Kultur : NACHRICHTEN

Spanischer Dichter

Muñoz Rojas gestorben

Der spanische Dichter José Antonio Muñoz Rojas ist knapp zwei Wochen vor seinem 100. Geburtstag gestorben. Wie die Stadtverwaltung von Antequera mitteilte, erlag der Autor in der südspanischen Stadt einer längeren Krankheit. Muñoz Rojas hatte für sein Werk viele Auszeichnungen erhalten, darunter den spanischen Nationalpreis für Poesie (1998) und den Königin-Sofía-Preis für iberoamerikanische Poesie (2002). Er wäre am 9. Oktober 100 Jahre alt geworden. dpa

Bergman-Nachlass

mit Rekorderlös versteigert

Überraschend hohe Erlöse hat die Versteigerung des Nachlasses von Regisseur Ingmar Bergman eingebracht. Bei der Auktion in Stockholm wurden bisher 18 Millionen Kronen (1,75 Mio Euro) für knapp 300 Gegenstände vom Küchenstuhl bis zu Bergmans Mercedes eingenommen. Dabei boten Interessenten unter anderem 16 500 Kronen (1500 Euro) für eine simple Ikea-Schreibtischlampe. Bergman, einer der herausragenden Regisseure des 20. Jahrhunderts, starb im Sommer 2007. Er hatte verfügt, dass sein Nachlass einschließlich der Häuser auf Fårö, versteigert wird. dpa

Jugendbuch über Kinderprostitution erhält Heinemann-Friedenspreis

Der Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder und Jugendbücher geht 2009 an Patricia McCormick für ihren Roman „Verkauft“. In der Erzählung geht es um die 13-jährige Lakshmi, die in einem indischen Bordell arbeiten muss. Die Autorin teilt sich den mit insgesamt 7500 Euro dotierten Preis mit der deutschen Übersetzerin Alexandra Ernst. epd

Ingo Schulze wird Kasseler Grimm-Professor

Der Berliner Schriftsteller Ingo Schulze erhält die Grimm-Professur der Universität Kassel. Vom 14. bis 16. 10. wird Schulze ein öffentliches Seminar geben und einen Vortrag über „Begriffe unserer Alltagssprache“ halten. Der 1962 in Dresden geborene Autor ist mit Romanen aber auch einem Essay zur „Ökonomisierung aller Lebensbereiche“ hervorgetreten. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben