Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 15.11.

Akademie der Künste Hanseatenweg

Vorb. 852 40 80, Rhinocéros, von Eugène Ionesco, La compagnie de théâtre de tour de force (in frz. Sprache), Regie: Peter Joucla, 11, 20 Uhr

Ballhaus Ost Nordwind - Festival for Nordic

Performing Arts and Music: 20. November,

von Lars Norén, Anne Tismer, Monolog, 20 Uhr

Berliner Ensemble Nathan der Weise,

von G.E. Lessing, Regie: Claus Peymann, 11 Uhr, anschl. Publikumsgespräch

Pffft oder Der letzte Tango am Telefon,

von George Tabori, Regie: Martin Wuttke, 20 Uhr, Premiere, Foyer

Brotfabrik The Rape Me – Material, die tonabnehmer, Vorauspräsentation mit Ausschnitten aus der Produktion als Lesung mit Film,

Live-Musik, Gesprächen u. a., 20 Uhr

Deutsches Theater Die Orestie, von Aischylos, Regie: Michael Thalheimer, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Über Tiere, von Elfriede Jelinek,

Regie: Nicolas Stemann, 20 Uhr

Dock 11 Nordwind - Festival for Nordic

Performing Arts and Music: Edda – The

Prophecy, von Sverrir Gudonsson, Premiere /

Joi – Langbró, von Lára Stefánsdóttir, TanzproduktionTanztheater, 20 Uhr

Engelbrot Kafkas Affe – Bericht für eine

Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam

Goldschmidt, 20 Uhr

F40-English Theatre Berlin

No Palm Trees. No Lions. No Monkeys.,

Yvette Coetzee, Regie: Anne Hirth, 20 Uhr

Garn Theater Emigranten,

von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

HAU 2 Cheap Blacky (in engl. und dt. Sprache), Regie: Bruce La Bruce, 20 Uhr

HAU 3 Beirut Report, Hans-Werner Kroesinger, 20 Uhr, Premiere

Jüdisches Museum Heben Sie das gut auf!

Das ist mein ganzes Leben!, Joanne Gläsel,

zur Sonderausstellung „Charlotte Salomon – Leben? Oder Theater?“, Regie: Soogi Kaan, 10 Uhr, Konzertsaal, 2. OG

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Konzerthaus Berlin Mondflucht, schinkelkilliusdutschke, Musiktheater, Regie: Matthias Rebstock, 20 Uhr, Premiere, Werner-Otto-Saal

Maxim Gorki Theater Das Versprechen, von Dürrenmatt, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Treibgut, von Christian Hansen, was ihr wollt Akademie Brandenburg, Regie: Laurent Gröflin, 20 Uhr, Premiere, Studio

Naunyn-Ritze Vorb. 347 458 930, Woher –

wohin?, Jugendtheater-Projekt der StreetUniverCity Berlin, Regie: Ayhan Sönmez, 20 Uhr

Nocti Vagus Dunkelrestaurant

E-Mail für Dornröschen, Fabula Obscura, 20 Uhr

Nordische Botschaften - Felleshus 18. Berliner Märchentage: Angest – Angst, Miriam Eberhard, Lesung. Performance. Installation, 10 Uhr

Orph-Theater im Schoko-Laden

17 Jahre Orph-Theater: Wie geht Überleben? Festival für Unfertiges, Politisches und Theater: Slumberland, Melanie Schmidli, Sophie Weickert, Peter Marty u. a., szen. Lesung, 20 Uhr

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubühne

Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal A

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rock-Musiktheater,

Regie: Dirk Rave, 10 Uhr

Sophiensæle Teatro / Theater - 3. Italienischer Theaterherbst: Dorothy. Sconcerto per Oz, Fanny & Alexander, Macedonian Opera and

Ballet, Kampnagel Hamburg (in ital. und engl. Sprache mit dt. ÜT), Regie: Luigi de Angelis, 20 Uhr, Festsaal

Tacheles Vorb. 0178/388 15 43,

Schmetterlingsdefekt, wee dance company, Tanztheater, Choreogr.: Dan Pelleg, Marko

E. Weigert, 20 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Theater an der Parkaue So jung, so blond, so durch den Wind, von Gerda Dendooven, Regie: Esther Hattenbach, 10 Uhr, Bühne 3 (ab 14)

Theaterforum Kreuzberg Fußgänger der Luft, von Ionesco, Regie: Anemone Poland, 20 Uhr

Theater Strahl Das zweite Mal,

Interaktives Theater, 11 Uhr

Theater unterm Dach III (nach Richard III.), von Philippe Maloné, Regie: Anne Gummich, 20 Uhr

Vaganten Bühne Woyzeck, von Georg Büchner, Regie: Daniel Krauss, 20 Uhr

FREITAG, 16.11.

Akademie der Künste Hanseatenweg

Vorb. 852 40 80, Rhinocéros, von Eugène Ionesco, La compagnie de théâtre de tour de force (in frz. Sprache), Regie: Peter Joucla, 11, 20 Uhr

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Ballhaus Naunynstraße Vorb. 347 459 844, Diyalog TheaterFest 07: Kara Sohbet

(Kosmetik des Bösen), von Amelie Nothomb, Tiyatro Duru, Istanbul (in türk. Sprache),

Regie: Arzu Bigat Biral, 20 Uhr

Ballhaus Ost Bei mir, GutesTun, 20 Uhr

Berliner Ensemble Dreigroschenoper, von Brecht/Weill, Regie: Robert Wilson, 19.30 Uhr

Leben und Tod des Doktor Johann Faustus,

von Christopher Marlowe, Regie: Manfred Karge, 20 Uhr, Probebühne

Berliner Kriminal Theater Mord im Pfarrhaus, von Agatha Christie, Regie: Ulrich Voß, 20 Uhr

Berliner Unterwelten Gesichter des Krieges, dokumentartheater berlin, 20 Uhr

Brotfabrik Blind Spots, von Anne Diederin,

Donata Gordon, 20 Uhr

Deutsches Theater Die Fledermaus, von Johann Strauss, musikal. Ltg.: Franz Leander Klee,

Regie: Michael Thalheimer, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Ein Teil der Gans, von Martin Heckmanns,

Regie: Philipp Preuss, 20 Uhr

Dock 11 Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: Edda – The Prophecy, von Sverrir Gudonsson / Joi – Langbró, von Lára Stefánsdóttir, TanzproduktionTanztheater, 20 Uhr

Engelbrot Glückliche Tage, von Samuel Beckett, Regie: Peter Brook, 20 Uhr

F40-English Theatre Berlin

No Palm Trees. No Lions. No Monkeys.,

Yvette Coetzee, Regie: Anne Hirth, 20 Uhr

Freie Theateranstalten

Heut nacht geh’ ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater

Emigranten, von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Hans Wurst Nachfahren Hamlettt, nach Shakespeare, Regie: Siegfried Heinzmann, 20 Uhr

HAU 1 Total Recall, von Bernd Terstegge,

Axel Ganz, Festival des nacherzählten Films, 19.30 Uhr

HAU 2 Cheap Blacky (in engl. und dt. Sprache), Regie: Bruce La Bruce, 20 Uhr

HAU 3 Beirut Report,

Hans-Werner Kroesinger, 20 Uhr

Justizvollzugsanstalt Tegel Vorb. 240 65 777, Die Atriden, aufBruch Kunst Gefängnis Stadt, nur mit persönlicher Anmeld. bis spätestens fünf Tage vor Aufführung; letzter Einlass 16.30, Regie: Peter Atanassow, 17 Uhr, Premiere

Konzerthaus Berlin Mondflucht, schinkelkilliusdutschke, Musiktheater, Regie: Matthias

Rebstock, 20 Uhr, Werner-Otto-Saal

Kulturhaus Spandau Die Kleine Freiheit, Magma-Theater, Regie: Reinhold Kropp, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Treibgut, von Christian Hansen, was ihr wollt Akademie Brandenburg, Regie: Laurent Gröflin, 20 Uhr, Studio

Amphitryon, Regie: Jan Bosse, 21 Uhr

Meistersaal am Potsdamer Platz

Zwiebeln, Kunst und Kutscherglück, Renate Geißler, Klaus Gehrke, Alt-Berliner Schauspiel mit Musik, 19 Uhr, Premiere

Orph-Theater im Schoko-Laden 17 Jahre Orph-Theater: Wie geht Überleben? Festival für Unfertiges, Politisches und Theater: Mickey, von Natacha de Pontcharra, szen. Wurf, 20 Uhr

Sonne & Fleisch, Alexander Höchst, Hans Block, Jork Kopek , musikalisches Narrenspiel, 21 Uhr

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubude Sei kein Frosch!,

von Marlis Hirche, Die Pyromantiker AG,

Erzähltheater, 20 Uhr, Premiere

Schaubühne Room Service,

von John Murray, Allen Boretz,

Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal A

Matschke’ s Friday Late Night Stand Up Club, 22.30 Uhr, Café

Spandauer Theater Varianta

Spandau wird Weltstadt, von Wolfgang A.

Nusche, Michael Alex, Altberliner Gesangsposse, Regie: Leonhard Drescher, 20 Uhr

Staatsoper Jerome-Robbins-Ballettabend,

Choreogr.: Jerome Robbins, 19.30 Uhr DU847

Theater 89 Für Freudensprünge keine Zeit,

von Eugen Herman-Friede, Regie: Sonja

Hilberger, 20 Uhr

Theater Coupé Loriot die 2., von Vicco von Bülow, Berliner Scala, Sketche, Regie: Wolfgang Wittig, Sebastiano Meli, 19.30 Uhr

Theaterdiscounter Jim, Jack, Bob & Katie & das Tier, von Katerina Polodjan , 20 Uhr, Premiere

Theater im Greenhouse Die menschliche Stimme, von Jean Cocteau, Hanna Fiedrich,

Monolog, Regie: Andreas Neu, 20 Uhr

Theater im Kino

Alles nur Theater, Kleines Theater Berlin-Mitte, Regie: Siggi Brennemann, 20 Uhr

Theater unterm Dach III (nach Richard III.), von Philippe Maloné, Regie: Anne Gummich, 20 Uhr

tik nord Der Kontrabass,

von Patrick Süskind, Monolog, 20 Uhr

Volksbühne Meistersinger, nach Richard

Wagner, musikal. Ltg.: Christoph Homberger, Regie: Frank Castorf, 19.30 Uhr

SONNABEND, 17.11.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost Bei mir, GutesTun, 20 Uhr

Berliner Ensemble Dreigroschenoper, von Brecht/Weill, Regie: Robert Wilson, 19.30 Uhr

Deutsche Oper

Kosmos 21, Performance, 22.30 Uhr

Deutsches Theater Die Perser, von Aischylos, Regie: Dimiter Gotscheff, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Hamletmaschine, von Heiner Müller,

Regie: Dimiter Gotscheff, 20 Uhr

Dock 11 Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: Edda – The Prophecy, von Sverrir Gudonsson / Joi – Langbró, von Lára Stefánsdóttir, TanzproduktionTanztheater, 20 Uhr

F40-English Theatre Berlin

No Palm Trees. No Lions. No Monkeys.,

Yvette Coetzee, Regie: Anne Hirth, 20 Uhr

Hans Wurst Nachfahren Hamlettt, nach Shakespeare, Regie: Siegfried Heinzmann, 20 Uhr

HAU 1 Total Recall, von Bernd Terstegge, Axel Ganz, Festival des nacherzählten Films, 18 Uhr

HAU 2 Cheap Blacky (in engl. und dt. Sprache), Regie: Bruce La Bruce, 20 Uhr

HAU 3 Beirut Report,

Hans-Werner Kroesinger, 20 Uhr

Haus der Berliner Festspiele Carole King. Queen of the Beach, Katharina Linder,

Michael Sideris u. a., Rock’n’Roll-Liederabend, musikal. Ltg.: Christian von der Goltz, 22 Uhr, Premiere, Bornemann-Bar

Kammermusiksaal Flamenco Festival:

Flamenco meets the roots of India, Compañía Celia Rojas and guests, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater

Heaven (zu Tristan), von Fritz Kater,

Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr, Premiere

Treibgut, von Christian Hansen, was ihr wollt Akademie Brandenburg, Regie: Laurent Gröflin, 20 Uhr, Studio

Prime Time Theater Blutroter Wedding, 20.15 Uhr, Premiere

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubühne

Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 18 Uhr, Saal A

Die Ehe der Maria Braun, von Rainer Werner Fassbinder, Münchner Kammerspiele,

Regie: Thomas Ostermeier, 20.30 Uhr,

Saal B

Stadtbad Steglitz

Bad Kleinen, von Daniel Call, clubtheater berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Stadttheater Cöpenick Fisch zu viert, von Wolfgang Kohlhaase & Rita Zimmer, Gastspiel FUGA-Theater, Schwarze Komödie , 20 Uhr

Tacheles Vorb. 0178/388 15 43,

Schmetterlingsdefekt, wee dance company, Tanztheater, Choreogr.: Dan Pelleg, Marko

E. Weigert, 20 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Teatr Studio am Salzufer Girlsnightout, von Gesine Danckwart, Regie: Janusz Cichocki, 20 Uhr

Theater 89 Gehen Bleiben, von Katrin Kazubko, Victor Klemperers Tagebücher , 20 Uhr

Theaterdiscounter Jim, Jack, Bob & Katie & das Tier, von Katerina Polodjan , 20 Uhr

Theater im Greenhouse Die menschliche Stimme, von Jean Cocteau, Hanna Fiedrich,

Monolog, Regie: Andreas Neu, 20 Uhr

Theater unterm Dach Messer in Hennen, von David Harrower, Regie: Wenke Hardt, 20 Uhr

SONNTAG, 18.11.

Admiralspalast Schwanensee,

von Peter Tschaikowsky, Russisches NationalballettRussisches Nationalballett, Ballettklassiker, Choreogr.: Petipa & Iwanow, 20 Uhr

Berliner Ensemble Dreigroschenoper, von Brecht/Weill, Regie: Robert Wilson, 17 Uhr

Gesegnete Mahlzeit, Regie: George Tabori, 18 Uhr, Probebühne

Biedermann und die Brandstifter, von Frisch, Regie: Cornelia Crombholz, 20 Uhr, Pavillon

Pffft oder Der letzte Tango am Telefon,

von George Tabori, Regie: Martin Wuttke, 20.30 Uhr, Foyer

Deutsche Oper Dornröschen, von Peter I.

Tschaikowsky, Staatsballett Berlin, Choreogr.: Vladimir Malakhov nach Petipa, 18 Uhr

Deutsches Theater Die Orestie, von Aischylos, Regie: Michael Thalheimer, 19 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Eines langen Tages Reise in die Nacht, von Eugene O’Neill, Regie: Thomas Schulte-Michels, 16 Uhr

Dantons Tod, von Georg Büchner, Regie: Christoph Mehler, 20.30 Uhr, Premiere, Box + Bar

Engelbrot Glückliche Tage, von Samuel Beckett, Regie: Peter Brook, 20 Uhr

HAU 2 Funkin’ Stylez, Amigo, Tako & Nacho, Anja u. a., Dance Battle, 14 Uhr

HAU 3 Beirut Report,

Hans-Werner Kroesinger, 20 Uhr

Kulturbrauerei Vorb. 47 99 74 27, Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: Dead, dead and very dead, Holland House,

Dänemark, Modernes Musiktheater, 19 Uhr

Maxim Gorki Theater Die Gottlosen, von Paul Claudel, Regie: Stefan Bachmann, 16 Uhr

Gehen wir, der Wagen wartet, Juri Klavdiev,

Regie: Armin Petras, 20 Uhr, Studio

Orph-Theater im Schoko-Laden 17 Jahre Orph-Theater: Wie geht Überleben? Festival für Unfertiges, Politisches und Theater: All about Ophelia, Maike Möller, solopiece reloaded,

Regie: Maike Möller, Eckart Seilacher, 20 Uhr

Postbahnhof Vorb. 80 99 810, Die drei ??? und der Super-Papagei, Vollplaybacktheater, 20 Uhr

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 16 Uhr

Das kunstseidene Mädchen, von Gottfried Greiffenhagen nach Irmgard Keun, Katherina Lange, Regie: Volker Kühn, 20 Uhr, Bruckner-Foyer

Schaubude Sei kein Frosch!, von Marlis Hirche, Die Pyromantiker AG, Erzähltheater, 20 Uhr

Schaubühne

Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal A

Theater 89 Der Teufel ist ein schlechter

Chauffeur, Ruth-Berlau-Matinée, 11 Uhr

Theaterdiscounter Jim, Jack, Bob & Katie & das Tier, von Katerina Polodjan , 20 Uhr

Theaterforum Kreuzberg Fußgänger der Luft, von Ionesco, Regie: Anemone Poland, 20 Uhr

Volksbühne Der Selbstmörder, von Nikolaj

Erdman, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

MONTAG, 19.11.

Berliner Ensemble Die Antigone des Sophokles, von Bertolt Brecht, Regie: George Tabori, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater Die Mausefalle, von Agatha Christie, Regie: Wolfgang Rumpf, 18 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Pizzicato, von Viktor Bodó, András Vinnai,

Regie: Viktor Bodó, 20 Uhr

Dantons Tod, von Georg Büchner, Regie:

Christoph Mehler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

HAU 3 Beirut Report,

Hans-Werner Kroesinger, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Der gute Mensch von

Sezuan, von Bertolt Brecht, Regie: Uwe Laufenberg, 20 Uhr, Studio

Postbahnhof Vorb. 80 99 810, Die drei ??? und der Super-Papagei, Vollplaybacktheater, 20 Uhr

Prime Time Theater

Blutroter Wedding, 20.15 Uhr

Schaubühne Die Ehe der Maria Braun,

von Rainer Werner Fassbinder, Münchner

Kammerspiele, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B

Theater an der Parkaue Schwanenweiß, von August Strindberg, Regie: Sascha Bunge, 11 Uhr, Bühne 2 (11-18 Jahre)

Romeo und Julia, von Peter Verhelst nach Shakespeare, Regie: Sascha Bunge, 19 Uhr (ab 14)

Theaterdock 15minutes, Offene Bühne, 20 Uhr

Theater im Palais In den Gehirnkammern Mäuse fangen, von Barbara Abend,

Wilhelm-Busch-Abend, 20 Uhr

Theater RambaZamba Alice in den Fluchten,

frei nach Lewis Carroll, Ensemble Gisela Höhne, musikal. Ltg.: Jacob Höhne, Regie: Gisela Höhne, Choreogr.: Julie Stanzak, 19 Uhr

Theater Strahl Probebühne Klasse Klasse,

öffentliche Probe, Regie: Michael Vogel, 11 Uhr

DIENSTAG, 20.11.

Berliner Ensemble

Wir Negativen!, Tucholsky-Abend,

Regie: Jutta Ferbers, 20 Uhr, Pavillon

Berliner Kriminal Theater Die Beichte, 20 Uhr

BKA Vorb. 61 40 19 20, Dream Beach, von

Peter Scollin, Platypus Theater (in engl. Spr.), Regie: Anja Scollin, 11 Uhr (ab 14 Jahre)

Deutsches Theater

Das Reich der Tiere, von Roland Schimmelpfenning, Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Kaminski On Air, Stefan Kaminski, L

ive-Hörspiel: King Kong, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco,

Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

Freie Theateranstalten

Heut nacht geh’ ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Kulturhaus Mitte Hörspiele zum Zugucken:

Berühmte deutsche Gedichte als Gegengift zum Sprachmüll des Alltags, Christine Marx, Klaus Nothnagel, Matthias Ibach, Spezial zum 10. Jubiläum, 20 Uhr, Salon

Maxim Gorki Theater Der Biberpelz,

von Gerhart Hauptmann, Regie: Ronny

Jakubaschk/Armin Petras, 19.30 Uhr

Miss Sara Sampson, von Gotthold Ephraim

Lessing, Regie: Barbara Weber, 20 Uhr, Studio

Prime Time Theater

Blutroter Wedding, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rock-Musiktheater,

Regie: Dirk Rave, 10 Uhr

Staatsoper Jerome-Robbins-Ballettabend,

Choreogr.: Jerome Robbins, 19.30 Uhr

Theater im Palais Geiz, nach Molière,

Regie: Barbara Abend, 20 Uhr

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak, Neuinszenierung (ab 12), Regie: Betty Hensel, 11, 18 Uhr

MITTWOCH, 21.11.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: The Hospital, Jo Strømgren Kompani, Norwegen, Tanztheater, 20 Uhr

Berliner Ensemble Gesegnete Mahlzeit,

Regie: George Tabori, 20 Uhr, Probebühne

Berliner Kriminal Theater Die Mausefalle, von Agatha Christie, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Deutsches Theater Minna von Barnhelm,

von Lessing, Regie: Barbara Frey, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Musik, von Frank Wedekind, Regie: Thomas Schulte-Michels, 20 Uhr

Kaminski On Air, Stefan Kaminski, Live-Hörspiel: King Kong, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco,

Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Kleines Theater Venedig im Schnee, von Gilles Dyrek, Regie: Karin Bares, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm

Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Heaven (zu Tristan),

von Fritz Kater, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Gegen die Wand, von Fatih Akin,

Regie: Matthias Huhn, 20 Uhr, Studio

Renaissance-Theater Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rock-Musiktheater,

Regie: Dirk Rave, 10 Uhr

Stadtbad Steglitz

Bad Kleinen, von Daniel Call, clubtheater berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Theater am Ku’damm

Das Sparschwein, von Eugène Labiche,

Regie: Folke Braband, 20 Uhr, Voraufführung

Theater an der Parkaue Dynamoland, Regie: Gudrun Herrbold, 19 Uhr, Bühne 2 (ab 14 Jahre)

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak, Neuinszenierung (ab 12), Regie: Betty Hensel, 11 Uhr

Vaganten Bühne Amphitryon, von Peter Hacks, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr, Premiere

Wühlmäuse Die Nervensäge, von Francis Veber, Dieter Hallervorden, 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben