Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 21.6.

Komische Oper Sehnsucht – Souvenir –

Saudade, Orchester der Komischen Oper Berlin, Ltg.: Catherine Maguire, frz.-brasilian. Abend mit Werken von Heitor Villa-Lobos, Bohuslav Martinu, Darius Milhaud und Jacques Ibert, 20 Uhr

Neue Nationalgalerie Hundert Jahre Französische Musik 1800-1900, Solisten und Orchester der Deutschen Oper Berlin, Ltg.: Jacques

Lacombe, Mod.: Prof. Dr. Peter Raue, Luigi

Cherubini: „Anacreon ou L’amour fugitiv“, Sinfonia; Francois Adrien Boieldieu: „Jean de Paris“, Ouvertüre; Daniel Francois Esprit Aubert: „La Muette de Portici“; Ferdinand Hérold: „Zampa“, Ouvertüre; Berlioz: „La Damnation de Faus“, „Ballet de sylphes“ u. a., 20 Uhr

FREITAG, 22.6.

Botanischer Garten Berlin Klassik im Grünen III: Adamello Quartett, Werke von Joseph Martin Kraus, Beethoven und Juan Cristóstomo de

Arriga, 18 Uhr, Neues Glashaus

Komische Oper Der Barbier von Sevilla, von Gioacchino Rossini, musikal. Ltg.: Kimbo Ishii-Eto, Regie: Daniel Slater, Oper, 19 Uhr DL403

Konzerthaus Berlin clair-obscur Saxophonquartett und Freunde, 20 Uhr, Werner-Otto-Saal

Aus Italien: Andreas Staier (Cembalo), Domenico Scarlatti: Sonaten, 20 Uhr, Kl. Saal

Radialsystem musikFabrik: Meister_Werke_unplugged_remixed: Ulrich Löffler (Präpariertes Klavier), Ltg.: Peter Rundel; John Cage: „Rozart Mix“, Concerto for Prepared Piano and Chamber Orchestra; K. Nothnagel im Gespräch mit Heinz-

Klaus Metzger, Musikern u. Publikum, 21 Uhr

musikFabrik: Meister_Werke_unplugged_remixed: Marcus Schmickler: „(E)Uropas ...“, Leve-Remix mit VJ und einem Sprecher, UA; anschl. Elektro-Lounge, 23 Uhr

Staatsoper La clemenza di Tito, von Mozart, musikal. Ltg.: Philippe Jordan, Regie: Nigel Lowery , Oper, 19 Uhr, letzte Vorstellung DL404

SONNABEND, 23.6.

Berliner Dom Domvesper, Dirk Elsemann,

Improvisationen, 18 Uhr

Mitglieder des Rundfunksinfonieorchesters

Berlin, Berliner Domkantorei, Ltg.: Tobias

Brommann; Solisten, Arthur Honegger:

„König David“, 20 Uhr DM533

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Bach-Chor an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Bach-Collegium, Johanna Krumin (Sopran),

Dorothe Ingengeld (Alt), Eric Stokoßla (Tenor), Klaus Häger (Bass), Ltg.: Achim Zimmermann; Dr. Gunter Kennel (Orgel), J. S. Bach: Kantate Nr. 21, „Ich hatte viel Bekümmernis“, 18 Uhr

Komische Oper Der Rosenkavalier, von Richard Strauss, musikal. Ltg.: Kirill Petrenko, Regie: Andreas Homoki, Oper, 18 Uhr DL508

Konzerthaus Berlin Aus Italien: Teodoro Anzellotti (Akkordeon), Scarlatti: Sonaten; Brice

Pauset: Neues Werk; Josef Luis Torá: Neues Werk; Giorgio Tedde: „Ballu“; L. Berio: „Sequenza“, Chanson, 20 Uhr, Werner-Otto-Saal

Gloria, Philharmonie Köslin, Lichterfelder Chorkreis e.V., Chor der Herz-Jesu-Kirche, Frauenchor Spandau, Auxilium-Chor, Ltg.: Karol

Borsuk, Festkonzert anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Polnischen Katholischen Mission; Werke von Vivaldi, Händel, Domenico Dragonetti, K. Borsuk u. a., 20 Uhr, Gr. Saal

Schloss Charlottenburg Berliner Residenz-

Konzerte in historischen Kostümen, Werke des 17. u. 18. Jh., 20.30 Uhr, Orangerie

Schloss Glienicke Junge Künstler in Berlin:

Helena Madoka Berg (Violine), Uriel Vanchestein (Klarinette), Werke von Brahms, Debussy, 16 Uhr

Waldbühne Vorb. 01805/33 24 33,

Staatskapelle Berlin, Ltg.: Daniel Barenboim; Lang Lang (Klavier), Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 1 und 5, 20 Uhr

SONNTAG, 24.6.

Komische Oper Jewgeni Onegin,

von Pjotr I. Tschaikowski , musikal. Ltg.: Kirill Petrenko, Regie: Andreas Homoki, Oper, 19 Uhr, letzte Vorstellung DL580

Konzerthaus Berlin Europäisches Ärzteorchester, Ltg.: Warwick Stengaards; Emma Davislim-Black (Oboe), Benefizkonzert für die „Björn Schulz Stiftung“; Hector Berlioz: „La Carnaval Romain“, Ouvertüre op. 9; R. Strauss: Konzert für Oboe und kleines Orchester D-Dur; Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur, 20 Uhr, Gr. Saal

Aus Italien: Gianluca Cascioli (Klavier),

J. S. Bach: Toccata und Fuge für Orgel d-Moll, für Klavier bearbeitet von Ferruccio Busoni; Domenico Scarlatti: Sonaten; Luigi Dallapiccola:

Sonatina Canonica su temi di Paganini; Gianluca Cascioli: Sonatina Nr. 1; Goffredo Petrassi:

Invenzione Nr. 1, 3, 5 u. a., 20 Uhr, Kl. Saal

Radialsystem Nachtmusik: Elbipolis Barockorchester Hamburg, Werke von Telemann,

Händel u. Reinhard Keiser, 22 Uhr

Schloss Glienicke Junge Künstler in Berlin:

Helena Madoka Berg (Violine), Uriel Vanchestein (Klarinette), Werke von Brahms, Debussy, 16 Uhr

Staatsoper Parsifal, von Richard Wagner,

musikal. Ltg.: Daniel Barenboim, Regie: Bernd Eichinger, Oper, 16 Uhr DL576

MONTAG, 25.6.

Kammermusiksaal Orchester des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach, Ltg.: Tilo Schmalenberg, Chor des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach, Ltg.: Frank Markowitsch; Alexej Gerassimez, Julius Heise (Schlagzeug), Rossini: Ouvertüre zur Oper „Die diebische Elster“; Schubert: „Rosamunde“, Auszüge; Anders Koppel: Toccata für Vibraphon und

Marimbaphon; Bartók: Fünf Gesänge; Mendelssohn Bartholdy: „Hör mein Bitten“; Mendelssohn Bartholdy: „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“; Motette „Herr, nun lässest du deinen Diener“ op. 69 Nr. 1 , 20 Uhr

Staatsoper KlangBilderNacht im Magazin,

Stephen Fitzpatrick (Harfe), Dominic Oelze, Christian Langer (Perkussion) u. a., Wayne

Sigel: „42nd Street Rondo“, Perkussives Duo; Heinz Hollinger: „Sequenzen über Johannes 1.32“ für Harfe solo; Mathias Schmitt: „Ghanaia“ für Marimba Solo; Luciano Berio: „Circles“ für eine Frauenstimme, Harfe und zwei Schlagzeuger, dazu Texte von E. E. Cummings aus

„Poems“ 1923-1945 u. Visuals von Robert Pflanz u. a., 20 Uhr

DIENSTAG, 26.6.

BKA Unerhörte Musik: modern art sextet,

Neue Musik; Werke von Johannes K. Hildebrandt, John Palmer, Sidney Corbett, Martin Daske u. Jolyon Brettingham-Smith, UA, 20.30 Uhr DN071

MITTWOCH, 27.6.

Kammermusiksaal Vesselin Stanev (Klavier),

J. S. Bach: Präludium und Fuge für Orgel a-Moll, Bearbeitung für Klavier von Franz Liszt; Haydn: Klaviersonate G-Dur; Schubert: Klaviersonate A-Dur; Brahms: „Acht Klavierstücke“ op. 76; Liszt: „Ungarische Rhapsodie“ Nr. 8 fis-Moll u. Nr. 13 a-Moll , 20 Uhr AU503

Konzerthaus Berlin Staatskapelle Berlin,

Ltg.: Daniel Barenboim; Lang Lang (Klavier), Claudius Popp (Violoncello), Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll op. 15;

R. Strauss: „Don Quixote“, phantastische

Variationen über ein ritterliches Thema op. 35, 20 Uhr, Gr. Saal

Musikinstrumenten-Museum Jour Fixe – Musik am Nachmittag: Klarinette und Oper, Rong

Jiang, Su Jin Park, Kristin Wassmer, Friederieke Roth (Klarinette), Eberhard Hasenfratz (Klavier), Werke von Weber, Rossini u. a., 15.30 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar