Kultur : NACHRICHTEN

Auswahl für den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens steht

Die Auswahl für den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens steht: Sieben deutschsprachige Stücke und je ein Stück aus Finnland, Frankreich und Italien stehen ab 1. Mai auf dem Programm. Die fünfköpfige Jury wählte Markus Bauer aus Konstanz, Oliver Kluck aus Berlin, Pierre Notte aus Paris, Sofi Oksanen aus Helsinki und Nis-Momme Stockmann aus Berlin aus; sie stellen ihre Texte in szenischen Lesungen im Haus der Berliner Festspiele vor. Für den Dramatikerworkshop unter Leitung von John von Düffel sind Nina Büttner (Berlin), Davide Carnevali (Mailand), Ursula Knoll und Stephan Lack (Wien) und Charlotte Roos (Hannover) nominiert. 303 noch nicht aufgeführte Stücke aus ganz Europa waren zum Motto „Ein Stück Arbeit an der Gesellschaft“ eingereicht worden. Der Stückemarkt des Theatertreffens (1.–18. Mai) gilt als Karrieresprungbrett für bisher unentdeckte Dramatiker. Tsp

Fred-Thieler-Preis für Malerei geht an Pia Fries

Die Schweizer Künstlerin Pia Fries erhält den mit 10 000 Euro dotierten Fred-Thieler-Preis für Malerei, der am 17. März in der Berlinischen Galerie verliehen wird. Die 53-jährige Bildhauerin war Schülerin von Gerhard Richter, sie verwendet Farbe als plastisches Material. Fries lebt in Düsseldorf und ist seit 2007 Gastprofessorin an der Universität der Künste Berlin. Mit dem Preis werden alle zwei Jahre zeitgenössische Positionen der Malerei ausgezeichnet. 2007 wurde der österreichische Künstler und DJ Gerwald Rockenschaub ausgezeichnet. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar