Kultur : Neumann: Philharmoniker nicht zum Bund

-

Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat den Vorschlag der CDU-Bundestagsabgeordneten Monika Grütters, der Bund möge die Berliner Philharmoniker übernehmen, zurückgewiesen. „Eine Übernahme der Berliner Philharmoniker durch den Bund steht nicht zur Diskussion“, sagte er dem Tagesspiegel. Er sehe keinen plausiblen Grund dafür. „Der Berliner Senat hat dieses Thema auch nicht an den Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien herangetragen,“ so Neumann weiter. Grütters hatte im Tagesspiegel-Beitrag vom 10. April für die Übernahme der Philharmoniker plädiert, weil Berlins Kulturhaushalt jährlich um 14,4 Millionen Euro entlastet und die Stadt in die Lage versetzt werden könne, das „Staatsopernproblem selbst zu lösen“. Zur ebenfalls diese Woche aufgekommenen Frage nach der genauen Summe, mit der Berlin sich – wie von Neumann gefordert – am Wiederaufbau des Stadtschlosses beteiligen solle, sagte Neumann, dass über die exakte Höhe des Betrags geredet werden müsse. Man wolle keine Zahlen in die Welt setzen, bevor man nicht mit dem Berliner Senat und Bundesbauminister Tiefensee gesprochen habe, hieß es aus Neumanns Behörde. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben