Kultur : Neue Projekte von Christo und Jeanne-Claude

NAME

Das Künstlerpaar Christo und JeanneClaude ist zuversichtlich, sein Projekt „The Gates“ im New Yorker Central Park in den nächsten Jahren verwirklichen zu können. Seit 1979 arbeiten Christo und Jeanne-Claude an den Plänen. „Im letzten Jahr wurde ein neuer Bürgermeister in New York gewählt, Michael Bloomberg, der unsere Arbeit schätzt und unser Freund ist. Eventuell können Sie unser Werk im Central Park ja schon im Frühjahr 2005 sehen“, sagte Jeanne-Claude bei einem Vortrag am Montagabend im Hamburger Thalia Theater. Die beiden Künstler, die weltweit mit ihren Verhüllungsaktionen für Furore sorgen und 1995 den Berliner Reichstag verpackten, besichtigten am Montag den Hafen und die Speicherstadt in Hamburg. Für die Hansestadt sei jedoch „nichts Konkretes“ geplant, betonten die Künstler. Angedacht sei allerdings eine Ausstellung über ihr „Umbrella Project“, bei dem sie 1991 nahe Los Angeles 1760 gelbe Sonnenschirme aufspannten, während sich zur gleichen Zeit auf japanischen Reisfeldern 1360 blaue Schirme öffneten. Ein weiteres großes Vorhaben in den USA ist „The River“: Über den Arkansas River in Colorado sollen auf zehn Kilometern Stoffbahen gespannt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben