Kultur : NACHRICHTEN

Auktionshaus Hauff & Auvermann an neuer Adresse

Das Berliner Auktionshaus Hauff & Auvermann feiert mit seiner 57. Auktion zugleich Premiere an der neuen Adresse. Versteigert werden wertvolle Bücher, Autografen etwa von Max Liebermann, Erich Kästner oder Maria Lassnig und Grafisches vorwiegend aus dem 18. und 19. Jahrhundert am 22. und 23. Mai in der Badenschen Straße 39 in Wilmersdorf. Die Versteigerung am Freitag beginnt um 10.30 Uhr, die Lose 1192-2440 kommen am Samstag von 10 bis 18 Uhr unter den Hammer. cmx

Christies und Sotheby’s setzen auf Absatzquoten

Gute Absatzquoten anstelle von Rekorden: Was für die New Yorker Moderne-Auktionen Anfang Mai galt, setzte sich nun am selben Ort für die Contemporary-Auktionen von Christie’s und Sotheby’s (12./13.5.) fort. Mit acht Millionen Dollar erzielte das Gemälde „Beverly Hills Housewife“ von David Hockney bei Christie’s den höchsten Abendpreis. Das Auktionshaus setzte knapp 90 Prozent seiner Lose oder 91 Millionen Dollar um, während Sotheby’s ein Ergebnis von 47 Millionen Dollar erreichte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar