Neue Sicherheitsregeln : Berlinale kontrolliert Taschen der Besucher

Reisekoffer, große Taschen und Rucksäcke werden in den Berlinale-Spielstätten nicht gestattet sein. Der Ticketverkauf beginnt am Montag.

Festivalchef Dieter Kosslick mit der aktuellen Berlinale-Tasche. Beim Einlass zu den Verführungen werden die Zuschauer in diesem Jahr kontrolliert.
Festivalchef Dieter Kosslick mit der aktuellen Berlinale-Tasche. Beim Einlass zu den Verführungen werden die Zuschauer in diesem...Foto: Jens Kalaene/dpa

Reisekoffer, große Taschen und Rucksäcke werden in den Berlinale-Spielstätten nicht gestattet sein. Kleinere Taschen und Rucksäcke von Besuchern werden aus Sicherheitsgründen kontrolliert. Auf die Frage, ob es in diesem Jahr verschärfte Sicherheitsmaßnahmen gebe, sagte Festivalchef Dieter Kosslick: „Natürlich sind wir uns der Situation bewusst und tun alles, was wir tun können. Wir sind synchronisiert mit den Sicherheitsbehörden. Das ist für uns nicht neu. Wir haben ein Konzept. Wir werden alle notwendigen Maßnahmen gegebenenfalls auch kurzfristig umsetzen.“

Am Montag ab 10 Uhr startet der Vorverkauf für die Tickets zur Berlinale. Das Festival beginnt am Donnerstag und endet am 21. Februar. Planung ist gefragt: Karten für die Vorstellung gibt es jeweils drei Tage im Voraus, für die Wiederholungen im Wettbewerb vier Tage vorher. Tickets gibt es in den Potsdamer Platz Arkaden, im Kino International, im Haus der Berliner Festspiele, im Internet oder mit Glück auch an den Tageskassen der Kinos. Für die Filme der Reihe Berlinale Goes Kiez bekommt man die Eintrittskarten auch direkt in den Kinos in den Vierteln. Vergangenes Jahr wurden 330.000 Berlinale-Karten verkauft. dpa

» Mehr lesen + gratis Kino für Sie!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben