Kultur : Nachrichten

-

— Pierre-Laurent Aimard, Chamber Orchestra of Europe: Mozart-Klavierkonzerte (Warner)

Aimard, als Neue-Musik-Spezialist ein hochintelligenter Analytiker, sorgt mit jedem Ton für geistige Klarheit.

— Linus Roth, José Gallardo: Violinsonaten von Mendelssohn, Brahms u.a. (EMI)

Wenn gute Interpreten mehrfach ein und dieselbe Note spielen, wird bei ihnen auch daraus ein kleiner eigener Spannungsbogen.

— Joseph Calleja: The Golden Voice (Decca)

Ein Mann für gewisse Stunden. Wunderbar altmodisch- elegisch serviert der Tenor mit der bronzefarbenen Höhe Belcanto-Schmankerl.

— Sharon Kam, Johannes Peitz, MDR Sinfonieorchester, Gregor Bühl: Klarinettenkonzerte (Berlin Classics)

Sharon Kams Ton ist einem auf Anhieb sympathisch: offen und ehrlich, klar und gerade heraus.

— Martin Stadtfeld: Mozart-Klavierkonzerte (EMI)

Es reicht nicht, jung zu sein und gut auszusehen. Man darf auch gerne etwas zu sagen haben. Das einzige, was hier ewig wirkt, ist die Aufführungsdauer.

— Frohe Weihnachten mit Karl Richter, Fritz Wunderlich u.a. (DG)

Das ist die Rückfahrkarte in den deutschen Nachkriegsadvent, garantiert ohne Jingle Bells, Konsumterror und Ho-ho-ho-xmas-Mann.

— Ian Bostridge, Simon Rattle, Berliner Philharmoniker: Britten (EMI)

Die Welt da draußen ist hässlich, dumpf und vulgär? Schnell den Elfenbeinturm hinter sich zuklappen und den Briten beim feingeistigen

Musizieren lauschen!

— Anne-Sophie Mutter: Mozart-Violinkonzerte (DG)

Mit den spektakulären Fotos auf der CD-Hülle macht man sogar männliche Klassik-

Muffel neugierig. Und der klingende Inhalt ist auch nicht zu verachten.

— Daniel Barenboim, West-Eastern Divan Orchestra: Das Ramallah Konzert (Warner)

Ein historischer Moment, als arabische und israelische Musiker am 21.8.2005 erstmals gemeinsam in Ramallah spielen. Und Barenboim schlägt Götterfunken aus der Musik.

— Offenbach, La Grande Duchesse de Gerolstein (Virgin)

Felicity Lott kombiniert als lüsterne Kleinstaaten-Regentin auf hinreißende Weise britischen Humor und französische Frivolität.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben