Kultur : NACHRICHTEN

Dresdner Kupferstich-Kabinett

zum „Museum des Jahres“ gekürt

Das Dresdner Kupferstich-Kabinett ist zum „Museum des Jahres 2008“ gekürt worden. Die Auszeichnung wird von der deutschen Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes AICA vergeben. Das Haus betreibe das Sammeln und Erschließen von Kunst mit großer Ernsthaftigkeit und Sinn für Zusammenhänge, so die Jury. Zur Sammlung des Museums gehören eine halbe Million Werke von 11 000 Künstlern. Dazu zählen Arbeiten von van Eyck, Dürer, Rubens und Rembrandt, Toulouse-Lautrec, Dix und Mondrian. Als „besondere Ausstellung 2008“ wurde die Schau „Adolph Menzel. Radikal real“ der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München geehrt. dpa

Ehrendoktor für britischen Schriftsteller John le Carré

Der britische Schriftsteller John le Carré ist von der Universität Bern mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden. Die Hochschule ehrt einen ehemaligen Studenten: David John Moore Cornwell, wie le Carré mit bürgerlichem Namen heißt, studierte hier 1948 und 1949 deutsche Literatur. Der Autor von Werken wie „Der Spion, der aus der Kälte kam“ werde geehrt, weil er dem Spionageroman eine literarische Tiefendimension verliehen habe, hieß es. Le Carrés Bücher sind in 36 Sprachen übersetzt worden.dpa

Weniger Kunsthandel bei

„Art Basel Miami Beach“

Die Kunstmesse „Art Basel Miami Beach“ hat die weltweite Finanzkrise zu spüren bekommen. Nach einer Umfrage des „Miami Herald“ verbuchten ein Fünftel der ausstellenden Galerien an den vier Messe-Tagen bis zu 30 Prozent weniger Umsätze als vergangenes Jahr. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben