Kultur : Nachrichten

-

Regie: Takeshi Kitano

Weil das Kino Meisterschaft braucht. Takeshi Kitanos

Heldenmärchen vom Blinden, der die Sehenden überlistet, erzählt nebenbei vom Sieg des asiatischen Kinos über den Rest der Welt.

— Monster

Regie: Patty Jenkins

Weil das Kino Leidenschaft braucht. Der Film über das Schreckensleben der Aileen

Wuornos nimmt den Atem, von Anfang an. Kleinmachen kann man ihn später – wenn man den Atem wiedergefunden hat.

— Muxmäuschenstill

Regie: Marcus

Mittermeier

Weil das Kino Spinner braucht. Leute, die eine Vision haben – und sei es die fiese Idee, das kleine Ordnungsdreckschwein

in uns so richtig zum Tanzen zu bringen. Schön hässlich!

— Agnes und seine

Brüder

Regie: Oskar Roehler

Weil der zur Leidenschaft wie Meisterschaft begabteste

deutsche Regisseur sich zum wiederholten Mal bloß grobschlächtig locker macht – als genügte das, um gut zu sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben