Kultur : „neue deutsche literatur“ gerettet

-

Der AufbauVerlag verkauft die Zeitschrift „neue deutsche literatur“ an den Hamburger Verleger Peter Schwartzkopff. Dieser hat sich nach Auskunft des verantwortlichen Redakteurs Jürgen Engler grundsätzlich bereit erklärt, die Literaturzeitschrift zu übernehmen. Der Aufbau-Verlag entschied sich angesichts rückläufiger Abonnenten-Zahlen zur Trennung von dem renommierten Blatt. Schwartzkopff übernimmt die Zweimonatszeitschrift im Januar 2004. Am 20. Dezember wollen zahlreiche Autoren mit einer Lesung in Berlin für den Erhalt der „ndl“ werben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben