Kultur : Neue Kritik an Mel Gibsons Jesus-Film

-

Die jüdische Menschenrechtsorganisation Simon Wiesenthal Center hat Mel Gibson aufgefordert, seinen JesusFilm „The Passion“ zu ändern. Die Juden dürften nicht erneut Opfer der falschen Behauptung einer Kollektivschuld an Christus’ Kreuzigung werden, mahnt der Direktor, Rabbi Marvin Hier und berichtet von einer Zunahme gehässiger Briefe und Anrufe seit dem Streit um Gibsons Film. Juden würden als „Jesus-Mörder“ verunglimpft. Gibson hatte nach der Kritik aus jüdischen und katholischen Kreisen bereits Änderungen angekündigt. „The Passion“ soll 2004 in die Kinos kommen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben