Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 6.12.

Ballhaus Ost King Kong, Gastspiel Theater Aspik, Hildesheim, 20 Uhr

Berliner Ensemble Faustus,

Regie: Manfred Karge, 19.30 Uhr, Probebühne

Spuren der Verirrten, von Peter Handke, Regie: C. Peymann, 20 Uhr, mit Publikumsgespräch

Brotfabrik Fliegen lernen oder:

Das Leben ist kein Ponyhof, Theaterbande,

Regie: Ruth Kaukewitsch, 20 Uhr, Premiere

Deutsche Oper Dornröschen, von Peter I. Tschaikowsky, Staatsballett Berlin, Choreogr.: Vladimir Malakhov nach Petipa, 19.30 Uhr AW039

Deutsches Theater Anatomie Titus Fall of Rome v. Heiner Müller, Regie: D. Gotscheff, 19.30 Uhr

Dock 11 Fragile Fragments, Künstlerkollektiv Fragments, 20.30 Uhr

HAU 1 Cut & Paste: Songs of the Dragons Flying to Heaven, von Young Jean Lee, Young Jean Lee's Theatre Company, USA, 19.30 Uhr

HAU 2 Cut & Paste: Rashomon: Truth lies next door, Mikeska:Plus:Blendwerk, Zürich, szen. Installation für je einen Beobachter; Anm. erforderlich, Regie: Bernhard Mikeska, 18 Uhr

HAU 3 Cut & Paste: Etiquette, von Ant Hampton, Silvia Mercuriali, Rotozaza, London

(in dt. oder engl. Sprache), 18 Uhr, WAU

Cut & Paste: Dein Reich komme, von Dries Verhoeven, Performance für je einen Zuschauer vor dem Haus (in dt. und engl. Sprache), 18 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit'europa: To Be Straight With You, von Lloyd Newson,

DV8 Physical Theatre (in engl. Sprache),

Regie: Lloyd Newson, 20 Uhr, Premiere

Maxim Gorki Theater Der gute Mensch von Sezuan, Regie: Uta Koschel, 20 Uhr, Studio

Schaubühne Deutschlandsaga – Die 50er Jahre, anschl. Schulfilme, Regie: Robert Borgmann, Jan-Christoph Gockel, 20 Uhr, Studio

Tempodrom Die Bibel. Eine gesprochene Symphonie, Ben Becker, 19 Uhr AZ393

Theater am Ku'damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Ufa Fabrik Mephisto in Kreuzberg, von R. Munzinger, Die Gorillas, 20.30 Uhr, Varieté-Salon

Volksbühne Der Meister und Margarita, von Michail Bulgakow, Regie: Frank Castorf, 19 Uhr, Wiederaufnahme

Wühlmäuse Die Nervensäge, von Francis Veber, Dieter Hallervorden, H. Effenberg u.a., 20 Uhr

FREITAG, 7.12.

Berliner Ensemble Gesegnete Mahlzeit, von George Tabori, 19.30 Uhr, Probebühne

Das Orchester, von Jean Anouilh, Regie: Jutta Ferbers, 20 Uhr

Deutsches Theater Auf der Greifswalder Straße, von Roland Schimmelpfennig,

Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Ein Teil der Gans, von Martin Heckmanns, Regie: Philipp Preuss, 20 Uhr

Kaminski On Air, Stefan Kaminski, Live-Hörspiel: Das Rheingold, 20.30 Uhr, Premiere, Box + Bar

Die Halle Simply Gifts, cie. toula limnaios, 5 Soli, Choreogr.: Toula Limnaios, 20 Uhr, Premiere

Dock 11 Fragile Fragments, Künstlerkollektiv Fragments, Choreogr.: Tomi Paasonen, Antje Rose, Mata Sakka u. a., 20.30 Uhr

Französische Friedrichstadtkirche

Hildegard von Bingen – Eine Schwalbe im Krieg, von Nadja Reichardt, Regie: Sabine Beck-Baruth, 20 Uhr, Georges-Casalis-Saal AU047

Grips Theater Eine linke Geschichte –

das Original, Theaterstück mit Kabarett,

Regie: Wolfgang Kolneder, 19.30 Uhr

Hans Wurst Nachfahren Brauchst ein bissel was im Topf..., Barbara Kilian,

Lothar Trautmann, Szen. Lesung, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Johanna von Koczian u. a. , Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Maria Magdalena, von

F. Hebbel, Regie: Jorinde Dröse, 19.30 Uhr

Miss Sara Sampson, von Gotthold Ephraim Lessing, Regie: Barbara Weber, 20 Uhr, Studio

Neuköllner Oper Weintraubs Jazz Odyssee, Musiktheater, Regie: Ulrike Gärtner, Choreogr.: Sommer Ulrickson, 20 Uhr AZ455

Renaissance-Theater Das letzte Band,

von Samuel Beckett, Otto Sander,

Regie: Klaus Metzger, 20 Uhr

Schaubühne Molière. Der Menschenfeind –

Don Juan – Tartuffe – Der Geizige, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval,

Regie: Luk Perceval, 19 Uhr, Saal B+C

Theater am Ku'damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theater an der Parkaue Romeo und Julia,

von Peter Verhelst nach William Shakespeare, Regie: Sascha Bunge (ab 14 Jahre), 18 Uhr

Theater o.N. Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 ...: Marley war tot, nach Charles Dickens, 20 Uhr

Ufa Fabrik Mephisto in Kreuzberg, von R. Munzinger, Die Gorillas, 20.30 Uhr, Varieté-Salon

Vaganten Bühne Die Zimmerschlacht, von M. Walser, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr BC471

Wühlmäuse Die Nervensäge,

von Francis Veber, Dieter Hallervorden, Harald Effenberg, Eberhard Prüfer u.a., 20 Uhr

Zimmertheater Karlshorst Ihr Ochsen, schießt nicht, hier sind Menschen!, 20 Uhr, Premiere

SONNABEND, 8.12.

Academia Jangada Washing Line Game,

von Ricardo de Paula, Grupo Oito, Tanzstück, Installation, Spiel, 20 Uhr, Premiere

ada Nah dran extended, Lee Soo-eun, Kim Jung-sun, Ami Garmon, Zwei Tanzperformances., 20.30 Uhr

Ballhaus Ost King Kong, Gastspiel Theater Aspik, Hildesheim, 20 Uhr

Berliner Ensemble Die Jungfrau von Orléans, von Schiller, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr

Romy Schneider, 20 Uhr, Pavillon

Berliner Kriminal Theater Die Mausefalle,

von Agatha Christie, 17, 20 Uhr BC508

Bunker am Blochplatz Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl, nach Swetlana Alexijewitsch, dokumentartheater berlin, 20 Uhr

Deutsches Theater Anatomie Titus Fall of Rome v. Heiner Müller, Regie: D. Gotscheff, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Ambrosia, von Roland Schimmelpfennig,

Regie: Jürgen Gosch, 20 Uhr, letzte Vorstellung

Kaminski On Air, Stefan Kaminski, Live-Hörspiel: Das Rheingold, 20.30 Uhr, Box + Bar

Deutsche Herbstnacht 4: Leviathan, von Dea Loher, szen. Lesung, 22.30 Uhr, Box + Bar

Die Halle Simply Gifts, cie. toula limnaios, Fünf Soli, Choreogr.: Toula Limnaios, 20 Uhr

F40-Theater Thikwa Feder, Meer und Nachtigall Regie: G. Altenmüller, B. Schmidt, 20 Uhr

Grips Theater Eine linke Geschichte –

das Original, von Volker Ludwig, Detlef Michel, Theaterstück mit Kabarett, Regie: Wolfgang Kolneder, 19.30 Uhr

Hans Wurst Nachfahren Brauchst ein bissel was im Topf..., Barbara Kilian, Lothar Trautmann, Szen. Lesung, 20 Uhr

HAU 1 Cut & Paste: Songs of the Dragons Flying to Heaven, von Young Jean Lee, Young Jean Lee's Theatre Company, USA, 19.30 Uhr

HAU 2 Cut & Paste: Rashomon: Truth lies next door, Mikeska:Plus:Blendwerk, Zürich, szen. Installation für je einen Beobachter; Anm. erforderlich, Regie: Bernhard Mikeska, 18 Uhr

HAU 3 Cut & Paste: Etiquette, von Ant Hampton, Silvia Mercuriali, Rotozaza, London

(in dt. oder engl. Sprache), 18 Uhr, WAU

Cut & Paste: Dein Reich komme, von Dries Verhoeven, Performance für je einen Zuschauer vor dem Haus (in dt. und engl. Sprache), 18 Uhr

Cut & Paste: Ma vie, Grand Magasin

(in frz. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr

Haus der Berliner Festspiele spielzeit'europa: To Be Straight With You, von Lloyd Newson,

DV8 Physical Theatre (in engl. Sprache), 20 Uhr

Komödie am Ku'damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Johanna von Koczian u. a. , Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Enter Sandmann,

von David Lindemann, Werkstatt, Regie: Mareike Mikat, 20 Uhr, Premiere, Studio

Amphitryon, Regie: Jan Bosse, 21 Uhr

Orph-Theater im Schoko-Laden

Sonne & Fleisch, Gastspiel Alexander Höchst, Hans Block, Jork Kopek, musikalisches Narrenspiel, 20 Uhr, Premiere

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Schaubühne Molière. Der Menschenfeind –

Don Juan – Tartuffe – Der Geizige, von Feridun Zaimoglu, Günter Senkel, Luk Perceval,

Regie: Luk Perceval, 19 Uhr, Saal B+C

Theater 89 Effis Nacht, von Rolf Hochhuth, Christine Gloger, Monolog,

Regie: Hans-Joachim Frank, 20 Uhr BC504

Theater am Ku'damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theater Zerbrochene Fenster

Liebe Jelena Sergejewna, von Ljudmila Rasumowskaja, casting kultur, Regie: Jürgen Fuhrmann, 19.30 Uhr

Ufa Fabrik Mephisto in Kreuzberg,

von Robert Munzinger, Die Gorillas, 20.30 Uhr, Varieté-Salon

Vaganten Bühne Die Zimmerschlacht, von Martin Walser, Regie: R. Behrend, 20 Uhr BC501

Volksbühne Berlin Alexanderplatz, von Döblin, Neuinszenierung, Regie: Frank Castorf, 19 Uhr

SONNTAG, 9.12.

bat Studiotheater A walk in the park,

von Christian Smetana, Kalma Streun nach Ovid, Regie: Kalma Streun, 20 Uhr BC530

Berliner Ensemble Mutter Courage und ihre Kinder, von Brecht, Regie: Claus Peymann, 19 Uhr

Deutsches Theater Das Reich der Tiere, von

R. Schimmelpfenning, Regie: J. Gosch, 19 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Im Schlitten Arthur Schopenhauers, von

Yasmina Reza, Regie: Jürgen Gosch, 15 Uhr

Mobil, von Sergi Belbel, Regie: Ingo Hülsmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Die Hamletmaschine, von Heiner Müller, Regie: Dimiter Gotscheff, 21 Uhr

Dock 11 Fragile Fragments, Künstlerkollektiv Fragments, Choreogr.: Tomi Paasonen,

Antje Rose, Mata Sakka u. a., 20.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Shabat Schalom –

ein jüdischer Freitagabend, 19 Uhr

Komödie am Ku'damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Johanna von Koczian u. a., Regie: Martin Woelffer, 16 Uhr

Maxim Gorki Theater HEAVEN-Spezial:

Separatisten, von Thomas Freyer, Regie: Tilman Köhler, 15 Uhr, Studio

HEAVEN-Spezial: Herr Tod lädt nicht ein aber wir kommen trotzdem, 17.30 Uhr, Studio

HEAVEN-Spezial: Heaven (zu Tristan), von Fritz Kater, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Neuköllner Oper Weintraubs Jazz Odyssee,

von Eva Blum, Matthias Witting, Musiktheater, Regie: Ulrike Gärtner, 20 Uhr AZ580

Renaissance-Theater Ich mach ja doch, was ich will (I am my own wife), von Doug Wright, Dominique Horwitz, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr

Schaubühne Stoning Mary, von Debbie Tucker Green, Regie: Benedict Andrews, 20 Uhr, Saal C

Theater am Ku'damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 16 Uhr

Theater unterm Dach Der Beweis, nach Agota Kristof, hardt attacks, Regie: W. Hardt, 20 Uhr

Wühlmäuse Die Nervensäge,

von Francis Veber, Dieter Hallervorden, Harald Effenberg, Eberhard Prüfer u.a., 20 Uhr

MONTAG, 10.12.

Berliner Ensemble

Anne Frank Tagebuch, 13 Uhr, Pavillon

Der Stimmenimitator, von Thomas Bernhard, 20 Uhr

Brotfabrik Schön, klug, Superman!, Clowneskes Theater, 20 Uhr

Deutsches Theater Die Perser, von Aischylos, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Maxim Gorki Theater

Maria Magdalena, von Friedrich Hebbel,

Regie: Jorinde Dröse, 19.30 Uhr

Schaubühne Das letzte Band, von Samuel Beckett, Regie: B. K. Tragelehn, 20 Uhr, Saal B

Theater an der Parkaue Antigone, von Sophokles, Regie: Nora Somaini (ab 16 J.), 19 Uhr

Theater Strahl Probebühne Das zweite Mal, Interaktives Theater, 11 Uhr

Vaganten Bühne Antigone, nach Jean Anouilh, Regie: Folke Braband, 20 Uhr BC547

Volksbühne Hallo Hotel Nachtportier, Koproduktion mit dem Wiener Burgtheater, Regie: René Pollesch, 20 Uhr, Premiere, Sternfoyer

DIENSTAG, 11.12.

Admiralspalast Romeo x Julia, von Günter Jankowiak frei nach Shakespeare, theater strahl,

11, 19.30 Uhr, Studio (ab 14 Jahre)

Berliner Ensemble Andorra, von Max Frisch, Regie: Claus Peymann, 11 Uhr

Wir Negativen!, Tucholsky-Abend, Regie: Jutta Ferbers, 18.30 Uhr, Pavillon

Deutsches Theater Germania.Stücke, von Heiner Müller, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Musik, von Frank Wedekind, Regie: Thomas Schulte-Michels, 20 Uhr

August Bolte, von Michael Schweighöfer,

Valery Tscheplanowa, Henning Vogt, Kurt-Schwitters-Abend, 20.30 Uhr, Box + Bar

HAU 2 Cut & Paste: Nafta! (Öl!),

von Tiit Ojasoo, Ene-Liies Semper, NO 99,

Tallinn (in estn. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr

HAU 3 Cut & Paste: Etiquette, von Ant Hampton, Silvia Mercuriali, Rotozaza, London

(in dt. oder engl. Sprache), 18 Uhr, WAU

Cut & Paste: Dein Reich komme, von Dries

Verhoeven, Performance für je einen Zuschauer vor dem Haus (in dt. und engl. Sprache), 18 Uhr

Cut & Paste: #3 Bonanza – Holocene 3, Berlin, Antwerpen, theatraler Live-Film, 20 Uhr

Kammermusiksaal Weintraubs Jazz Odyssee, von Eva Blum, Matthias Witting, Neuköllner Oper, Die Legende einer Showband, Musiktheater, Regie: Ulrike Gärtner, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater

Der Biberpelz, von Gerhart Hauptmann, Regie: Ronny Jakubaschk/Armin Petras, 19.30 Uhr

Schaubühne Betrunken genug zu sagen ich liebe dich, von Caryl Churchill, Regie: Benedict Andrews, 20 Uhr, Saal C

Staatsoper Der Nussknacker, von Peter I. Tschaikowsky, Ballett, Regie: Patrice Bart,

Choreogr.: Patrice Bart, 19.30 Uhr

Theater an der Parkaue Antigone,

von Sophokles, Regie: Nora Somaini, 18 Uhr, anschl. Publikumsgespräch (ab 16 Jahre)

MITTWOCH, 12.12.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, 20.30 Uhr AZ686

Ballhaus Ost Ariel 15, von Helene Helgemann, Regie: Sebastian Mauksch, 19 Uhr, Galerie

Bei mir, GutesTun, 20 Uhr

Berliner Kriminal Theater Vor dem Frost,

von Henning Mankell, 20 Uhr BC576

Deutsches Theater

Anatomie Titus Fall of Rome, von Heiner Müller, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Weine nicht, von André Pilz, Regie: Robert Borgmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Grips Theater in der Schiller Theater Werkstatt B-Jugend, von Jörg Menke-Peitzmeyer,

Regie: Gabriel Frericks, 11 Uhr (ab 14 Jahre)

HAU 2 Cut & Paste: Nafta! (Öl!), von Tiit Ojasoo, Ene-Liies Semper, NO 99, Tallinn

(in estn. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr

Komödie am Ku'damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Johanna von Koczian u. a., Regie: Martin Woelffer, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Das Versprechen, von Dürrenmatt, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Der gute Mensch von Sezuan, von Bertolt Brecht, Regie: Uta Koschel, 20 Uhr, Studio

Schaubühne Betrunken genug zu sagen ich liebe dich, von Caryl Churchill,

Regie: Benedict Andrews, 20 Uhr, Saal C

Theater an der Parkaue Antigone, von Sophokles, Regie: Nora Somaini, 18 Uhr, (ab 16 J.)

Theaterforum Kreuzberg

Dejima – eine europäische Stadt in Japan,

von Yoko Tawada, Lasenkan Theater Berlin, Regie: Saburo Shimada, 20 Uhr, Premiere

Ufa Fabrik Mephisto in Kreuzberg, von R. Munzinger, Die Gorillas, 20.30 Uhr, Varieté-Salon

Volksbühne Diktatorengattinnen I,

Regie: René Pollesch, 19.30 Uhr

Tod eines Praktikanten, von René Pollesch, Regie: René Pollesch, 21.30 Uhr, Hinterbühne

0 Kommentare

Neuester Kommentar