Kultur : NACHRICHTEN

Bundesregierung interveniert im Google-Verfahren

Die Bundesregierung und die deutsche Buchbranche machen Front gegen das von Google geplante Digitalisieren von Büchern. Der geplante Vergleich zwischen Google und den Autorenverbänden in den USA sei für Schriftsteller und Verlage in Europa „in keiner Weise akzeptabel“. So begründete Börsenvereins-Vorsteher Gottfried Honnefelder am Dienstag in Frankfurt die Einwände. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries schaltete sich in einem Brief an das zuständige New Yorker Gericht in den Rechtsstreit ein, um deutsche Urheberrechtsinhaber vor den Folgen des zwischen amerikanischen Autoren- und Verlegerverbänden sowie Google vereinbarten Vergleichs zu schützen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben