NÄHER, MEIN GOTT, ZU DIR : Abgefahren: Heilig Abend im Bahnhof

Im Hauptbahnhof steht der wohl teuerste Weihnachtsbaum der ganzen Stadt, behängt mit wertvollen Swarowski-Kristallen. Das passt, stehen die neue Hallen vor allem für Kommerz und Technik, nicht gerade für Heilsgeschichten. Aber die Heilige Nacht vor über 2000 Jahren fand ja auch an einem außergewöhnlichen Ort statt. Warum nicht die biblische Geschichte von der Geburt Jesu im Hauptbahnhof verkünden? So etwas müssen sich das Berliner Erzbistum und die Berliner Stadtmission gedacht haben und laden zum Weihnachtsgottesdienst mit festlich geschmücktem Altar und Jazz- und Posaunenmusik direkt neben die Swarowski- Tanne in die Bahnhofshalle. clk

Eingangshalle des Hauptbahnhofs am Washingtonplatz, Mitte,

Mo 24.12., 22 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar