Kultur : Nachrichten

DONNERSTAG, 5.7.

Ballhaus Ost Xanadu City, TART Produktion, Regie: Bernhard M. Eusterschulte, 20 Uhr

Berghain Shut up and dance! Updated, Staatsballett Berlin & DJs des Berghain, 22 Uhr

Dock 11 Because, von Tomi Paasonen /

In 4 Sections, Kunst-Stoff, Choreogr.: Yannis Adoniou, 20.30 Uhr, Premiere

Grips Theater in der Schiller Theater Werkstatt B-Jugend, von Jörg Menke-Peitzmeyer (ab 14), Regie: Gabriel Frericks, 18 Uhr

Schaubühne Das Produkt, von Mark Ravenhill, Regie: Thomas Ostermeier, 20 Uhr, Studio

Shake! das Zelt am Ostbahnhof Romeo & Julia, Shakespeare Company Berlin, Regie: Christian Leonard, 20.30 Uhr DN222

Staatsoper Multiplicity. Forms of Silence and Emptiness, Gastspiel Companía Nacional de Danza, Madrid, Choreogr.: Nacho Duato, 20 Uhr

Theaterhaus Mitte Linea Trasversale – Theater: Kunst vom Öffentlichen Raum: Vita Intensa (Leben intensiv), Companhia Nanica, Manaus/Brasilien (in engl., portugies. und dt. Spr.), 20 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Long, Singer, Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr DM065

Wintergarten Schwäbische Schwänke im

Varieté: Pretty Belinda, Veigelesbühne, 20 Uhr

FREITAG, 6.7.

Admiralspalast Infinita, Familie FLÖZ, Maskentheater, Regie: Hajo Schüler, Michael Vogel, 20 Uhr, Studio

Berliner Ensemble

Trommeln in der Nacht, von Bertolt Brecht,

Regie: Philip Tiedemann, 19 Uhr, Voraufführung

Französische Friedrichstadtkirche

Hildegard von Bingen – Eine Schwalbe im Krieg,

Nadja Reichardt, Regie: Sabine Beck-Baruth, 20 Uhr, Georges-Casalis-Saal

Grips Theater in der Schiller Theater Werkstatt B-Jugend, von Jörg Menke-Peitzmeyer (ab 14), Regie: Gabriel Frericks, 11 Uhr

Halle Born2bewild, Tanzcompagnie Rubato, Choreogr.: Jutta Hell, Dieter Baumann, 21 Uhr

Klosterruine Lass die Blinden die Blinden

führen, von Mauricio Veloso, Tanztheater,

Choreogr.: Mauricio Veloso, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm

Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert Herrmann, 20 Uhr DN373

Schaubühne Drei Schwestern, von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter, 19.30 Uhr, Saal A

Staatsoper Multiplicity. Forms of Silence and Emptiness, Gastspiel Companía Nacional de Danza, Madrid, Choreogr.: Nacho Duato, 20 Uhr

Theaterhaus Mitte Linea Trasversale – Theater: Kunst vom Öffentlichen Raum: Inutile comm’ a puisia (Zu nichts nutze, so wie Poesie), von Valerio Apice, Teatro Proskenion, Regie: Claudio La Camera (in neapolitan. Sprache), 20 Uhr, Aula

Theater Zerbrochene Fenster Tan go on, Tanztheater Collage Moderne, Choreogr.: Sibylle Günther, Astrid Weiske, 19.30 Uhr, Premiere

UNI.T Theatersaal der UdK Vorb. 31 85 23 74, Le Nozze di Figaro & La voix humaine / La dame de Monte Carlo, von W.A. Mozart / Francis Poulenc, Studierende der Fakultät Musik, 19 Uhr

Volksbühne Der kleine Muck ganz unten – Die Welt zu Gast beim Feudeln, Schorsch Kamerun, Überprüfungsrevue, 20 Uhr, letzte Vorstellung

SONNABEND, 7.7.

Engelbrot Das Nebeneinander zweier Unsinne, HP Trauschke, Ludo Vici, 20.30 Uhr, Premiere

Halle Born2bewild, Tanzcompagnie Rubato, Choreogr.: Jutta Hell, Dieter Baumann, 21 Uhr

Kindl-Brauerei Vorb. 284 08-155,

Wallenstein, von Friedrich Schiller, Klaus Maria Brandauer/Berliner Ensemble, alle drei Teile, Regie: Peter Stein, 14 Uhr, Preuss-Halle

Renaissance-Theater Rock’n’Roll, von Tom Stoppard, Regie: Antoine Uitdehaag, 20 Uhr

Staatsoper Multiplicity. Forms of Silence and Emptiness, Gastspiel Companía Nacional de Danza, Madrid, Choreogr.: Nacho Duato, 20 Uhr

Tacheles Vorb. 24 62 87 29, tickets@luckytrimmer.de, Lucky Trimmer #11, Howard Katz

Fireheart, Paea Leach, Zufit Simon, Christoph Winkler u. a., 19, 21 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Theaterhaus Mitte Linea Trasversale – Theater: Kunst vom Öffentlichen Raum: Intervençoes quase Espetaculares (Fast theatralische Interventionen), Cristiano Pena, u. a., Clownsperformance, 19 Uhr, Aula

Theater Zerbrochene Fenster Tan go on,

Tanztheater Collage Moderne, Choreogr.: Sibylle Günther, Astrid Weiske, 19.30 Uhr

UNI.T Theatersaal der UdK Vorb. 31 85 23 74, Le Nozze di Figaro & La voix humaine / La dame de Monte Carlo, von W.A. Mozart / Francis Poulenc, Studierende der Fakultät Musik, 19 Uhr

Vaganten Bühne Shakespeares sämtliche Werke (in 90 Minuten!), von Long, Singer, Winfield, Regie: Andreas Schmidt, 20 Uhr DM211

SONNTAG, 8.7.

Berliner Kriminal Theater Der Mörder ist immer der Gärtner, Regie: W. Rumpf, 20 Uhr DM515

Dock 11 Because, von Tomi Paasonen /

In 4 Sections, Kunst-Stoff, San Francisco,

Choreogr.: Yannis Adoniou, 20.30 Uhr

Halle Born2bewild, Tanzcompagnie Rubato, Choreogr.: Jutta Hell, Dieter Baumann, 21 Uhr

Komödie am Ku'damm

Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert Herrmann, 18 Uhr DN398

schwelle sieben Secret Service, Cie Felix

Ruckert, Choreogr.: Felix Ruckert, 19 Uhr

Tacheles Vorb. 24 62 87 29, tickets@luckytrimmer.de, Lucky Trimmer #11, Howard Katz Fireheart, Paea Leach, Zufit Simon, Alessio Travisani, Christoph Winkler, Emily Poel & Niels

Bormann u. a., 19, 21 Uhr, Gold. Saal, 1. OG

Theater am Ku'damm Außer Kontrolle, von Ray Cooney, Regie: M. Woelffer, 18 Uhr DN399

Theaterhaus Mitte Linea Trasversale – Theater: Kunst vom Öffentlichen Raum: Manual de Sobrevivência na grande cidade (Überlebenshandbuch für die Großstadt), Thiago Araujo, Alianca Terceira Margem (in portugies., dt. und „gestischer“ Sprache), 19 Uhr

MONTAG, 9.7.

Berliner Kriminal Theater Zwei Fremde im Zug, von Craig Warner nach Patricia Highsmith,

Regie: Wolfgang Rumpf, 20 Uhr DM516

Garn Theater Der Großinquisitor, von F. Dostojewskij, Regie: Adolfo Assor, 20.30 Uhr

Theaterhaus Mitte Linea Trasversale – Theater: Kunst vom Öffentlichen Raum: Bagulhar (Im Müll), Zè Regino, Elison Oliveira, Clownsperformance, Regie: Denis Camargo, Ana Flavia

Garcia, 20 Uhr, Aula

DIENSTAG, 10.7.

Engelbrot Das Nebeneinander zweier Unsinne, HP Trauschke, Ludo Vici, 20.30 Uhr

Grips Theater Linie 1, von Volker Ludwig,

Regie: Wolfgang Kolneder, 19.30 Uhr

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66, Romeo & Julius – Manche mögen's heißer!, von Ralph Woesner, Woesner Brothers, Regie: Ingo Woesner, 20 Uhr, Premiere

Theaterhaus Mitte Linea Trasversale – Theater: Kunst vom Öffentlichen Raum: Intervençoes quase Espetaculares (Fast theatralische Interventionen), Cristiano Pena u. a. , Clownsperformance, 19 Uhr, Aula

Volksbühne L'affaire Martin! Occupe-toi de

Sophie. Par la fenêtre, Caroline! Le mariage de Spengler. Christine est en avance!, von René Pollesch, Regie: René Pollesch, 19.30 Uhr

MITTWOCH, 11.7.

Brotfabrik Finnisch oder Ich möchte dich vielleicht berühren, von Martin Heckmanns, post it-Produktion, Regie: Jörn Mensching, 20 Uhr, Premiere DN421

Kolle 37 Vorb. 44 01 77 66, Körper, Mumien, Welten, Woesner Brothers, 20 Uhr

Komödie am Ku'damm

Meine Schwester und ich, von Ralph Benatzky, Regie: Herbert Herrmann, 20 Uhr DN423

Volksbühne Kuckuckskinder, Kot und Keile,

Regie: Kraak/Mauksch / Die Schule der Dummen, nach Sascha Sokolow, P 14, Regie: Daniel Schrader, 20 Uhr, letzte Vorstellung, 3. Stock

Volksbühne im Prater Cappuccetto Rosso, von René Pollesch, Regie: René Pollesch, 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben