Kultur : NEUES VON UND ÜBER LÉVI-STRAUSS

Das Werk von Claude Lévi-Strauss erscheint auf Deutsch im Frankfurter Suhrkamp Verlag.

Zum 100. Geburtstag ist dort eine von Mimmo

Paladino illustrierte Sonderausgabe der Traurigen

Tropen erschienen. (Aus dem Franz. von Eva Moldenhauer, 541 S., 38 €.)

Neu aufgelegt: die vier Bände seines Opus magnum Mythologica: „Das Rohe und das Gekochte“, „Vom Honig zur Asche“, „Vom Ursprung der Tischsitten“ und „ Der nackte Mensch“ (zusammen 2545 S., 68 €).

Dorett Funcke und Michael Kauppert haben unter

dem Titel Wirkungen des wilden Denkens einen Band mit 18 essayistischen Würdigungen

Zur strukturalen Anthro pologie herausgegeben

(446 S., 15 €).

Michael Kauppert hat im Konstanzer Universitätsverlag UVK die Einführung „Claude Lévi-Strauss“ vorgelegt (124 S., 14,90 €).

Am morgigen Sonnabend (18 Uhr) spricht der Ethnologe Michael Oppitz im

Berliner Martin-Gropius Bau über die Hauptlinien von Lévi-Strauss’ Werk.

Anschließend Vorführung von Pierre-André Boutangs Filmporträt für Arte

(Eintritt frei).

0 Kommentare

Neuester Kommentar