Kultur : NACHRICHTEN

Marc-Gemälde geht an die Erben

von Alfred Hess zurück

Die niedersächsische Landesbank hat das wertvolle Gemälde „Kinderbild (Katze hinter einem Baum)“ von Franz Marc (1880-1916) an die Erben der jüdischen Vorbesitzer zurückgegeben. Das als Dauerleihgabe im Sprengel-Museum Hannover ausgestellte Bild bleibt aber vorerst dort. Ein Sprecher sieht in der Rückerstattung eine moralische, aber keine juristische Verpflichtung. Das Gemälde stammt aus der Kunstsammlung des jüdischen Fabrikanten und Kunstsammlers Alfred Hess. Dessen in England lebende Enkelin Anita Halpin hat ihre Bereitschaft signalisiert, das Bild dem Sprengel-Museum dauerhaft zu überlassen.Den Schätzwert des Gemäldes wollte der Sprecher nicht nennen. Das teuerste je verkaufte Bild von Marc, „Weidende Pferde III“, brachte im Vorjahr einen Erlös von umgerechnet knapp 25 Millionen Euro ein. dpa

Festival Lit.Cologne

zählt 65 000 Besucher

Das Literaturfestival Lit.Cologne hat wie schon im Vorjahr 65 000 Besucher angezogen. Höhepunkte unter den 158 Veranstaltungen waren Auftritte von Bestsellerautor Daniel Kehlmann, dem amerikanischen Schriftsteller T.C. Boyle und Nicholson Baker, der sein umstrittenes Buch „Menschenrauch“ über den Zweiten Weltkrieg vorstellte. Die Lit.Cologne ist nach Angaben der Veranstalter das größte Literaturfestival Europas. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben