Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 20.12.

Admiralspalast Teatro Delusio, von Paco

Gonzalez, Björn Leese, Hajo Schüler, Michael Vogel, Familie FLÖZ, 20.30 Uhr, Studio

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr BA021

Ballhaus Ost PNIN, nach Vladimir Nabokov,

Regie: Anna Norn, 20 Uhr

Berliner Ensemble Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui, von Bertolt Brecht,

Regie: Heiner Müller, 19.30 Uhr

4 1/2 Männer und ich, von Arna Aley,

Regie: Philip Tiedemann, 20 Uhr, Probebühne

Brotfabrik Facetten des Schmerzes: Rape Me, My Friend, von Marie-Luise Gunst, Jens Hasselmann, die tonabnehmer, 20 Uhr

Deutsches Theater Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele Sonny Boys, von Neil Simon, Regie: Martin Duncan, 20 Uhr

Engelbrot Die Stühle, von Eugène Ionesco,

Regie: HP Trauschke, 20 Uhr

F40-English Theatre Berlin

The Woolgatherer, von William Matrosimone, Regie: Inka-Charlotte Palm, 20 Uhr

Galli Theater Männerschlussverkauf, von

Johannes Galli, Regie: Johannes Galli, 20 Uhr

Garn Theater Brief an den Vater, von Franz Kafka, Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Grips Theater Linie 1, von Volker Ludwig,

Regie: Wolfgang Kolneder, 19.30 Uhr

Komödie am Ku’damm Außen rot und innen ..., Gastspiel Hannelore Hoger, Dietmar Mues, Kurt-Tucholsky-Abend, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Heaven (zu Tristan), von Fritz Kater, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

plus null komma fünf windstill, von Maria Kilpi, Regie: Nora Schlocker, 20 Uhr, Premiere, Studio

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 47: Krüppenspiel, 20.15 Uhr

Radialsystem Travelogue I – Twenty to eight, zum 15-jähr. Jubiläum von Sasha Waltz & Guests, Choreogr.: Sasha Waltz, 20 Uhr

Renaissance-Theater Verdammt lange her, von Michael Frayn, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Saalbau Neukölln No. 25 Licht frei Haus, von Thomas Melle, Schauspiel Neukölln, 20 Uhr

Schaubühne Tod eines Handlungsreisenden, von Arthur Miller, Regie: Luk Perceval,

20 Uhr, Saal A

Sophiensaele Liquid Ball - 2Hot,

Ball in Abendgarderobe, Live: Friedrich Liechtenstein feat. The Easy Looking Show & Maximilian Geller Quintet, 20 Uhr

Tacheles Vorb. 28 09 61 23, Garage, Régine Chopinot u. a., Soloperformance, 20 Uhr

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theaterdiscounter Tod des Monats,

21 Uhr, Wiederaufnahme

Theater o.N. Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 ...: Fräulein Würschnitz und Fräulein Zwönitz,

theaterwerkstatt chemnitz, 20 Uhr

Theater unterm Dach Kopf im Sand, TheaterschaffT, Regie: Stephan Thiel, 20 Uhr, Premiere

tribuene Dackelknacken, von Martin Molitor, Christian Seltmann, Regie: Benjamin Knight, 20 Uhr, der blaue raum

Ufa Fabrik Vorb. 61 40 19 20,

Dream Beach, von Peter Scollin, Platypus

Theater (in engl. Sprache, ab 14 Jahre),

Regie: Anja Scollin, 11 Uhr, Theatersaal

UNI.T Theatersaal der UdK

Vorb. 31 85 23 74, Seid hingerissen von

Euren tragischen Verhältnissen!, von René

Pollesch, 3. Jahrgang Schaupiel der UdK Berlin, Ensembleprojekt, Regie: René Pollesch,

20 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Adam Long, Daniel Singer, Less Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr BC714

FREITAG, 21.12.

Admiralspalast Teatro Delusio, von Paco

Gonzalez, Björn Leese, Hajo Schüler, Michael Vogel, Familie FLÖZ, 20.30 Uhr, Studio

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr BA063

Ballhaus Ost PNIN, nach Vladimir Nabokov,

Regie: Anna Norn, 20 Uhr

20. November, von Lars Norén, Anne Tismer, Monolog, 21.30 Uhr, anschl. Publikumsgespräch

Berliner Ensemble Die Antigone des Sophokles, von Bertolt Brecht, Regie: George Tabori, 19.30 Uhr

Katarakt, von Rainald Götz, 20 Uhr, Probebühne

Pffft oder Der letzte Tango am Telefon,

von George Tabori, Regie: Martin Wuttke, 21.30 Uhr, Foyer

Brotfabrik Blind Spots, von Anne Diederin,

Donata Gordon, szenische Collage starker

Frauentexte, 20 Uhr

Das einfachste Theater der Welt

Apfelbaum, Gastspiel Junges freies Theater OnaOna, 20 Uhr

Deutsche Oper Sylvia, von Leo Delibes,

Ltg.: Benjamin Pope, Choreogr.: Frederick Ashton, Ballett, 19.30 Uhr AW113

Deutsches Theater Endspiel, von Samuel

Beckett, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Triumph der Liebe, von Pierre Carlet de

Marivaux, Regie: Barbara Frey, 20 Uhr

Engelbrot Die unpraktische Arzt,

Wolfgang Krause Zwieback, Special Guest:

La casa del Cid, 20 Uhr

Galli Theater Männerschlussverkauf, von

Johannes Galli, Regie: Johannes Galli, 20 Uhr

Garn Theater Brief an den Vater, von Franz Kafka, Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Grips Theater Linie 1, von Volker Ludwig,

Regie: Wolfgang Kolneder, 19.30 Uhr

Komödie am Ku’damm Außen rot und innen ..., Gastspiel Hannelore Hoger, Dietmar Mues, Kurt-Tucholsky-Abend, 20 Uhr

Konzerthaus Berlin Der Kontrabass, von Patrick Süskind, Peter Bause, 20 Uhr, Musikclub

Märchenhütte Dornröschen / Hase und Igel, Hexenkessel Hoftheater, Regie: Jan Zimmermann, 20.30 Uhr

Hänsel und Gretel / Rotkäppchen, Hexenkessel Hoftheater, Regie: Jan Zimmermann, 22 Uhr

Maxim Gorki Theater Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe, von Heinrich von Kleist, Regie: Armin Petras, 19.30 Uhr

Miss Sara Sampson, von Gotthold Ephraim

Lessing, Regie: Barbara Weber, 20 Uhr, Studio

Radialsystem Travelogue I – Twenty to eight, zum 15-jähr. Jubiläum von Sasha Waltz & Guests, Choreogr.: Sasha Waltz, 20 Uhr

Renaissance-Theater Verdammt lange her, von Michael Frayn, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Saalbau Neukölln No. 25 Licht frei Haus, von Thomas Melle, Schauspiel Neukölln, 20 Uhr

Schaubühne Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B+C

Tacheles Vorb. 28 09 61 23, Garage, Régine Chopinot u. a., Soloperformance, 20 Uhr

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theaterdiscounter

Spielplan Deutschland, 20 Uhr

Theater o.N. ...und da oben leuchten die Sterne, nach H.C. Andersen, 20 Uhr, Premiere

Theater unterm Dach Kopf im Sand, TheaterschaffT, Regie: Stephan Thiel, 20 Uhr

UNI.T Theatersaal der UdK Vorb. 31 85 23 74, Seid hingerissen von Euren tragischen Verhältnissen!, von René Pollesch, 3. Jahrgang

Schaupiel der UdK Berlin, Ensembleprojekt, Regie: René Pollesch, 20 Uhr

Vaganten Bühne Die lustigen Weiber von

Windsor, von William Shakespeare,

Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr

Volksbühne L’affaire Martin! Occupe-toi de

Sophie. Par la fenêtre, Caroline! Le mariage de Spengler. Christine est en avance!, von René Pollesch, Regie: René Pollesch, 19 Uhr

Tod eines Praktikanten, von René Pollesch,

Regie: René Pollesch, 21.30 Uhr, Hinterbühne

SONNABEND, 22.12.

Admiralspalast Teatro Delusio, von Paco

Gonzalez, Björn Leese, Hajo Schüler, Michael Vogel, Familie FLÖZ, 20.30 Uhr, Studio

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr BA121

Ballhaus Ost 20. November, von Lars Norén, Anne Tismer, Monolog, 20 Uhr, anschl.

Publikumsgespräch

Berliner Ensemble Biedermann und die Brandstifter, von Max Frisch, Regie: Cornelia Crombholz, 19 Uhr, Pavillon BA099

Dreigroschenoper, von Bertolt Brecht/Kurt Weill, Regie: Robert Wilson, 19.30 Uhr BA099

Faustus, Regie: Manfred Karge, 20 Uhr,

Probebühne BA099

Berliner Kriminal Theater

Vor dem Frost, von Henning Mankell,

Regie: Wolfgang Rumpf, 17, 20 Uhr DV051

Deutsches Theater Anatomie Titus Fall of Rome, von Heiner Müller, Regie: Dimiter

Gotscheff, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Triumph der Liebe, von Pierre Carlet de

Marivaux, Regie: Barbara Frey, 19.30 Uhr

Sportchor, von Elfriede Jelinek, Regie: Leonard Koppelmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Amok #2, Jugendclub des DT, szen. Lesung, 22 Uhr, Box + Bar

Engelbrot Die unpraktische Arzt,

Wolfgang Krause Zwieback, Special Guest:

La casa del Cid, 20 Uhr

F40-English Theatre Berlin

The Woolgatherer, von William Matrosimone, Regie: Inka-Charlotte Palm, 20 Uhr

Freie Theateranstalten

Heut nacht geh’ ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Galerie Spandow Lieber Weihnachtsmann, bitte nicht wie letztes Jahr ...!, Sigrid Marr & Christian Toberentz, Szenische Lesung, 20 Uhr

Galli Theater Männerschlussverkauf, von

Johannes Galli, Regie: Johannes Galli, 20 Uhr

Garn Theater Brief an den Vater, von Franz Kafka, Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Grips Theater Linie 1, von Volker Ludwig,

Regie: Wolfgang Kolneder, 19.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Das Geheimnis der Pianistin in der fünften Schublade, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Außen rot und innen ..., Gastspiel Hannelore Hoger, Dietmar Mues, Kurt-Tucholsky-Abend, 20 Uhr

Konzerthaus Berlin Der Kontrabass, von Patrick Süskind, Peter Bause, 20 Uhr, Musikclub

Maxim Gorki Theater Café Vaterland, musikal. Ltg.: Jan Czajkowski, Regie: David Marton, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

plus null komma fünf windstill, von Maria Kilpi, Regie: Nora Schlocker, 20 Uhr, anschl.

Publikumsgespräch, Studio

Cosmic Fear oder: Der Tag, an dem Brad Pitt Paranoia bekam, von Christian Lollike, Regie: Martin Laberenz, 22.30 Uhr, Foyer

Renaissance-Theater Verdammt lange her, von Michael Frayn, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr

Saalbau Neukölln No. 25 Licht frei Haus, von Thomas Melle, Schauspiel Neukölln, 20 Uhr

Schaubühne Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B+C

Theater 89 Effis Nacht, von Rolf Hochhuth, Christine Gloger, Monolog, Regie: Hans-Joachim Frank, 20 Uhr DV053

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 20 Uhr

Theater Strahl Probebühne Vorb. 42 09 45 50, Bent – Rosa Winkel, von Martin Sherman,

Theater Zapperment! Berlin, Regie: Marco

Fontana, 20 Uhr

UNI.T Theatersaal der UdK Vorb. 31 85 23 74, Seid hingerissen von Euren tragischen

Verhältnissen!, von René Pollesch, 3. Jahrgang Schaupiel der UdK Berlin, Ensembleprojekt, Regie: René Pollesch, 20 Uhr

Vaganten Bühne Die lustigen Weiber von

Windsor, von William Shakespeare,

Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr

Volksbühne Berlin Alexanderplatz,

von Alfred Döblin, Neuinszenierung,

Regie: Frank Castorf, 19 Uhr

SONNTAG, 23.12.

Admiralspalast Teatro Delusio, von Paco Gonzalez, Björn Leese, Hajo Schüler, Michael Vogel, Familie FLÖZ, 20.30 Uhr, Studio

Berliner Ensemble Dreigroschenoper,

von Bertolt Brecht/Kurt Weill, Regie: Robert

Wilson, 19.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater Die Mausefalle, von Agatha Christie, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr

Das einfachste Theater der Welt

Apfelbaum, Gastspiel Junges freies Theater OnaOna, 20 Uhr

Deutsches Theater Die Perser, von Aischylos, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Die Hamletmaschine, von Heiner Müller,

Regie: Dimiter Gotscheff, 20 Uhr

Mobil, von Sergi Belbel, Regie: Ingo Hülsmann, 20.30 Uhr, Box + Bar

Garn Theater Brief an den Vater, von Franz Kafka, Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Maxim Gorki Theater Der Biberpelz,

von Gerhart Hauptmann, Regie: Ronny

Jakubaschk/Armin Petras, 19.30 Uhr

Schaubühne Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B+C

Schloss Charlottenburg Wunderweiße Nacht anno 1840, Daniela Schwalbe, 18 Uhr, Altes Schloss, Whg. Kg. Friedrich Wilhelm IV

Spandauer Theater Varianta Spandau wird

Weltstadt, von Wolfgang A. Nusche, Michael Alex, Altberliner Gesangsposse, Regie: Leonhard Drescher, 15 Uhr

Staatsoper Der Nussknacker, von Peter I. Tschaikowsky, Ballett, Ltg.: Peter Ernst Lassen, Choreogr.: Patrice Bart, 15, 19 Uhr

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 16 Uhr

Volksbühne Emil und die Detektive,

von Erich Kästner, Regie: Frank Castorf, 18 Uhr (ab 9/17 Jahre)

MONTAG, 24.12.

Medio im Storkower Bogen Jehoshua Ben

Joseph, 16.30, 19 Uhr

Tiyatrom Cocugun mu var derdin var,

von Ismail Erol, Gastspiel Asnan Tiyatro

Toplulugu (in türk. Sprache), Regie: Ismail Erol, 20 Uhr

DIENSTAG, 25.12.

Alter Ballsaal Dinner for one, 18 Uhr

Arena Berlin Caveman – Du sammeln, ich

jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr

Berliner Ensemble Dreigroschenoper, von Brecht/Weill, Regie: Robert Wilson, 19.30 Uhr

Berliner Kriminal Theater

Die Mausefalle, von Agatha Christie,

Regie: Wolfgang Rumpf, 17, 20 Uhr

Deutsche Oper Sylvia, von Leo Delibes, Ballett, Ltg.: Benjamin Pope, Choreogr.: Frederick Ashton, 15, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Faust. Der Tragödie erster Teil, von J.W. von Goethe, Regie: Michael

Thalheimer, 19 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Musik, von Frank Wedekind, Regie: Thomas Schulte-Michels, 20 Uhr

Dantons Tod, von Georg Büchner, Regie:

Christoph Mehler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot

Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

Garn Theater Brief an den Vater, von Franz Kafka, Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Erich Kästner: kess und närrisch, Szenischer Leseabend, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Johanna von Koczian u. a., Regie: Martin Woelffer, 16 Uhr

Außen rot und innen ..., Gastspiel Hannelore Hoger, Dietmar Mues, Kurt-Tucholsky-Abend, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater

Die Leiden des jungen Werther, von Goethe, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr

Schaubühne Nora, von Henrik Ibsen,

Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal A

Schloss Charlottenburg Die verliebten Schuhe und weihnachtliche Märchenlesungen mit Gesch. d. 19. Jhs., Figurentheater Katinkaspringinsfeld, 18 Uhr, Altes Schloss, Whg.

Friedrich Wilhelm IV.

Theater am Ku’damm Das Sparschwein, von Eugène Labiche, Regie: Folke Braband, 18 Uhr

MITTWOCH, 26.12.

Admiralspalast Infinita, Familie FLÖZ,

Maskentheater, Regie: Hajo Schüler, Michael Vogel, 20.30 Uhr, Studio

Alter Ballsaal Dinner for one, 18 Uhr

Berliner Ensemble Antoni/Karge/Brecht, Brecht-Abend, 18 Uhr, Probebühne

Dreigroschenoper, von Bertolt Brecht/Kurt Weill, Regie: Robert Wilson, 19.30 Uhr

Deutsches Theater Die Ratten, von Gerhart Hauptmann, Regie: Michael Thalheimer, 19 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Winterreise, von Franz Schubert, Wilhelm Müller, Daniel Kirch, Novelle in Liedern, Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr

Dantons Tod, von Georg Büchner, Regie:

Christoph Mehler, 20.30 Uhr, Box + Bar

Engelbrot

Kafkas Affe – Bericht für eine Akademie, HP Trauschke, Regie: Miriam Goldschmidt, 20 Uhr

Freie Theateranstalten Heut nacht geh' ich ins Blut, Regie: Adelheid Rogger, Hermann van Harten, 20.30 Uhr

Garn Theater Brief an den Vater, von Franz Kafka, Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Kleines Theater Ein Glück – zu wahr um schön zu sein, Melanie Haupt, Chansons, 20 Uhr

Komödie am Ku’damm Oskar und die Dame in Rosa, von Eric-Emmanuel Schmitt, Johanna von Koczian u. a. , Regie: Martin Woelffer, 16 Uhr

Außen rot und innen ..., Gastspiel Hannelore Hoger, Dietmar Mues, Kurt-Tucholsky-Abend, 20 Uhr, letzte Vorstellung

Kreuzkirche Schmargendorf Vorb. 23 09 93 33, Hildegard von Bingen – Eine Schwalbe im Krieg, Nadja Reichardt, Regie: Sabine Beck-Baruth, 19.30 Uhr

Maxim Gorki Theater Sauerstoff, von Iwan Wyrypajew, Regie: Mareike Mikat, 20 Uhr, Studio

Renaissance-Theater Verdammt lange her, von Michael Frayn, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr

Schaubühne Room Service, von John Murray, Allen Boretz, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B+C

Schloss Charlottenburg Die verliebten Schuhe und weihnachtliche Märchenlesungen mit Gesch. d. 19. Jhs., Figurentheater Katinkaspringinsfeld, 18 Uhr, Altes Schloss, Whg.

Friedrich Wilhelm IV.

Theater 89 Effis Nacht, von Rolf Hochhuth, Christine Gloger, Monolog, Regie: Hans-Joachim Frank, 20 Uhr

Theater im Palais In den Gehirnkammern Mäuse fangen, von Barbara Abend, Wilhelm-

Busch-Abend, 20 Uhr

Volksbühne Das kalte Herz, Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann, André Herzberg , Rock’n’Roll goes Puppenmusical, 18 Uhr, 3. St.

Iwanow, von Anton Tschechow, Regie: Dimiter Gotscheff, 19.30 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar