Kultur : Neue Bücher zum Irak

-

Con Coughlin: Saddam Hussein. Porträt eines Diktators. List, München, 24 €.

Vom Sohn irakischer Raubbauern zum Alleinherrscher im Irak – eine Biografie.

Bob Woodward: Bush at War. Amerika im Krieg. DVA, StuttgartundMünchen, 24,90 €.

Diskussion im Weißen Haus – ein WatergateJournalist gibt Einblicke in die Krisenstäbe seit dem 11. September.

William Rivers Pitt zusammen mit Scott Ritter: Krieg gegen den Irak. Was die Bush-Regierung verschweigt. Kiepenheuer & Witsch, Köln, 6,90 €.

Ein ehemaliger Waffeninspekteur kritisiert die USA – Kriegsbeweise würden manipuliert.

Gabriele Kraatz-Waldsack u.a.: Einsatz in Bagdad. Als UNO-Chefinspektorin auf Saddams Spuren. Heyne, München, 20 € (erscheint im April).

Auf der Suche nach Saddams Waffenarsenal – die persönlichen Erfahrungen einer deutschen Biowaffenexpertin.

Hans von Sponeck/Andreas Zumach: Irak. Chronik eines gewollten Krieges. Kiepenheuer & Witsch, Köln, 6,90 €.

Der deutsche UNO-Diplomat Hans von Sponeck über die fehlgeschlagene Sanktionspolitik der Vereinten Nationen.

Peter Pilz: Mit Gott gegen alle. Amerikas Kampf um die Weltherrschaft. DVA, München, 19,90 € (erscheint am 6. März).

Krieg aus Kalkül – für den Sicherheitsexperten kämpfen die USA seit dem 2. Weltkrieg allein um internationale Vorherrschaft.

Unbekannter Irak. Die großen Reportagen aus dem legendären National Geographic Magazin. 24,95 €.

Amerikanische Reporter entwerfen ein anderes Bild vom Schurkenstaat – Fotos und Reiseberichte aus den vergangenen 100 Jahren meo/ded

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben