Kultur : Neues deutsches Kino auf den Hofer Filmtagen

-

Dominik Grafs „Hotte im Paradies“, der neue Eoin Moore („Pigs will fly“), Kai S. Piecks Erstlingsfilm über den Triebmörder Jürgen Bartsch, die digitalen Produktionen „Halbe Miete“ von Marc Ottiker sowie Hanno Hackforts „Junimond“ und zwei neue Filme von Rosa von Praunheim – das sind einige der Höhepunkte aus dem Programm der heute beginnenden 36. Hofer Filmtage. Aus über 100 Kurz und Langfilmen hat Festivalchef Heinz Badewitz ein Paket von 85 Filmen mit traditionell deutschem Schwerpunkt zusammengestellt. Das jährliche Gipfeltreffen der deutschen Filmbranche präsentiert zudem Kino-Highlights anderer großer Festivals, etwa den in Venedig erfolgreich vorgestellten Episodenfilm „11’09’’01“ von Regisseuren aus elf Ländern. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben