Kultur : Nachrichten

Katrin Wittneven

PETER GRAF ZU ELTZ

Auktionator

Zum Ersten: Der 1948 in der Schweiz geborene Kosmopolit – er ist halb Österreicher, halb Amerikaner – schwingt seit der dritten Auktion in der Villa Grisebach den Hammer. Anfangs stand Bernd Schultz noch selbst am Pult. Zum Zweiten: Seit Mitte der siebziger Jahre war der Graf bei Sotheby’s tätig und begann Anfang der Achtziger in München, Frankfurt und der Schweiz zu auktionieren. Er lebt in Salzburg und arbeitet als selbstständiger Kunstberater und -händler. Zum Dritten: Einen guten Auktionator machen aus seiner Sicht Erfahrung und Menschenkenntnis aus, er muss aber auch eine besondere Veranlagung besitzen. Wie ein Konzertdirigent sollte der Auktionator mit Enthusiasmus und höchster Konzentration zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten, zwischen Höhen und Tiefen variieren. Denn der Auktionator vertritt sowohl den Käufer als auch den Verkäufer. Wichtigste Person im Saal aber bleibt der aktuelle Bieter. Und dann fällt der Hammer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben