bares, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Prinz Friedrich von Homburg, von Kleist, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Gegen die Wand, von Fatih Akin,

Regie: Matthias Huhn, 20 Uhr, Studio

Murkelbühne Krass Liebe, Jugendtheater, 19 Uhr (ab 12 Jahre)

Prime Time Theater Totgelacht – Ein Clown sucht seinen Mörder, von Constanze Behrends Tautorat, Krimisatire, 20.15 Uhr

Radialsystem Kain, Wenn & Aber,

Nico and the Navigators, Regie: Nicola Hümpel, 20 Uhr, Wiederaufnahme

Rathaus Köpenick Der Hauptmann von Köpenick, von Carl Zuckmayer, Stadttheater Cöpenick, Regie: André Nicke, 19.30 Uhr

RAW-Tempel Die Nashörner, frei nach Ionesco, Ratten 07, Regie: C. Köstermann, 19.30 Uhr

Schaubühne Molière, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval, 18 Uhr, Saal B/C

Das Produkt, 20 Uhr, Studio

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rockiges Musiktheater, Regie: Dirk Rave, 20 Uhr, Premiere

Sophiensæle Empathy Now – Theaterkampagne, Lubricat theatre ensemble,

Regie: Dirk Cieslak, 20 Uhr, Festsaal

Theater am Ku'damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theaterdiscounter Corolian, von Oliver Schmaering, Regie: Georg Scharegg, 20 Uhr, Premiere

Theater unterm Dach III (nach Richard III.), von Philippe Maloné, Regie: Anne Gummich, 20 Uhr

tribuene Saure Nierchen, von Andrew Hannan, Operette, Regie: Heidi Mottl, 20 Uhr

UdK Bundesallee 1-12 Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn, nach Julio Cortázar, Musiktheatralische Busreise; Regie: Karoline Gruber, Therese Schmidt, 17 Uhr, Treff vor der UdK

Weiße Rose kir lokal 2007: Liaison Urbane, Tanztheater Collage Moderne, anschl. Tango-Milonga, Choreogr.: Sibylle Günther, 20 Uhr

Weites Theater Medea, Regie: Peter Koppatsch, Torsten Gesser, 20 Uhr

SONNABEND, 6.10.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, 20.30 Uhr

Berliner Ensemble Das Orchester,

von Jean Anouilh, Regie: Jutta Ferbers, 20 Uhr

Brotfabrik Dreckige G’schichten,

von Andreas Ceska, 20 Uhr

Bunker am Blochplatz Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl, nach Swetlana Alexijewitsch, dokumentartheater berlin, Regie: Marina Schubarth, Natalja Bondar, 20 Uhr

Cabuwazi - Zelt Kreuzberg Fremde,

lauthals schweigend, Zirkustheater, 19 Uhr

Deutsches Theater

Die Ratten, von Gerhart Hauptmann,

Regie: Michael Thalheimer, 20 Uhr, Premiere

Deutsches Theater Kammerspiele Sonny Boys, von Neil Simon, Regie: Martin Duncan, 19 Uhr

Weine nicht, von André Pilz, Regie: Robert Borgmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

HAU 1 K.O.6 : Chicas, machos, noches calientes! – Drei Zarzuelas an einem Abend, musikal. Ltg.: Jordan Kamzhalov, Sang Yun Park, Arno Waschk, Regie: Karin Maria Piening, Alvaro Schoeck, Dominik Wagner, 19.30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit’europa: Paradies jetzt: Stifters Dinge, von Heiner Goebbels, Théâtre Vidy-Lausanne E.T.E.,

Eine performative Installation, 20 Uhr

Haus der Jugend Zehlendorf Vorb. 787 19 454, Nightmeer, von Ingo Behne, Theater Tusdoch, Regie: Ingo Behne, 20 Uhr, Premiere (ab 14 J.)

Jüdisches Theater Bimah

Die mörderische Affäre der jüdischen Detektivin Esther Glick, von Dan Lahav, 20 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155, Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile,

Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Komödie am Ku'damm

Alles weg’n de’ Leut’, Gastspiel Walter Plathe, Otto-Reutter-Abend, 18 Uhr

Maxim Gorki Theater Baumeister Solness,

von Henrik Ibsen, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

Das Erdbeben in Chili, von Heinrich v. Kleist, Regie: Erich Sidler, 20 Uhr, Foyer

Prime Time Theater Totgelacht – Ein Clown sucht seinen Mörder, von Constanze Behrends Tautorat, Krimisatire, 20.15 Uhr

Puppentheater Berlin

Faust – Das alte deutsche Puppenspiel, 20 Uhr

Radialsystem Kain, Wenn & Aber, Nico and the Navigators, Regie: Nicola Hümpel, 20 Uhr

Rathaus Köpenick Der Hauptmann von Köpenick, Stadttheater Cöpenick, 19.30 Uhr

Renaissance-Theater

Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr, Voraufführung

Russisches Theater Tschajkowskijs Frau, Tanztheatergruppe u.d.L. von V. Grakowski, 20 Uhr

Schaubühne Tommy, von Thor Björn Krebs, Regie: Benedikt Haubrich, 20 Uhr, Studio

Schloss Charlottenburg Duell in Sanssouci. Friedrich II. – Voltaire, Peter Ensikat, Thomas Stecher, Regie: Helfried Schöbel, 18 Uhr

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rockiges Musiktheater, musikal. Ltg.: Steffen Thiemann,

Regie: Dirk Rave, 16 Uhr

Sophiensæle Empathy Now – Theaterkampagne, Lubricat theatre ensemble,

Regie: Dirk Cieslak, 20 Uhr, Festsaal

Staatsoper Giselle, Ballett, Choreogr.: Patrice Bart nach Jean Coralli und Jules Perrot, 19 Uhr

Theaterdiscounter Corolian, von Oliver Schmaering, Regie: Georg Scharegg, 20 Uhr

Theater Thikwa

Kein Thema!, Roland Strehlke, 20 Uhr

Theater unterm Dach III (nach Richard III.), von Philippe Maloné, Regie: Anne Gummich, 20 Uhr

UdK Bundesallee 1-12 Vorb. 74 73 25 40, Südliche Autobahn, nach Julio Cortázar, Musiktheatralische Busreise; Regie: Karoline Gruber, Therese Schmidt, 17 Uhr,

Volksbühne Endstation Amerika, nach Tennessee Williams, Regie: Frank Castorf, 19.30 Uhr

SONNTAG, 7.10.

Akademie der Künste Hanseatenweg

Leutnant Gustl, von Arthur Schnitzler, Sigrun Schneggenburger, Monolog, 20 Uhr, Café

Ballhaus Ost Miriam, 20 UhrGutes Tun 1,3, Kollektiv GutesTun, 20 UhrLeon der Profi,

Das Helmi, Puppentheater, 21 Uhr

Berliner Ensemble Peer Gynt, von Ibsen, Regie: Peter Zadek, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

Berliner Kriminal Theater Mord im Pfarrhaus, von Agatha Christie, Regie: Ulrich Voß, 18 Uhr

Brotfabrik Körper und Seide zur Nacht,

Tine Josch, 20 Uhr

Deutsches Theater Die Ratten, von G. Hauptmann, Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Im Schlitten Arthur Schopenhauers, von Yasmina Reza, Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr

Weine nicht, von André Pilz, Regie: Robert Borgmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco, Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

HAU 1 K.O.6 : Chicas, machos, noches calientes! – Drei Zarzuelas an einem Abend, musikal. Ltg.: Jordan Kamzhalov, Sang Yun Park, Arno Waschk, Regie: Karin Maria Piening, Alvaro Schoeck, Dominik Wagner, 19.30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit’europa: Paradies jetzt: Stifters Dinge, von Heiner Goebbels, Théâtre Vidy-Lausanne E.T.E.,

Eine performative Installation, 19 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155,

Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile, Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Komödie am Ku'damm

Alles weg'n de' Leut', Gastspiel Walter Plathe, Otto-Reutter-Abend, 18 Uhr

Maxim Gorki Theater Amphitryon,

Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr

Radialsystem Kain, Wenn & Aber, Nico and the Navigators, Regie: Nicola Hümpel, 20 Uhr

Rathaus Köpenick Der Hauptmann von Köpenick, von Carl Zuckmayer, Stadttheater Cöpenick, Regie: André Nicke, 19 Uhr

Saalbau Neukölln Schlangengrube,

von Lilian Faschinger, SiDat! Simon Dach Projekttheater , Regie: Peter Wittig, 20 Uhr

Schaubühne Tommy, von Thor Björn Krebs, Regie: Benedikt Haubrich, 20 Uhr, Studio

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rockiges Musiktheater, Regie: Dirk Rave, 10 Uhr

Sophiensæle Empathy Now – Theaterkampagne, Lubricat theatre ensemble, musikal. Ltg.: Santiago Blaum,

Regie: Dirk Cieslak, 20 Uhr, Festsaal

Theater im Palais In den Gehirnkammern Mäuse fangen, von Barbara Abend, 18 Uhr

Theater unterm Dach III (nach Richard III.), von Philippe Maloné, Regie: Anne Gummich, 20 Uhr

Volksbühne Maybe Forever, Meg Stuart & Philipp Gehmacher, Brüssel/Wien, 19.30 Uhr

MONTAG, 8.10.

Akademie der Künste Hanseatenweg

A Midsummer Night's Dream, von Shakespeare, Gastspiel TNT Theatre Britain (in engl. Sprache), Regie: Paul Stebbings, 10, 20 Uhr

Deutsches Theater Minna von Barnhelm,

von Lessing, Regie: Barbara Frey, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Ein Teil der Gans, von Martin Heckmanns, Regie: Philipp Preuss, 20 Uhr, Voraufführung

Maxim Gorki Theater

Die fetten Jahre sind vorbei, nach Hans Weingartner, Regie: Frank Abt, 20 Uhr, Studio

Prime Time Theater Totgelacht – Ein Clown sucht seinen Mörder, von Constanze Behrends Tautorat, Krimisatire, 20.15 Uhr

Staatsoper Giselle, Ballett, Choreogr.: Patrice Bart nach Jean Coralli u. Jules Perrot, 19.30 Uhr

Theater RambaZamba Deutschland - Land der Ideen: Alice in den Fluchten, Ensemble Gisela Höhne, 19 Uhr, Voraufführung

Theater Strahl Probebühne

Das zweite Mal, Interaktives Theater, 11 Uhr

Vaganten Bühne KlassenFeind 2.0, von

Nigel Williams, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

DIENSTAG, 9.10.

Akademie der Künste Hanseatenweg

A Midsummer Night's Dream, von Shakespeare, Gastspiel TNT Theatre Britain (in engl. Sprache), Regie: Paul Stebbings, 10, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater Abendstunde im Spätherbst, von Dürrenmatt, Regie: U. Voß, 20 Uhr

Deutsches Theater Die Perser, von Aischylos, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit'europa: Paradies jetzt: Stifters Dinge,

von Heiner Goebbels, Théâtre Vidy-Lausanne E.T.E., Eine performative Installation, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm

Alles weg'n de' Leut', Gastspiel Walter Plathe, Otto-Reutter-Abend, 20 Uhr

Kulturhaus Mitte Hörspiele zum Zugucken:

Der Dummling, nach Giambattista Basile, Christine Marx, Klaus Nothnagel, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Die Frau vom Meer, von Henrik Ibsen, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Prime Time Theater Totgelacht – Ein Clown sucht seinen Mörder, von Constanze Behrends Tautorat, Krimisatire, 20.15 Uhr

Schaubühne Einführung zu „Room Service“, 18 Uhr, Probebühne 3

Drei Schwestern, von Anton Tschechow,

Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Theater am Ku'damm

Geschichten von Mama und Papa, von Alfonso Paso, Regie: Wolfgang Spier, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Romeo und Julia,

von Peter Verhelst nach William Shakespeare, 19 Uhr, Premiere (ab 14 Jahre)

Theater Strahl Von Liebe und Hochwasser, von Günter Jankowiak, 18 Uhr (ab 14 Jahre)

MITTWOCH, 10.10.

Akademie der Künste Hanseatenweg

A Midsummer Night's Dream, von Shakespeare, Gastspiel TNT Theatre Britain (in engl. Sprache), Regie: Paul Stebbings, 10, 20 Uhr

Ballhaus Ost Wie ist dein Name?,

Wilhelm Groener, Tanztheater, 20 Uhr, Premiere

Berliner Ensemble

Ein Abend mit Angela Winkler, 20 Uhr

Deutsches Theater Die Ratten, von Hauptmann, Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Ein Teil der Gans, von Martin Heckmanns, Regie: Philipp Preuss, 20 Uhr, Premiere

HAU 2 Mnemopark. Eine Modelleisenbahnwelt, Rimini Protokoll, Performance,

Regie: Stefan Kaegi, 20 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit'europa: Paradies jetzt: Stifters Dinge, von Heiner Goebbels, Théâtre Vidy-Lausanne E.T.E.,

Eine performative Installation, 20 Uhr

Kaffee Burger Amanda Pur, Chansons, 21 Uhr

Kleines Theater

Shakespeare, Mörder, Pulp & Fiction / Bruchstück 1, von John von Düffel, Samuel Beckett, Frank Brunet und Wolfgang Mondon , 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Kabale und Liebe, von Schiller, Regie: Florian Fiedler, 19.30 Uhr

Renaissance-Theater

Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr, Premiere

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Sophiensæle Empathy Now – Theaterkampagne, Lubricat theatre ensemble, musikal. Ltg.: Santiago Blaum, Regie: Dirk Cieslak, 20 Uhr, Festsaal

Stadtbad Steglitz Das letzte Band,

von Samuel Beckett, clubtheater-berlin,

Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Theater an der Parkaue Romeo und Julia, von

P. Verhelst nach Shakespeare, 19 Uhr (ab 14 J.)

Theaterdiscounter Die Geschichte von Céline und Julie, von Sven Mundt nach Jacques Rivette, Sonchai Körner, 20 Uhr

Theater Strahl Von Liebe und Hochwasser,

von Günter Jankowiak, 11 Uhr (ab 14 Jahre)

Ufa Fabrik Vorb. 61 40 19 20,

Dream Beach, von Peter Scollin, Platypus Theater (in engl. Sprache), Regie: Anja Scollin, 11 Uhr, Voraufführung (ab 14 Jahre)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben