Nachruf : Annie Girardot: Die Starke

Sie galt als eine der ganz Großen im französischen Kinogeschäft. In mehr als 100 Filmen spielte sie mit. Zum Tod der Film-Ikone Annie Girardot.

von
Annie Girardot in Cannes 1972.
Annie Girardot in Cannes 1972.Foto: AFP

Die Rolle der Prostituierten Nadia in Luchino Viscontis „Rocco und seine Brüder“ (1960) wurde zunächst Nadja Tiller angeboten – die ablehnte. Tiller ärgert sich noch heute darüber. Aber hätte sie mit der Rolle eine größere internationale Karriere gemacht? Dagegen spricht der Werdegang von Annie Girardot, die am Sonntag im Alter von 79 Jahren in Paris gestorben ist. Girardot bot eine überragende Leistung als Nadia, die sich in einen Boxer verliebt und, als sie die Beziehung beenden will, von seinen Freunden vergewaltigt wird. Aus Rache demütigt sie den ehemaligen Geliebten und wird von ihm getötet.

Der Film war ein Welterfolg und Girardots Darstellung ergreifend, weil sie die Nadia als stolze, sinnliche Frau anlegte, die sich nicht unterkriegen lässt. Belohnt wurde sie nur privat: Ihr Kollege Renato Salvatori, der sie im Film so schlecht behandeln musste, wurde ihr Ehemann. Die Ehe blieb bis zu seinem Tod 1988 bestehen.

Annie Girardot (1931 - 2011)
Annie Girardot (1931 - 2011)Foto: dpa

Annie Girardot hat nie ein enges Verhältnis zu einem bedeutenden Nouvelle-Vague-Regisseur aufgebaut, vielleicht war sie für die grünen Jungen zu stark. An ihrer Rollenwahl fällt die Experimentierfreude auf. Für Marco Ferreri spielte sie in „La donna scimmia“ (1964) eine am ganzen Körper behaarte Frau. In der Komödie „Die Novizinnen“ (1970) war sie eine Prostituierte, die untertauchen muss.

Wegen ihrer Kurzhaarfrisur wurde Girardot oft als alte Jungfer besetzt. Doch vor allem war sie eine Autoritätsperson, die ihrer maskulinen Erscheinung sogar einen Ausflug ins Selbstjustiz-Genre verdankte („Liste noire“, 1984). Als sich wieder ein großer Regisseur ihrer annahm, war es zu spät. In Michael Hanekes „Die Klavierspielerin“ (2001) und „Caché“ (2005) war sie ein Schatten ihrer selbst. Die letzten Jahre verbrachte Girardot, erkrankt an Alzheimer, in einem Pflegeheim.

0 Kommentare

Neuester Kommentar