• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Nachruf : Yakov Kreizberg: Kerniger Mozart-Dirigent

17.03.2011 07:23 Uhrvon
Yakov Kreizberg (1959 - 2011)Bild vergrößern
Yakov Kreizberg (1959 - 2011) - Foto: dpa

Der Dirigent Yakov Kreizberg ist im Alter von nur 51 Jahren gestorben. Sieben hochkreative Jahre lang war er an der Komischen Oper in Berlin tätig.

Kein Musikchef der Komischen Oper Berlin vor ihm hatte so eine mitreißende Ausstrahlung: Yakov Kreizberg gab seinem Orchester Stolz und Strahlkraft, er führte es aus der Rolle des Regietheater-Erfüllungsgehilfen am Hause Felsensteins heraus. Wie viel trostloser wäre das Ende der Ära Kupfer ausgefallen, hätte es da nicht diesen jungen Dirigenten gegeben, der nicht nur den Orchesterklang immer wieder neu anspitzte. „Zum Glück haben sich Harry und ich vom ersten Tage an hervorragend verstanden. Ich bin froh, dass ich oben auf der Bühne einen Regisseur habe, der die Langeweile wegnimmt, richtiges Musiktheater macht“, bekannte Kreizberg.

Es war ein Glück für Berlin.

1959 in Leningrad geboren, studierte Yakov Kreizberg zunächst bei Ilja Musin, nach der Emigration seiner Familie in die USA 1976 bei Bernstein, Ozawa und Leinsdorf. 1994 kam er als Nachfolger von Rolf Reuter an die Komische Oper. In seinen sieben Berliner Jahren dirigierte Kreizberg nicht weniger als 38 Konzerte seines Orchesters und leitete Neuproduktionen von 10 Opern und 2 Balletten. Vor allem als kerniger Mozart-Dirigent machte er sich einen Namen.

Charismatisch und trennscharf, glühend und von hohem Arbeitsethos: Was für Kreizberg galt, sollte sich mit seinem Nachfolger Kirill Petrenko fortsetzen, der 2002 ein Orchester übernahm, das sich nicht nur Auftritte in der Philharmonie erarbeitet hatte, sondern auch internationale Beachtung genoss. Für diese Leistung wurde Yakov Kreizberg mit dem deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet. Als leidenschaftlicher Orchestererzieher gab er viele Jahre beim Jeunesses Musicales Weltorchester den Funken an junge Musiker weiter. Zuletzt leitete er das Orchèstre Philharmonique de Monte Carlo sowie das Netherlands Philharmonic und Netherlands Chamber Orchestra. Am 15. März 2011 ist Yakov Kreizberg in Monaco einer langen Krankheit erlegen. Er wurde 51 Jahre alt. UA

Alle Folgen von Jam’in’Berlin

Tagesspiegel twittert

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen aus der Kultur

Service

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets hier bestellen | www.berlin-ticket.de