Kultur : NACHRICHTEN

Heinz-Sielmann-Filmpreis für „Eisbären können nicht weinen“

Auf dem Internationalen Naturfilmfestival „Green Screen“ in Eckernförde ist der Heinz-Sielmann-Filmpreis für eine Dokumentation über Eisbären vergeben worden. Regisseur Thomas Behrend habe mit dem Film „Eisbären können nicht weinen“ auf spannende Weise den Kontrast dargestellt zwischen dem Überlebenskampf der Eisbären und der Arbeit von Klimaforschern in der Polarzone Kanadas, so die Jury. ddp

Hauptpreis des Hachenburger Filmfestes für die „Standesbeamtin“

Die Schweizer Komödie „Die Standesbeamtin“ hat den Goldenen Löwen, den Hauptpreis des Festivals des Neuen Deutschen Films in Hachenburg, gewonnen. Den Silbernen Löwen im Wert von 3500 Euro für den besten Nachwuchsfilm gewann die deutsche Multi-Kulti-Komödie „Salami Aleikum“ von Ali Samadi Ahadi. Zum besten Dokumentarfilm wurde „Auf der Suche nach dem Gedächtnis“ der Kölner Regisseurin Petra Seeger gewählt. In der Kategorie „Der Junge Löwe – Jugendkritikerpreis 16+“ setzte sich „Weltstadt“ von Christian Klandt durch. Den Jugendkritikerpreis 12+ errang der „Summertime Blues“ von Marie Reich. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben