Kultur : NACHRICHTEN

Salzburger Festspiele: Flimm

geht 2011, Oberender 2009

Die Salzburger Festspiele müssen sich einen neuen Intendanten und einen neuen Schauspielchef suchen. Der derzeitige Leiter Jürgen Flimm gab bekannt, dass er seinen bis 2011 laufenden Vertrag nicht verlängern werde. Gründe für seine Entscheidung nannte er nicht. Wie erwartet, kündigte Schauspielchef Thomas Oberender seinen Rückzug zum Herbst 2009 an. In einem Schreiben beklagte Oberender, von Flimm aus dem Amt gemobbt worden zu sein. Flimm sagte, er wolle sich bis zum Ende seines Vertrages selbst um das Schauspiel kümmern. ddp

Europäisches Theaterforum in Nizza diskutiert die „Macht des Theaters“

Theaterkünstler, Politiker und Kritiker aus 30 Staaten diskutieren ab heute in Nizza auf dem „Europäischen Theaterforum“ über „Theater und Macht – die Macht des Theaters“. Im Direktorium des diesjährigen Forums sitzen neben dem Regisseur und Forumsgründer Daniel Benoin: der Schriftsteller Jorge Semprún, die russische Kritikerin Marina Davydova („Iswestja“, Moskau), Franco Quadri („La Repubblica“, Rom), Javier Vallejo („El País“, Madrid) und Peter von Becker vom Tagesspiegel. Den Kongress wird der französische Autor und Philosoph Bernard-Henri Lévy eröffnen. Tsp

Sensationsfund: Römisches Schlachtfeld bei Northeim entdeckt

Archäologen haben in Südniedersachsen einen sensationellen Fund gemacht. Im Landkreis Northeim entdeckten sie ein römisches Schlachtfeld aus dem 3. Jahrhundert nach Christus. Das Areal war offenbar der Schauplatz eines Gefechts zwischen Germanen und Römern. dpa

Orchester lehnen Tarifangebot ab

Die in der „Deutschen Orchestervereinigung“ organisierten Klassikensembles drohen erneut mit Streiks. Die Musikergewerkschaft hat am Mittwoch das Tarifangebot der Arbeitgebervertreter des „Deutschen Bühnenvereins“ als „untauglich“ abgelehnt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar