Kultur : Nicolas Joel neuer Pariser Opernchef

-

Nicolas Joel wird neuer Direktor der Pariser Oper. Nach Gérard Mortier wird der 53-Jährige für mindestens sechs Jahre ab 2009/10 das künstlerische Profil der Opéra National de Paris bestimmen. Joel hat sich bisher mit konventionellen Inszenierungen einen Namen gemacht. Seit 1990 leitet er die Oper im südfranzösischen Toulouse. Er galt als Favorit unter den Kandidaten für die Neubesetzung des Direktoren-Amts der beiden renommierten Häuser Garnier und Bastille und wurde zudem von Mortiers einflussreichem Vorgänger, Hugues Gall, unterstützt. Der am 6. Februar 1953 in Paris geborene Joel begann als Assistent von Patrice Chéreau beim Bayreuther „Jahrhundert-Ring“ und trat später selbst als „Ring“-Regisseur unter anderem in Wiesbaden hervor. Anschließend folgten Arbeiten in Chicago, London, Mailand und New York. Bis Amtsantritt wird Joel beigeordneter Direktor der Pariser Oper sein, um seine ersten Spielzeiten vorzubereiten. Die Altersgrenze für Intendanten ist in Paris auf 65 Jahre begrenzt. Da Mortier diese Grenze bereits 2008 erreicht, seine Amtszeit aber erst 2009 endet, musste ein Ausnahmedekret beantragt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben