Kultur : NEUES MUSEUM: DIE ERÖFFNUNG

Stiftungspräsident Hermann Parzinger, Generaldirektor Michael Eissenhauer und die drei Direktoren der im Neuen Museum untergebrachten Sammlungen machten gestern eine Punktlandung mit der Präsentation des sanierten Hauses samt Ausstellung vor der Presse. Am heutigen Freitag erfolgt die offizielle Wiedereröffnung mit Festakt im Pergamonmuseum, an dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen wird.

Stolz konnte Parzinger vermelden, dass die Umbaukosten in Höhe von 200 Millionen Euro um 33 Millionen Euro unter der veranschlagten Summe lagen. Die Einrichtung belief sich auf 12 Millionen Euro. Die Kosten trägt der Bund. Die Eröffnung des Neuen Museums füge sich als freudiges Ereignis perfekt zwischen die Festakte zu 20 Jahre Mauerfall und 20 Jahre Wiederveinigung im kommenden Jahr ein, so der Stiftungspräsident.

Insgesamt sind im Neuen Museum auf 8000 Quadratmetern 9000 Objekte zu sehen. Damit verdreifacht sich die Ausstellungsfläche für das Ägyptische Museum und das Museum für Vor- und Frühgeschichte, die nun nach Jahren Vagabundierens wieder an ihren Ausgangspunkt zurückgekehrt sind. Als nächste Baumaßnahme steht die James-Simon-Galerie an, durch die künftig die Besucher das Neue Museum betreten werden. NK

0 Kommentare

Neuester Kommentar