Kultur : Newcomerpreis geht an Brasilianerin

-

Die brasilianische Regisseurin Anna Azevedo hat mit „Berlin Ball“ den Nachwuchspreis des Berlinale Talent Campus gewonnen. Ihre Kurz-Dokumentation dreht sich um fußballverrückte Kinder in Campina Grande, der Heimatstadt von Hertha-Star Marcelinho. Hier tragen die Jungen blau-weiße Hertha-T-Shirts und trainieren auf Sandplätzen. Sie träumen von Berlin, denn hier spielt Marcelinho, ihr großes Idol. „Kaum jemand sonst in Brasilien kennt Marcelinho“, sagt die 36-jährige Anna Azevedo. Ihr ging es genauso. Erst als sie im vergangenen Jahr zum Talent Campus nach Berlin kam, stieß sie auf Hertha – und auf Marcelinho. Sie hat ihn getroffen und nach seinen Kindheitserinnerungen gefragt. Der Today Award für den besten Berlin-Film junger Regisseure wird seit 2003 verliehen. „Berlin Ball“ hat sich gegen zwei Konkurrenzfilme und mehr als 180 Projektideen aus über 40 Ländern durchgesetzt. Die Jury aus Aelrun Goette, Christian Petzold und Thilo Graf Rothkirch entschied sich einstimmig für Azevedos Film. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben