Kultur : Nachrichten

— The Queen

Regie: Stephen Frears.

Helen Mirren. Sie hat das Zeug,

sogar Altlinke zum Handkuss

zu bewegen. Diese Contenance noch im Zucken der Mundwinkel! Wegen dieser Frau würde ich

glatt Monarchistin werden und

sogar auf die Jagd gehen.

Meine Königin der Herzen.

— 4 Monate, 3 Wochen, 2 Tage

Regie: Cristian Mungiu

Anamaria Marinca. Sie irrt durch die rumänische Nacht, steht der Freundin bei einer illegalen Abtreibung zur Seite und gerät auf ein Familienfest. Aber sie muss zur Freundin, während die Kamera sie stundenlang auf der Feier festhält. Man stirbt fast vor Panik. Die Herzattacke des Jahres.

— Yella

Regie: Christian Petzold.

Nina Hoss. So viel ist über sie gesagt und geschrieben worden. Dabei muss man das sehen,

still und stumm, wie sie zwischen Ost und West, Diesseits und

Jenseits wandelt. Dieser Blick, wenn der Rabe kräht!

Die Königin der Elbauen.

— Altmans Last Radio Show

Regie: Robert Altman

Nein, nicht der Film, der ist

großartig in seiner federleichten

Melancholie. Aber dass dem

Meister auch noch Antonioni und Bergman auf Wolke 7 gefolgt sind, lieber Himmel, das ist echt Blech. Zum Glück lebt Resnais. Sein Film des Jahres: „Herzen“, mit Sabine Azéma!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben