Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 31.5.

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln,

ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther Schweins, 20.30 Uhr DK248

Ausland Fernwärme #28, Gaëtan Bulourde, 20.30 Uhr

Berliner Ensemble Leonce und Lena, von Georg Büchner, Regie: Robert Wilson, 20 Uhr DK237

Berliner Schule für Schauspiel Fühlvoll in den Schmerz – aus dem Alten ins Neue,

Vorspiel 3. Semester, 19.30 Uhr

Brotfabrik Der kalte Herz, nach Wilhelm Hauff, Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann, Puppenmusical, 20 Uhr DL632

Deutsches Theater Don Karlos, von Schiller, Regie: Nicolas Stemann, 19.30 Uhr DK230

Deutsches Theater Kammerspiele

Pizzicato, von Viktor Bodó, András Vinnai,

Regie: Viktor Bodó, 20 Uhr DK231

Chatroom, von Enda Walsh, Regie: Christoph Mehler, 20.30 Uhr DK249

Dock 11 A Story of Murder/2nd Version,

Melanie Lane, Loulou Omer, Choreogr.: Loulou Omer, 20.30 Uhr, Premiere

English Theatre Berlin Hysteria, Gastspiel

Inspector Sands + Stamping Ground Theatre

(in engl. Sprache), 20 Uhr

Galli Theater Männerschlussverkauf,

Regie: Johannes Galli, 20 Uhr DL631

Garn Theater Ein Bericht für eine Akademie,

von Franz Kafka, Regie: Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Jüdisches Theater Bimah Die mörderische

Affäre der jüdischen Detektivin Esther Glick,

von Dan Lahav, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert

Herrmann, 20 Uhr DK245

Maxim Gorki Theater Kabale und Liebe,

von Friedrich Schiller, Regie: Florian Fiedler, 19.30 Uhr DK780

So nah und doch so fern, von Klaus Hoggenmüller, Regie: Felicitas Brucker, Werkstattaufführung 2, 20 Uhr, Premiere, Studio

Renaissance-Theater Vita & Virginia, von Eileen Atkins, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr DK241

Schaubühne Nora, von Henrik Ibsen, Regie:

Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Saal B

Sophiensæle Telling Time: The Words Jonathan Said, von David Weber-Krebs, Godehard Giese, Diego Gil u. a., 20 Uhr, Festsaal

Two, Jessyka Watson Galbraith & Aimee Smith, Regie: Paul Gazzola, 21.30 Uhr, Hochzeitssaal

Tacheles A midsummer nights dream / Lollybird, Cap à Pie dance cooperation, Tanz-Theater-Performances, 20.30 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Theater am Ku'damm

Feelgood, von Alistair Beaton, Regie: Rüdiger Burbach, 20 Uhr DK236

Theater an der Parkaue Leonce und Lena,

von Georg Büchner (ab 14 Jahre), Regie: Sascha Bunge, 18 Uhr, Bühne 1

Theaterdiscounter Boulevard Berlin, Anne Retzlaff & Band „Sissymetall“, Tanzperformance mit Live-Musik, Mod.: Patrick Wengenroth, 21 Uhr

Theater im Palais

Heinrich Heine: Traumbilder, 20 Uhr DK239

theaterkapelle Man ist, was man isst, Zuckerhut Theaterproduktion, Performance, 20 Uhr

Theater Strahl Wilder Panther, Keks!,

von Günter Jankowiak (ab 14 Jahre), 11 Uhr

Tribüne Dackelknacken, von Martin Molitor, Christian Seltmann, Regie: Benjamin Knight, 20 Uhr, der blaue raum DK243

Vaganten Bühne Die lustigen Weiber von

Windsor, von William Shakespeare, Regie:

Rainer Behrend, 20 Uhr

VHS Mitte - CityVHS Berlin Alles nur Theater, Kleines Theater Berlin Mitte, Regie: Siggi

Brennemann, 19.30 Uhr

Wabe Theatertreffen der Jugend 2007: Shockheaded Peter, nach Phelym McDermott,

U22 Theater Baden-Baden, 20 Uhr

FREITAG, 1.6.

Acud Die Fischverkäuferin / Der Antrag, von Clemens Füsers, Society Players / theater

hautnah e. V., Regie: Markus Hahn, 20.30 Uhr

Arena Glashaus Caveman – Du sammeln, ich jagen!, von Rob Becker, Regie: Esther

Schweins, 20.30 Uhr

bat Studiotheater Solo-Duett-Trio,

Studierende des 1. Studienjahres,

Ltg.: Dietmar Seyffert, Ingo Reulecke, Werkstatt Choreografie, 20 Uhr, Premiere

Berliner Compagnie Kredit für Taslima!

BC goes Hollywood, von H.G. Fries,

Regie: Elke Schuster, 19.30 Uhr

Berliner Ensemble Die Antigone des Sophokles, von Bertolt Brecht, Regie: George Tabori, 19.30 Uhr DL378

Kabarett der letzten Hoffnung, von Klim,

Regie: Makidoniy Kiselev, 20 Uhr, Pavillon

Berliner Unterwelten Vorb. erf., Gesichter des Krieges, dokumentartheater berlin, 20 Uhr

Christengemeinschaft Norway.today,

von Igor Bauersima, Chekh-Off-Players Berlin, Regie: Beatrice Scharmann, 20 Uhr

Deutsches Theater Kammerspiele

Pizzicato, von Viktor Bodó, András Vinnai,

Regie: Viktor Bodó, 20 Uhr DL419

Dock 11 A Story of Murder/2nd Version,

Choreogr.: Loulou Omer, 20.30 Uhr

English Theatre Berlin Hysteria, Gastspiel

Inspector Sands + Stamping Ground Theatre

(in engl. Sprache), 20 Uhr

Französische Friedrichstadtkirche Hildegard von Bingen – Eine Schwalbe im Krieg, von Nadja Reichardt, Regie: Sabine Beck-Baruth, 20 Uhr, Georges-Casalis-Saal

Garn Theater Aufzeichnungen aus der Unruhe, nach Fernando Pessoa, 20.30 Uhr

Grips Theater Baden gehn, von Volker Ludwig, Franziska Steiof, Regie: Franziska Steiof, 19.30 Uhr

Kleines Theater Der Beweis, von David Auburn, Regie: Karin Bares, 20 Uhr DK255

kreartell Vorb. erb., Happy (Version 1.1 bis 1.4), AbiClass, 20 Uhr, Premiere

Kulturhaus Spandau Falstaff, der Held von

England, von Christian Engels nach Shakespeare, Magma Theater, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Die Präsidentinnen,

von Werner Schwab, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung

Neuköllner Oper Arsen und Spitzenhäubchen, von Joseph Kesselring, Vineta-Bühne , Regie: Ulrich Artz, 20 Uhr

Passagiere im Kegelkeller, schindelkilliusdutschke, musikalische Führung, 20.30 Uhr,

Orph-Theater im Schoko-Laden Präsentation der TheAkademie – Schwerpunkt Borges: Die kreisförmige Ruine, von Jorge Luis Borges, mit Studenten der TheAkademie, R: Ilja Will, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 51: Glücklichkeit, 20.15 Uhr, Premiere

Renaissance-Theater Vita & Virginia, von Eileen Atkins, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr DL538

Schaubude Mrs. Ikarus, Figurentheater Paradox, Stuttgart, Regie: Frank Soehnle, 20 Uhr

Schaubühne

Stoning Mary, von Debbie Tucker Green,

Regie: Benedict Andrews, 19.30 Uhr, Saal C

Nora, von Henrik Ibsen, Regie: Thomas Ostermeier, 21 Uhr, mit engl. ÜT, Saal B

Schlossplatztheater Die Anderen, Junges Schlossplatztheater, 20 Uhr

Sophiensæle Telling Time: The Words Jonathan Said, von David Weber-Krebs, Godehard Giese, Diego Gil u. a., 20 Uhr, Festsaal

Two, Jessyka Watson Galbraith & Aimee Smith, Regie: Paul Gazzola, 21.30 Uhr, Hochzeitssaal

Staatsoper Manon, von Jules Massenet, Staatsballett Berlin, musikal. Ltg.: Paul Connelly,

Ballett, Choreogr.: Sir Kenneth MacMillan, 19.30 Uhr DK254

Stadtbad Steglitz Nichtschwimmer,

clubtheater-berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr, Premiere

Tacheles A midsummer nights dream / Lollybird, Cap à Pie dance cooperation, Tanz-Theater-Performances, 20.30 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Tempodrom Vorb. 206 10 00, Tränenpalast@

Tempodrom: Arsen und Spitzenhäubchen,

nach Joseph Kesselring, Das Helmi, Puppentheater, Regie: Alexis Bug, 20 Uhr, Kl. Arena

Theater 89 Nichts Schöneres, von Oliver

Bukowski, Simone Frost, 20 Uhr

Theater am Ku'damm Feelgood, von A. Beaton, Regie: Rüdiger Burbach, 20 Uhr DL278

Theater an der Parkaue Leonce und Lena,

von Büchner (ab 14 Jahre), Regie: Sascha

Bunge, 18 Uhr, anschl. Publikumsgespräch

theaterbar Betrayal, von Harold Pinter, LPM_production, Regie: Ingrun Müller, 21 Uhr, Premiere

Theater Coupé Vorb. 62 72 32 75,

Loriot quer, Berliner Scala, Regie: Wolfgang

Wittig, Sebastiano Meli, 20 Uhr

Theater im Nikolaiviertel Zille sein Milljöh,

von Bernd Köllinger, Liederrevue, 19.30 Uhr

Theater im Palais In den Gehirnkammern Mäuse fangen, von B. Abend, 20 Uhr DL807

Vaganten Bühne Die lustigen Weiber von Windsor, von William Shakespeare, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr DL281

Wabe Theatertreffen der Jugend 2007:

S. O. S. Schwanensee, JungeBühneBonn,

Regie: Tina Jücker, Claus Overkamp, 20 Uhr

SONNABEND, 2.6.

Berliner Ensemble Gesegnete Mahlzeit,

von George Tabori, Regie: George Tabori, 19.30 Uhr, Probebühne

Totentanz, von August Strindberg, Regie:

Thomas Langhoff, 20 Uhr DL382

Berliner Kriminal Theater Die zwölf Geschworenen, von Reginald Rose, Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr DK268

Brotfabrik Der kalte Herz, nach Wilhelm Hauff, Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann,

Puppenmusical, 20 Uhr DL644

Bunker am Blochplatz

Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl, nach Swetlana Alexijewitsch, dokumentartheater berlin, Regie: Marina Schubarth,

Natalja Bondar, 20 Uhr

Christengemeinschaft Norway.today,

von Igor Bauersima, Chekh-Off-Players Berlin, Regie: Beatrice Scharmann, 20 Uhr

Deutsche Oper Ring um den Ring (Un spectacle autour du „Ring“), Staatsballett Berlin,

Choreogr.: Maurice Béjart, 18 Uhr

Deutsches Theater Endspiel,

von Samuel Beckett, Regie: Jan Bosse, 19.30 Uhr, Premiere

Deutsches Theater Kammerspiele

Der Mann ohne Eigenschaften, von Robert

Musil, Regie: Oliver Reese, 20 Uhr

Die Probe, von Lukas Bärfuss, Regie: Bettina Bruinier, 20.30 Uhr, Box + Bar

Dock 11 A Story of Murder/2nd Version,

Melanie Lane, Loulou Omer, Choreogr.: Loulou Omer, 20.30 Uhr

English Theatre Berlin Hysteria, Gastspiel

Inspector Sands + Stamping Ground Theatre

(in engl. Sprache), 20 Uhr

Figurentheater Grashüpfer 10 Jahre Figurentheater Grashüpfer im Treptower Park:

Zwei Damen – eine Absicht, Gastspiel Theater Maskotte & Ernst-Heiter, Mecklenburg,

Puppenspiel, 18 Uhr

Siehste – Szenen einer Ehe, Gastspiel Theater Maskotte, Mecklenburg, Loriot-Abend,

Regie: Dirk Baum, 21 Uhr

Grips Theater Baden gehn, von Volker Ludwig, Franziska Steiof, Regie: Franziska Steiof, 19.30 Uhr

Grips Theater in der Schiller Theater Werkstatt Kontrollverlust, Jugendclub „Banda agita“

(ab 14 Jahre), Regie: Philipp Harpain, 19.30 Uhr

HAU 2 Umweg über China: Report on 37,8° C, von Wu Wenguang, Living Dance Studio, Tanz

(in chin. Sprache mit dt. ÜT), 21 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155, Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile, Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Komödie am Ku’damm

Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert Herrmann, 20 Uhr DL286

Maxim Gorki Theater HiB – Performing Hamlet in Budapest. Hamlet in Berlin, Heiner Müllers „Hamletmaschine“ in Performance, Film und Lecture, 17 Uhr

Die sexuellen Neurosen unserer Eltern, Gastspiel Moskauer Zentrum für Dramatik und Regie (in russ. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr, Studio

Nottkes Kiez-Theater

Jan & Hein & Klaas & Britt, Ilka Sehnert,

Henry Nandzik, Dirk Rave, 20 Uhr

Orph-Theater im Schoko-Laden Präsentation der TheAkademie – Schwerpunkt Borges: Die kreisförmige Ruine, von Jorge Luis Borges, Studenten der TheAkademie, Regie: Ilja Will, 20 Uhr

Pergamonmuseum Vorb. 20 90 54 01,

Sprachlos, Pedro Kadivar, 20 Uhr

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 51: Glücklichkeit, 20.15 Uhr

Renaissance-Theater Vita & Virginia, von Eileen Atkins, Regie: Torsten Fischer, 20 Uhr DL539

Schaubude Mrs. Ikarus, Figurentheater Paradox, Stuttgart, Regie: Frank Soehnle, 20 Uhr

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr, Saal A

Wunschkonzert, von Franz Xaver Kroetz,

Regie: Thomas Ostermeier, 20.30 Uhr, Studio

Schlossplatztheater Die Anderen,

Junges Schlossplatztheater, 20 Uhr

Sophiensæle Telling Time: The Words Jonathan Said, von David Weber-Krebs, Godehard Giese, Diego Gil u. a., 20 Uhr, Festsaal

Two, Jessyka Watson Galbraith & Aimee Smith, Regie: Paul Gazzola, 21.30 Uhr, Hochzeitssaal

Stadtbad Steglitz Nichtschwimmer, clubtheater-berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Tacheles A midsummer nights dream / Lollybird, Cap à Pie dance cooperation, Tanz-Theater-Performances, 20.30 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Theater am Ku'damm Feelgood, von A. Beaton, Regie: Rüdiger Burbach, 20 Uhr DL287

theater Die Boten Blut am Hals der Katze,

von R.W. Fassbinder, VHS Mitte, 20 Uhr

theaterkapelle Das Restpaar, von Theresia

Walser, Sabine Weitzel, Ari Gosch, Regie:

Wolfgang Rommerskirchen, 20 Uhr

Theater unterm Dach Bombsong, von Thea Dorn, Ruzica Hajdari, Regie: A. Flache, 20 Uhr

Theater Zerbrochene Fenster Das verlorene Pferd, Hommage für Felisberto H.,

Regie: Martha Hölters-Freier, 20 Uhr

Tribüne Dackelknacken, von Martin Molitor, Christian Seltmann, Regie: Benjamin Knight, 20 Uhr, der blaue raum

Volksbühne Der kleine Muck ganz unten –

Die Welt zu Gast beim Feudeln, Schorsch

Kamerun, Überprüfungsrevue, 20 Uhr

Volksbühne im Prater Tod eines Praktikanten, Regie: René Pollesch, 21 Uhr

SONNTAG, 3.6.

Acud Die Fischverkäuferin / Der Antrag, von Clemens Füsers, Society Players / theater hautnah e. V., Regie: Markus Hahn, 20.30 Uhr

ada77 Vorb. 21 80 05 07, Nah dran,

Heini Nukari, Philipp Caspari, Kazue Ikeda u. a., kurze Tanzstücke, 20.30 Uhr

Ballhaus Ost Bei Mir, GutesTun, 20 Uhr

bat Studiotheater Solo-Duett-Trio, Studierende des 1. Studienjahres, Ltg.: Dietmar Seyffert, Ingo Reulecke, Werkstatt Choreografie, 20 Uhr

Berliner Ensemble Totentanz, von August Strindberg, Regie: Thomas Langhoff, 20 Uhr DL384

Brotfabrik Der kalte Herz, nach Wilhelm Hauff, Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann, Puppenmusical, 15 Uhr DL647

Deutsches Theater Die Fledermaus, von Johann Strauss, musikal. Ltg.: Franz Leander Klee,

Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr DL420

Deutsches Theater Kammerspiele

Über Tiere, von Elfriede Jelinek, Regie: Nicolas Stemann, 20 Uhr DL421

Dock 11 A Story of Murder/2nd Version,

Melanie Lane, Loulou Omer, Choreogr.:

Loulou Omer, 20.30 Uhr

English Theatre Berlin The Lab, 20 Uhr

Freilichtbühne Zitadelle

Spandauer Kultursommer: Darwin im Paradies, Theater am Weinberg, 20 Uhr

Grips Theater in der Schiller Theater Werkstatt Kontrollverlust, Jugendclub „Banda agita“

(ab 14 Jahre), Regie: Philipp Harpain, 18 Uhr

HAU 2 Umweg über China: Report on 37,8° C, von Wu Wenguang, Living Dance Studio, Tanz

(in chin. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155,

Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile, Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Komödie am Ku'damm

Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert Herrmann, 18 Uhr DL290

Kulturhaus Spandau Falstaff, der Held von

England, von Christian Engels nach Shakespeare, Magma Theater, 18 Uhr

Maxim Gorki Theater Die sexuellen Neurosen unserer Eltern, Gastspiel Moskauer Zentrum

für Dramatik und Regie (in russ. Sprache mit dt. ÜT), 20 Uhr, Studio

Neuköllner Oper Arsen und Spitzenhäubchen, von Joseph Kesselring, Vineta-Bühne,

Regie: Ulrich Artz, 16 Uhr

Passagiere im Kegelkeller, schindelkilliusdutschke, musikalische Führung, 20.30 Uhr

Renaissance-Theater Vita & Virginia, von Eileen Atkins, Regie: Torsten Fischer, 18 Uhr DL540

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr, Saal A

Sophiensæle Telling Time: The Words Jonathan Said, von David Weber-Krebs, Godehard Giese, Diego Gil u. a., 20 Uhr, Festsaal

Two, Jessyka Watson Galbraith & Aimee Smith, Regie: Paul Gazzola, 21.30 Uhr, Hochzeitssaal

Theater am Ku'damm Feelgood, von A. Beaton, Regie: Rüdiger Burbach, 18 Uhr DL289

Theater im Palais Grete Minde, von Theodor Fontane, Fontane-Ensemble, Regie: Johannes Kowalesky, szen. Lesung, 20 Uhr DL809

Theater Mirakulum Kinkerlitzchen – die Kunst zu fliegen, Marionettenshow, 21 Uhr DL649

Theater Zerbrochene Fenster

Das verlorene Pferd, Hommage für Felisberto H., Regie: Martha Hölters-Freier, 20 Uhr

Tribüne Wer ist Marie?, Theaterprojekt mit

Straßenjugendlichen, Regie: Margareta Riefenthaler, 20 Uhr, Premiere

Volksbühne Geschichten aus dem Wiener Wald, von Ödön von Horváth, Regie: Christoph

Marthaler, 19 Uhr

MONTAG, 4.6.

Ballhaus Ost Bei Mir, GutesTun, 20 Uhr

Deutsches Theater Faust. Der Tragödie erster Teil, von J.W. von Goethe, Regie: Michael

Thalheimer, 19.30 Uhr DL422

Deutsches Theater Kammerspiele Die Verwirrungen des Zöglings Törless, von Robert Musil, Regie: Dusan David Parizek, 20 Uhr

Die bitteren Tränen der Petra von Kant, von

R. W. Fassbinder, Regie: Phillip Preuss, 20.30 Uhr, Box + Bar

Garn Theater Aufzeichnungen aus der Unruhe, nach Fernando Pessoa, 20.30 Uhr

Maxim Gorki Theater Die Höhle vor der Stadt in einem Land mit Nazis und Bäumen,

DNT Weimar & Maxim Gorki, 20 Uhr, Studio

Orph-Theater im Schoko-Laden Präsentation der TheAkademie – Schwerpunkt Borges: Das geheime Wunder, von Jorge Luis Borges, Studierende der TheAkademie, Regie: Bjoern Reinke, 20 Uhr, Premiere

Schaubühne Gespenster, von Henrik Ibsen, Regie: Sebastian Nübling, 20 Uhr, Saal A

Andromache, nach Jean Racine, Regie:

Luk Perceval, 20.30 Uhr, Saal C

Staatsoper Manon, von Jules Massenet,

Staatsballett Berlin, musikal. Ltg.: Paul

Connelly, Ballett, Choreogr.: Sir Kenneth

MacMillan, 19.30 Uhr DK279

Theater im Palais Woyzeck, von Georg Büchner, Just (Theaterjugendclub), Regie: Stefan

Kleinert, 18 Uhr DL810

Tribüne Wer ist Marie?, Theaterprojekt mit

Straßenjugendlichen, Regie: Margareta Riefenthaler, 20 Uhr

DIENSTAG, 5.6.

Ballhaus Ost Bei Mir, GutesTun, 20 Uhr

Berliner Ensemble Das Orchester, von Jean Anouilh, Regie: Jutta Ferbers, 21 Uhr DL387

Deutsches Theater Die Orestie, von Aischylos, Regie: Michael Thalheimer, 19.30 Uhr DL423

Deutsches Theater Kammerspiele

Tartuffe, von Molière, Regie: Robert Schuster, 20 Uhr DL424

Die bitteren Tränen der Petra von Kant, von

R. W. Fassbinder, Regie: Phillip Preuss, 20.30 Uhr, Box + Bar

Freie Theateranstalten Im Spiegel der Täter – Ich bin's nicht, Adolf Hitler ist es gewesen,

von Hermann van Harten, 20.30 Uhr

HAU 2 Umweg über China: Report on Giving Birth, von Wu Wenguang, Living Dance Studio, Tanz, Choreogr.: Wen Hui, 21 Uhr

HAU 3 Umweg über China: Time of emotions (AT), Regie: Cao Kefei, 19.30 Uhr

Maxim Gorki Theater So nah und doch so fern, von Klaus Hoggenmüller, Regie: Felicitas

Brucker, Werkstattaufführung 2, 20 Uhr, Studio

Prime Time Theater Gutes Wedding, schlechtes Wedding, von Constanze Behrends, Sitcom – Folge 51: Glücklichkeit, 20.15 Uhr

Schaubühne Die Möwe, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 20 Uhr, Saal B

Theater am Ku'damm Feelgood, von A. Beaton, Regie: Rüdiger Burbach, 20 Uhr DL295

Theater an der Parkaue So jung, so blond, so durch den Wind, von Gerda Dendooven

(ab 14 Jahre), Regie: Esther Hattenbach, 10,

anschl. Publikumsgespräch, 18 Uhr, Bühne 3

theaterbar Betrayal, von Harold Pinter,

LPM_production, Regie: Ingrun Müller, 20 Uhr

Tribüne Wer ist Marie?, Theaterprojekt mit

Straßenjugendlichen, Regie: Margareta Riefenthaler, 20 Uhr

MITTWOCH, 6.6.

Berliner Ensemble Die Jungfrau von Orléans, von Friedrich Schiller, Regie: Claus Peymann, 19.30 Uhr, letzte Vorstellung DL388

Deutsches Theater Ein Sommernachtstraum, von William Shakespeare, Regie: Jürgen Gosch, 19.30 Uhr DL425

Deutsches Theater Kammerspiele Lolita, von Nabokov, Regie: Oliver Reese, 20 Uhr DL963

Die bitteren Tränen der Petra von Kant, von

R. W. Fassbinder, Regie: Phillip Preuss, 20.30 Uhr, Box + Bar

HAU 2 Umweg über China: Report on Giving Birth, von Wu Wenguang, Living Dance Studio, Tanz, Choreogr.: Wen Hui, 21 Uhr

HAU 3 Umweg über China: Time of emotions (AT), Regie: Cao Kefei, 19.30 Uhr

Komödie am Ku'damm

Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert Herrmann, 20 Uhr DL299

Maschinenhaus der Kulturbrauerei

Improshow 3 für 49 – Knack den Jackpot,

Paternoster, 20 Uhr

Maxim Gorki Theater Sex Stadt Beziehungen, von Sibylle Berg, Allein-im-Hausflur & Busche-

Secretariat für Cultur, Regie: Amina Gusner, 19.30 Uhr, Premiere

Herr Tod lädt nicht ein aber wir kommen

trotzdem, von Nora Mansmann, Regie: Nora

Schlocker, 20 Uhr, Studio

Renaissance-Theater Du hörtest mein Gras wachsen, von Regine Hildebrandt, Regie:

Michael Hoffmann, 20 Uhr, Bruckner-Foyer

Schaubühne Die Möwe, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 20 Uhr, Saal B

Shake! das Zelt am Ostbahnhof Romeo & Julia, von William Shakespeare, Shakespeare

Company Berlin, Regie: Christian Leonard, 20.30 Uhr, Premiere

Staatsoper Manon, von Jules Massenet,

Staatsballett Berlin, musikal. Ltg.: Paul

Connelly, Ballett, Choreogr.: Sir Kenneth

MacMillan, 19.30 Uhr DK678

Stadtbad Steglitz Nichtschwimmer, clubtheater-berlin, Regie: Stefan Neugebauer, 20.30 Uhr

Theater am Ku'damm Feelgood, von A. Beaton, Regie: Rüdiger Burbach, 16, 20 Uhr DL303

Theaterdiscounter deutsches hysterisches

museum, Zeller ungekürzt und ungeprobt,

Leseperformance, 21 Uhr

Theater Thikwa Anwesend. Aufgehoben.,

Regie: Gerd Hartmann, 20 Uhr

Theater unterm Dach Trilogie der verblassenden Ideale: Große Vögel, kleine Vögel, nach

Pasolini, Theater des Lachens/Artgenossenschaft, Regie: Astrid Griesbach, 20 Uhr,

Premiere

Vaganten Bühne Die lustigen Weiber von Windsor, von William Shakespeare, Regie: Rainer Behrend, 20 Uhr DL300

Volksbühne L’affaire Martin! Occupe-toi de

Sophie. Par la fenêtre, Caroline! Le mariage de Spengler. Christine est en avance!,

Regie: René Pollesch, 19.30 Uhr

Volksbühne im Prater Babylon must fall,

Regie: Jacques Palminger, 20 Uhr, Premiere

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben