Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 22.11.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: The Hospital, Jo Strømgren Kompani, Norwegen, Tanztheater, 20 Uhr

Ballhaus Rixdorf Vorb. 29 77 24 89,

Unterwegs in Deutschland – Eine Werkschau, Theatercompagnie fliegende fische, 19 Uhr, Eintritt frei, Spenden erbeten

Berliner Ensemble Mann ist Mann, von Brecht, Regie: Manfred Karge, 20 Uhr, Probebühne

Pffft oder Der letzte Tango am Telefon,

von George Tabori, Regie: Martin Wuttke, 22.30 Uhr, Foyer

Berliner Kriminal Theater Die Mausefalle, von Agatha Christie, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Brotfabrik Nacht 3_6_9 drei Menschen, drei Städte, drei Nächte, VierPlus Theater,

Regie: Nelly-Thea Köster, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Schlaf, von Jon Fosse, Regie: Michael Thalheimer, 20 Uhr

Dock 11 Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: Too Many Voices for One, Eeva Muilu, Tanztheater, 20 Uhr

Forestillinger, Club Fisk, TanztheaterTanztheater, Choreogr.: Kasper Daugaard Poulsen, 20 Uhr

Engelbrot Angst, von Sabrina Zwach, Herbert Fritsch, Sabrina Zwach, 20 Uhr, Premiere

Garn Theater Emigranten,

von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

HAU 1 Meeting Points 5: Waçl, Selma und

Sofane Ouissi, Tanz, 20.30 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Literaturhaus Berlin Hauptsache ein Paar,

Julia Friede, Janusz Kocaj, Annika Schilling,

Paul Schröder u. a. , 20 Uhr, Gr. Saal

Maxim Gorki Theater Fräulein Smillas Gespür für Schnee, von Peter Hoeg, Regie: Armin

Petras, 20 Uhr, Studio

Naunyn-Ritze Vorb. 347 459 844,

Diyalog TheaterFest 07: HerzSprung, Hareket (Hoftheater Naunynritze), Regie: Eva Streitberger, 20 Uhr, Premiere

Orph-Theater im Schoko-Laden Teatro / Theater - 3. Italienischer Theaterherbst: Woanders leben, nach Marisa Fenoglio, Teatro Instabile Berlino, Regie: Manuela Naso, 20 Uhr, Premiere

Renaissance-Theater Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Russisches Theater J.D.S. Shortcuts,

nach J.D. Salinger, TheAkademie,

Regie: Grigory Kofman, 20 Uhr

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr

Schlossplatztheater Grille – live in concert,

von Steffen Thiemann, Rock-Musiktheater,

Regie: Dirk Rave, 10 Uhr

St. Bartholomäus-Kirche

Macht das Tor auf, Interkunst, 19 Uhr

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr, Vorauff.

Theater an der Parkaue Dynamoland, Regie: Gudrun Herrbold, 18 Uhr, Bühne 2 (ab 14 Jahre)

Theaterdiscounter Ich weiß, was du ’89 getan hast – ein Totentanz, TheaterschaffT,

Regie: Stefan Thiel, 20 Uhr

Theaterforum Kreuzberg Fußgänger der Luft, von Ionesco, Regie: Anemone Poland, 20 Uhr

Theaterhaus Mitte

ZwischenSpiel, Dreizehn & Anhela, Steptanz

mit Live-Musik, 20.30 Uhr, Aula

Theater Strahl Genau wie immer: Alles anders, von Günter Jankowiak, Neuinszenierung (ab 12), Regie: Betty Hensel, 11 Uhr

Theater unterm Dach Messer in Hennen, von David Harrower, Regie: Wenke Hardt, 20 Uhr

UNI.T Theatersaal der UdK Kabale und Liebe, von Schiller, Studierende des 3. Jahrgangs Schauspiel, Regie: Sebastian Eggers, 20 Uhr

Vaganten Bühne Amphitryon, von Peter Hacks, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr

Wühlmäuse Die Nervensäge, von Francis Veber, Dieter Hallervorden, 20 Uhr

FREITAG, 23.11.

Ballhaus Naunynstraße Vorb. 347 459 844, Diyalog TheaterFest 07: Yalnizliklar (Einsamkeiten), von Hasan Ali Toptas, Tiyatro Oyunevi – Theater Rast (in türk. Sprache), Regie: Celil

Toksöz, 20 Uhr

Ballhaus Ost PNIN, nach Vladimir Nabokov,

Regie: Anna Norn, 20 Uhr

Berliner Ensemble Andorra, von Max Frisch, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr

Berliner Unterwelten Gesichter des Krieges, dokumentartheater berlin, 20 Uhr

Brotfabrik Nacht 3_6_9 drei Menschen,

drei Städte, drei Nächte, VierPlus Theater,

Regie: Nelly-Thea Köster, 20 Uhr

Deutsche Oper George-Balanchine-Ballettabend, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Die Ratten, von Gerhart Hauptmann, Regie: Michael Thalheimer, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Winterreise, von Franz Schubert, Wilhelm Müller, Daniel Kirch, Novelle in Liedern, Regie: Michael

Thalheimer, 19.30 Uhr, Premiere

Weine nicht, von André Pilz, Regie: Robert

Borgmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Angst, von Sabrina Zwach,

Herbert Fritsch, Sabrina Zwach, 20 Uhr

Garn Theater Emigranten,

von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Hans Wurst Nachfahren Hamlettt, nach Shakespeare, Regie: Siegfried Heinzmann, 20 Uhr

HAU 1 Meeting Points 5: Waçl, Selma und

Sofane Ouissi, Tanz, 19.30 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit’europa: Paradies jetzt: Les 4 Saisons, Ballet Preljocaj, Ballett zu Vivaldi-Konzert, Choreogr.: Angelin Preljocaj, Fabrice Hyber, 20 Uhr

Justizvollzugsanstalt Tegel Vorb. 240 65 777, Die Atriden, aufBruch Kunst Gefängnis Stadt, nur mit persönl. Anm. bis spät. 5 Tage vorher; letzter Einlass 17.30, Regie: Peter Atanassow, Choreogr.: Annett Scholwin, 18 Uhr

Kleines Theater Venedig im Schnee,

von Gilles Dyrek, Regie: Karin Bares, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Kulturhaus Spandau Die Kleine Freiheit, Magma-Theater, Regie: Reinhold Kropp, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater

Horns Ende, von Christoph Hein, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr, Premiere

Meistersaal am Potsdamer Platz

Zwiebeln, Kunst und Kutscherglück, Renate Geißler, Klaus Gehrke, Alt-Berliner Schauspiel mit Musik, 19 Uhr

Orph-Theater im Schoko-Laden Teatro / Theater - 3. Italienischer Theaterherbst: Woanders

leben, nach Marisa Fenoglio, Teatro Instabile Berlino, Regie: Manuela Naso, 20 Uhr

Prime Time Theater

Blutroter Wedding, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubude Orpheus in der Unterwelt, von Jacques Offenbach, Puppentheater Felicio,

Regie: Harald Preuß, 20 Uhr

Schaubühne Molière. Der Menschenfeind –

Don Juan – Tartuffe – Der Geizige, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval,

Regie: Luk Perceval, 19 Uhr, anschl. Publikumsgespräch, Saal B/C

Spandauer Theater Varianta Spandau wird Weltstadt, von Wolfgang A. Nusche, Michael Alex, Altberliner Gesangsposse, Regie: Leonhard

Drescher, 20 Uhr

Stadtbad Steglitz

Bad Kleinen, von Daniel Call, clubtheater berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Tacheles Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: (but) that night I found her very alluring, ZERO Visibility, Choreogr.: Ina

Christel Johannessen, 20 Uhr

Theater am Ku’damm

Das Sparschwein, von Eugène Labiche,

Regie: Folke Braband, 20 Uhr, Voraufführung

Theater an der Parkaue Dynamoland, Regie: Gudrun Herrbold, 18 Uhr, Bühne 2 (ab 14 Jahre)

Theater Coupé Vorb. 62 72 32 75,

Loriot die 2., von Vicco von Bülow, Berliner Scala, Sketche, Regie: Wolfgang Wittig,

Sebastiano Meli, 19.30 Uhr

Theater unterm Dach Trilogie der klassischen Mädchen: Grete, nach Goethe, Claudia

Wiedemer, Regie: Anja Gronau, 20 Uhr

Theater Zerbrochene Fenster

Vorb. karten.antigone20.de, Antigone 2.0 oder Wem gehört eine Leiche?, von Sophokles in der Übersetzung Friedrich Hölderlins, Antigone 2.0, Antike Tragödie mit Livechat, Regie: Benedict Roeser, 20 Uhr, Premiere

Vaganten Bühne Amphitryon, von Peter Hacks, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr

Volksbühne Diktatorengattinnen I,

Regie: René Pollesch, 21 Uhr

SONNABEND, 24.11.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, 20.30 Uhr

Atze - Studiobühne Trionade - Festival für Amateurtheater: Heilige Figur aus Benin, KiezErzähler & Edo Culture Group Berlin, 18.30 Uhr

Damit wir bleiben können, 20 Uhr

Nebeneinander, FrauenKörperTheater, 21.15 Uhr

Ballhaus Ost PNIN, nach Vladimir Nabokov,

Regie: Anna Norn, 20 Uhr

Berliner Ensemble Die Jungfrau von Orléans, von Schiller, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Musik, von Frank Wedekind, Regie: Thomas Schulte-Michels, 19.30 Uhr

Weine nicht, von André Pilz, Regie: Robert Borgmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: Too Many Voices for One, Eeva Muilu, Tanztheater, 20 Uhr

Forestillinger, Club Fisk, TanztheaterTanztheater, Choreogr.: Kasper Daugaard Poulsen, 20 Uhr

Engelbrot Angst, von Sabrina Zwach, Herbert Fritsch, Sabrina Zwach, 20 Uhr

Freie Theateranstalten Heut nacht geh’

ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater Emigranten,

von Slawomir Mrozek, 20.30 Uhr

Hans Wurst Nachfahren Hamlettt, nach Shakespeare, Regie: Siegfried Heinzmann, 20 Uhr

HAU 2 Meeting Points 5: Dry blood and fresh vegetables (Farsi mit engl. und arab. UT),

Regie: Amir Reza Koohestani, 20, 22 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit’europa: Paradies jetzt: Les 4 Saisons, Ballet Preljocaj, Ballett zu Vivaldi-Konzert, Choreogr.: Angelin Preljocaj, Fabrice Hyber, 20 Uhr

Carole King. Queen of the Beach, Katharina

Linder, Michael Sideris u. a., Rock’n’Roll-Liederabend, musikal. Ltg.: Christian von der Goltz, 22 Uhr, Bornemann-Bar

Kleines Theater Oldies sind Goldies, Musiktheater mit Künstlern über 65, musikal. Ltg.: Christian Kozik, Regie: Saskia Kuhlmann, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Der Schimmelreiter, von Theodor Storm, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Separatisten, von Thomas Freyer, Regie: Tilman Köhler, 20 Uhr, Studio

Renaissance-Theater Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr

Schaubude Orpheus in der Unterwelt, von Jacques Offenbach, Puppentheater Felicio,

Regie: Harald Preuß, 20 Uhr

Schaubühne Molière. Der Menschenfeind –

Don Juan – Tartuffe – Der Geizige, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval, Regie: Luk Perceval, 19 Uhr, Saal B/C

Staatsoper Jerome-Robbins-Ballettabend,

Choreogr.: Jerome Robbins, 19 Uhr

Teatr Studio am Salzufer Girlsnightout, von Gesine Danckwart, Regie: Janusz Cichocki, 20 Uhr

Tempodrom Vorb. 695 33 885,

Lord of the Dance 2007, Folklore-Stepp-Show, 20 Uhr, Gr. Arena

Theater 89 Effis Nacht, von Rolf Hochhuth, Christine Gloger, Monolog, Regie: Hans-Joachim Frank, 20 Uhr

Theaterdiscounter Ich weiß, was du ’89 getan hast – ein Totentanz, TheaterschaffT,

Regie: Stefan Thiel, 20 Uhr

Theaterforum Kreuzberg Fußgänger der Luft, von Ionesco, Regie: Anemone Poland, 20 Uhr

Theater im Palais In den Gehirnkammern Mäuse fangen, von Barbara Abend,

Wilhelm-Busch-Abend, 20 Uhr

Theater unterm Dach

Hund – Petit hommage à Giacometti, von Dea Loher, Ute Lubosch, Daniel Frantisek Kamen, Regie: Luzius Heydrich, 20 Uhr

Theater Zerbrochene Fenster

Vorb. karten.antigone20.de, Antigone 2.0 oder Wem gehört eine Leiche?, von Sophokles in der Übersetzung Friedrich Hölderlins, antike

Tragödie mit Livechat, Regie: Benedict Roeser, 20 Uhr

Vaganten Bühne Amphitryon, von Peter Hacks, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr

Volksbühne Nord, nach Louis-Ferdinand Céline, Regie: Frank Castorf, 19.30 Uhr

Göttliche Samen. Der Flug, Gastspiel Theater Göttliche Samen, Regie: Franziska Naumann, Andreas Uehlein, 20 Uhr, 3. Stock

Wühlmäuse Die Nervensäge, von Francis Veber, Dieter Hallervorden, 20 Uhr

SONNTAG, 25.11.

Berliner Ensemble Verleihung des Kleist-Preises 2007 an Wilhelm Genazino, Laudatio: Ulrich Matthes, 11 Uhr, Foyer

Mutter Courage und ihre Kinder, von Bertolt Brecht, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Mord im Pfarrhaus, von Agatha Christie,

Regie: Ulrich Voß, 18 Uhr

Deutsches Theater Auf der Greifswalder Straße, von Roland Schimmelpfennig,

Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Waldstein oder der Tod des Walter Gieseking

am 6. Juni 2005, von Moritz von Uslar,

Regie: Hanna Rudolph, 19 Uhr, Box + Bar

August Bolte, von Michael Schweighöfer, Valery Tscheplanowa, Henning Vogt, Kurt-Schwitters-

Abend, 21 Uhr, Box + Bar

HAU 2 Meeting Points 5: The Monkey Trial,

tg Stan, Brüssel (engl. mit arab. UT), 20 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit’europa: Paradies jetzt: Les 4 Saisons, Ballet Preljocaj, Ballett zu Vivaldi-Konzert, Choreogr.: Angelin Preljocaj, Fabrice Hyber, 19 Uhr

Carole King. Queen of the Beach, Katharina

Linder, Michael Sideris u. a., Rock’n’Roll-Liederabend, musikal. Ltg.: Christian von der Goltz, 21 Uhr, Bornemann-Bar

Kleines Theater Oldies sind Goldies, Musiktheater mit Künstlern über 65, musikal. Ltg.: Christian Kozik, Regie: Saskia Kuhlmann, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 16 Uhr

Maxim Gorki Theater Die Frau vom Meer, von Henrik Ibsen, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Sauerstoff, von Iwan Wyrypajew, Regie: Mareike Mikat, 20 Uhr, Studio

Naunyn-Ritze HerzSprung, Hareket (Hoftheater Naunynritze), Regie: Eva Streitberger, 20 Uhr

Nocti Vagus Dunkelrestaurant House of Battlemore, Spuktheater + Dinner, 20 Uhr

Orph-Theater im Schoko-Laden Teatro / Theater - 3. Italienischer Theaterherbst: Woanders

leben, nach Marisa Fenoglio, Teatro Instabile Berlino, Regie: Manuela Naso, 20 Uhr

Prime Time Theater

Blutroter Wedding, 20.15 Uhr

Radialsystem Ruhe, von Josse De Pauw,

Muziektheater Transparant & Collegium Vocale Gent, Regie: Josse De Pauw, 17, 20 Uhr

Renaissance-Theater Wind in den Pappeln, von Gérald Sibleyras, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr

Schaubude Orpheus in der Unterwelt, von Jacques Offenbach, Puppentheater Felicio,

Regie: Harald Preuß, 20 Uhr

Schaubühne Die Katze auf dem heißen Blechdach, von Tennesse Williams, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal A

Gier, von Sarah Kane, Regie: Thomas Ostermeier, 20.30 Uhr, Saal C

Tempodrom Vorb. 695 33 885,

Lord of the Dance 2007, Folklore-Stepp-Show, 15.30, 20 Uhr, Gr. Arena

Theater am Ku’damm

Das Sparschwein, von Eugène Labiche,

Regie: Folke Braband, 18 Uhr, Premiere

Theater Coupé Vorb. 62 72 32 75,

Loriot die 2., von Vicco von Bülow, Berliner Scala, Sketche, Regie: Wolfgang Wittig,

Sebastiano Meli, 17.30 Uhr

Theaterdiscounter Ich weiß, was du ’89 getan hast – ein Totentanz, TheaterschaffT,

Regie: Stefan Thiel, 20 Uhr

Theaterforum Kreuzberg Fußgänger der Luft, von Ionesco, Regie: Anemone Poland, 20 Uhr

Theater im Palais

Wenn Gott will, will ich auch! – Mozart, von Barbara Abend, Regie: Barbara Abend, 16, 20 Uhr, letzte Vorstellung

Theater unterm Dach

Hund – Petit hommage à Giacometti, von Dea Loher, Ute Lubosch, Daniel Frantisek Kamen, Regie: Luzius Heydrich, 20 Uhr

Theater Zerbrochene Fenster

Vorb. karten.antigone20.de, Antigone 2.0 oder Wem gehört eine Leiche?, von Sophokles in der Übersetzung Friedrich Hölderlins, Antigone 2.0, antike Tragödie mit Livechat, Regie: Benedict Roeser, 20 Uhr

UNI.T Theatersaal der UdK Kabale und Liebe, von Schiller, Studierende des 3. Jahrgangs Schauspiel, Regie: Sebastian Eggers, 20 Uhr

Volksbühne Die Fruchtfliege,

Regie: Christoph Marthaler, 19.30 Uhr

MONTAG, 26.11.

Akademie der Künste Hanseatenweg

Vorb. 200 57 21 54, A Christmas Carol, von Charles Dickens, Gastspiel TNT Theatre Britain (in engl. Sprache), 11, 20 Uhr

Berliner Ensemble

Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui, von

Bertolt Brecht, Regie: Heiner Müller, 19.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater Zwei Fremde im Zug, von Craig Warner nach Patricia Highsmith,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Deutsches Theater Medea, von Euripides,

Regie: Barbara Frey, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Lolita, von Vladimir Nabokov, Regie: Oliver Reese, 20 UhrMotortown, 20.30 Uhr

Garn Theater Über die Schädlichkeit des

Tabaks, von Anton Tschechow, 20.30 Uhr

Maxim Gorki Theater Kabale und Liebe, von Schiller, Regie: Florian Fiedler, 19.30 Uhr

Orph-Theater im Schoko-Laden Teatro / Theater - 3. Italienischer Theaterherbst: Woanders

leben, nach Marisa Fenoglio, Teatro Instabile Berlino, Regie: Manuela Naso, 20 Uhr,

Prime Time Theater

Blutroter Wedding, 20.15 Uhr

Schaubühne Die Katze auf dem heißen Blechdach, von Tennesse Williams, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, mit engl. ÜT, Saal A

Stachelschweine Ein Paar mit Biss, Gastspiel Irina von Bentheim, Klaus-Peter Grap, 20 Uhr

Theater an der Parkaue

Das 11. Gebot (Du sollst dich nicht erwischen lassen!), von Annett Gröschner, Grischa Meyeras, 18 Uhr, Bühne 2 (ab 15 Jahre)

Theater im Palais

Woyzeck, von Georg Büchner, Just (Theaterjugendclub), Regie: Stefan Kleinert, 19 Uhr

Theater Zerbrochene Fenster

Vorb. karten.antigone20.de, Antigone 2.0 oder Wem gehört eine Leiche?, von Sophokles in der Übersetzung Friedrich Hölderlins, Antigone 2.0, antike Tragödie mit Livechat, Regie: Benedict Roeser, 20 Uhr

Vaganten Bühne Antigone, nach Jean Anouilh, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

DIENSTAG, 27.11.

Admiralspalast Nordwind - Festival for Nordic Performing Arts and Music: Nachtwache,

von Lars Nóren, SISUtheater, Regie: Thorleifur Arnarsson, 20.30 Uhr, Studio

Akademie der Künste Hanseatenweg

Vorb. 200 57 21 54, A Christmas Carol, von Charles Dickens, Gastspiel TNT Theatre Britain (in engl. Sprache), 11, 20 Uhr

Berliner Ensemble Die Kleinbürgerhochzeit, von Bertolt Brecht, Regie: Philip Tiedemann, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Abendstunde im Spätherbst, von Friedrich

Dürrenmatt, Regie: Ulrich Voß, 20 Uhr

Freie Theateranstalten

Heut nacht geh’ ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

HAU 1 Meeting Points 5: Aïta / B-ticino, Bouchra Ouizguen / Malek Sebai, Tanz, Choreogr.: Bouchra Ouizguen / Malek Sebai, 19.30 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Kulturhaus Mitte Hörspiele zum Zugucken:

Berühmte deutsche Gedichte als Gegengift zum Sprachmüll des Alltags, Christine Marx, Klaus Nothnagel, Matthias Ibach, Spezial zum 10. Jubiläum, 20 Uhr, Salon

Maxim Gorki Theater Maria Magdalena, von Hebbel, Regie: Jorinde Dröse, 19.30 Uhr

Prime Time Theater

Blutroter Wedding, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater Der Nachtschelm und das Siebenschwein, Dagmar von Thomas & Thomas Schendel, Christian-Morgenstern-Abend, 20 Uhr, Bruckner-Foyer

Schaubühne Im Ausnahmezustand, von Falk Richter, Regie: Falk Richter, 20 Uhr, Saal B

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theater an der Parkaue

Das 11. Gebot (Du sollst dich nicht erwischen lassen!), von Annett Gröschner, Grischa Meyeras, 18 Uhr, Bühne 2 (ab 15 Jahre)

Theater im Palais Unterm Birnbaum, von Theodor Fontane, Regie: Barbara Abend, 20 Uhr

Theater Strahl Probebühne Das zweite Mal, Interaktives Theater, 11, 18 Uhr

Vaganten Bühne Antigone, nach Jean Anouilh, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Wühlmäuse Die Nervensäge,

von Francis Veber, Dieter Hallervorden, 20 Uhr

MITTWOCH, 28.11.

Admiralspalast Als ich ein kleiner Junge war, von Martin Mühleis, Walter Sittler, Erich-Kästner-Programm, Regie: Martin Mühleis, 19.30 Uhr

Akademie der Künste Hanseatenweg

Vorb. 200 57 21 54, A Christmas Carol, von Charles Dickens, Gastspiel TNT Theatre Britain (in engl. Sprache), 11, 20 Uhr

Ballhaus Ost Bei mir, GutesTun, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Vor dem Frost, von Henning Mankell,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Brotfabrik Hellas Sonntag, von Thilo Reffert, Andrea Post, Regie: Cornelia Birkfeld, 20 Uhr

Deutsche Oper George-Balanchine-Ballettabend, 19.30 Uhr,

Deutsches Theater Anatomie Titus Fall of Rome, von Heiner Müller, Regie: Dimiter

Gotscheff, 19.30 Uhr, Premiere

Deutsches Theater Kammerspiele Leben bis Männer oder: Der Fußballtrainer, von Thomas Brussig, Regie: Peter Ensikat, 20 Uhr

Engelbrot

Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

F40-Theater Thikwa

Feder, Meer und Nachtigall, Regie: Gerlinde

Altenmüller, Bente Schmidt, Choreogr.: Helene Wawer, 20 Uhr, Premiere

Freie Theateranstalten Heut nacht geh’

ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Galli Theater 68er Spätlese, von Johannes Galli, Regie: Johannes Galli, 20 Uhr

HAU 2 Meeting Points 5: Accumulated Layout & While going to a condition, Hiroaki Umeda, Tokyo, Tanz, Choreogr.: Hiroaki Umeda, 20 Uhr

Justizvollzugsanstalt Tegel Vorb. 240 65 777, Die Atriden, aufBruch Kunst Gefängnis Stadt, nur mit persönl. Anm. bis spät. 5 Tage vorher; letzter Einlass 17.30, Regie: Peter Atanassow, Choreogr.: Annett Scholwin, 18 Uhr

Kleines Theater Alraune – Geschichte eines künstlichen Wesens, nach Hanns-Heinz Ewers, musikal. Ltg.: Ferdinand von Seebach,

Regie: James Lyons, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt,

Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Der Biberpelz, von Gerhart Hauptmann, Regie: Ronny Jakubaschk/Armin Petras, 19.30 Uhr, anschl. Publikumsgespräch

Der gute Mensch von Sezuan, von Bertolt Brecht, Regie: Uta Koschel, 20 Uhr, Studio

Schaubühne Im Ausnahmezustand, von Falk Richter, Regie: Falk Richter, 20 Uhr, Saal B

Stadtbad Steglitz

Bad Kleinen, von Daniel Call, clubtheater berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Dynamoland, Regie: Gudrun Herrbold, 19 Uhr, Bühne 2 (ab 14 Jahre)

Theaterdock Creeps, von Lutz Hübner,

Regie: Stefan Dietrich, 20 Uhr

Theater im Palais

Unterm Birnbaum, von

Theodor Fontane, Regie: Barbara Abend, 20 Uhr

Theater Strahl Probebühne Das zweite Mal, Interaktives Theater, 11 Uhr

tribuene

Der blaue Raum: freitot, von Lars

Wernecke, Eva Mannschott, 20 Uhr

Vaganten Bühne

Antigone, nach Jean Anouilh, Regie: Folke

Braband, 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben