Kultur : NACHRICHTEN

Deutscher Nationalpreis für

Loest, Maron und Tellkamp

Die Schriftsteller Erich Loest (83), Monika Maron (68) und Uwe Tellkamp (40) erhalten den Deutschen Nationalpreis 2009. Damit würden drei Persönlichkeiten aus drei Generationen geehrt, die beispielhaft ihre unterschiedlichen DDR-Erfahrungen literarisch verarbeitet hätten, begründete die Deutsche Nationalstiftung ihre Wahl. Die Autoren hätten „Zeugnisse der erlebten Teilung Deutschlands“ vorgelegt. Die mit je 20 000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 16. Juni im Nationaltheater Weimar verliehen. KNA

Mülheimer Theaterpreis: Jelinek, Bukowski, Pollesch nominiert

Um den mit 15 000 Euro dotierten Mülheimer Theaterpreis konkurrieren in diesem Jahr sieben Autoren, darunter bekannte Namen wie Elfriede Jelinek, Oliver Bukowski und René Pollesch. Die übrigen Nominierten sind Sybille Berg, Roland Schimmelpfennig, Ulrike Syha und als einziger Debütant Lutz Hübner mit seinem in Hannover uraufgeführten Stück „Geisterfahrer“. Die Stücke werden bis Anfang Juni in Mülheim gezeigt, eine fünfköpfige Jury vergibt den renommierten Preis für Gegenwartsdramen nach öffentlicher Diskussion. dpa

Jürgen Gosch erhält Peis zum Welttheatertag 2009

Der Regisseur Jürgen Gosch wird vom Internationalen Theaterinstitut (ITI) in Berlin mit dem Preis zum Welttheatertag 2009 ausgezeichnet. Das ITI ehre „einen Theatermann, der mit Beharrlichkeit riskante künstlerische Lösungen anstrebt“, hieß es zur Begründung. Die undotierte Auszeichnung wird am 28. April im Deutschen Theater überreicht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben