Kultur : Nachrichten

-

— James Bond – Goldfinger Regie: Guy Hamilton

(Fox Home Entertainment)

Damit man die häufig gestellte Frage nach dem besten Bond

aller Zeiten ultimativ beantworten kann: Gert Fröbe führt die

verschiedenen Verwendungs-

möglichkeiten von Gold vor,

Sean Connery ist geblendet.

— The Affairs of Anatol

Regie: Cecil B. DeMille

(Image Entertainment)

Die Schnitzler-Verfilmung von 1921 ist voller Frivolität, Ironie und Tempo: Charleston und

Prohibition regieren, und der

Geschlechterkampf tobt sowieso. Der Monumentalfilmer –

er konnte auch anders!

— Back to God’s Country / Something New

Regie: Nell Shipman

(Image Entertainment)

Verfolgungsjagd als Werbefilm: „Something New“ ist der 1920er Maxwell Sedan – ein Auto, das seine geschickte

Chauffeuse nicht nur vor fiesen mexikanischen Banditen rettet.

— Miss-Marple-Edition

Regie: George Pollock

(Warner Home Video)

Margaret Rutherford im Tweed-

kostüm, resolut, vierschrötig, furchtlos und nur zuweilen etwas kurzatmig: 337 Minuten lang

beweist sie, dass vereinzelte

Mörder das Empire nicht

erschüttern können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben