Kultur : Neun Millionen: Saatchi verkauft Hirsts Haifisch

-

Der britische Mäzen Charles Saatchi will das Prachtstück seiner Sammlung, den in Formaldehyd eingelegten Riesenhaifisch von Damien Hirst, verkaufen. Laut „Daily Telegraph“ hat ein amerikanischer Interessent umgerechnet neun Millionen Euro geboten; die mitbietende Londoner Tate Modern geht demnach leer aus. Saatchi hatte die Skulptur mit dem Titel „Die physische Unmöglichkeit des Sterbens in den Gedanken eines Lebenden“ vor 14 Jahren für 72000 Euro gekauft. Der im Kunstglastank präparierte australische Haifisch war bei seiner ersten Ausstellung 1992 eine Sensation. Zurzeit ist er im Londoner SaatchiMuseum zu sehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben