Kultur : NEUE MUSIK

Dox-Orkh

Im Rahmen des Ultraschall-Festivals führt das Deutsche Symphonie-Orchester Yannis Xenakis’ „Dox-Orkh“ für Violine Solo und 89 Musiker auf. Ein Werk, das hauptsächlich aus chromatischen und homorhythmischen Clusterklängen besteht und dem Solisten einiges abverlangt. Caroline Widmann (Foto) hat nicht nur ein Faible für das zeitgenössische Repertoire, sondern sie besitzt auch genau die besondere Fingerfertigkeit, die Xenakis erfordert.

Haus des Rundfunks, Sa 26.1., 20 Uhr, 14-18 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar